Elizabeth Cleghorn Gaskell


Elizabeth Cleghorn Gaskell
Elizabeth Gaskell

Elizabeth Cleghorn Gaskell (* 29. September 1810 in Londoner Stadtteil Kensington and Chelsea; † 12. November 1865 in Holybourne, Hampshire), war eine britische Schriftstellerin. Noch heute wird sie im englischen Sprachraum oft einfach "Mrs. Gaskell" genannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Elizabeth Gaskell war eine geborene Stevenson. Ihre Mutter Eliza war eine Nichte des Töpferei-Unternehmers Josiah Wedgwood. Ihr Vater William war Angestellter im Öffentlichen Dienst und unitarischer Geistlicher. Da Gaskells Mutter kurz nach ihrer Geburt verstarb, verbrachte sie einen Großteil ihrer Kindheit bei einer Tante in Knutsford, Cheshire. Der Ort Knutsford wurde ihr später zum Vorbild für das fiktive "Cranford". Elizabeth Gaskell besuchte die Avonbank School in Stratford-upon-Avon und lebte im Anschluss für zwei Jahre bei der Pfarrersfamilie von William Turner, einem entfernter Cousin, in Newcastle upon Tyne. Gaskells Stiefmutter war eine Schwester des schottischen Malers William John Thomson, und Thompson porträtierte Elizabeth Gaskell 1832. Ebenfalls 1832 heiratete sie den unitarischen Geistlichen William Gaskell, der Dozent für englische Geschichte und Literatur am Manchester New College war. In Manchester, wo das Ehepaar lebte, wurde Elizabeth Gaskell Zeugin der Industriellen Revolution und des von ihr verursachten Elends - der Stoff mehrerer ihrer Bücher. Die Gaskells verkehrten in Manchester in liberalen Kreisen und hatten sozialreformerische Ansichten.

Werk

Elizabeth Gaskells erster Roman Mary Barton erschien 1848 anonym. Es handelt sich um einen der ersten englischen Industrieromane, in dem in melodramatischer Form das Leiden des Proletariats vor dem Hintergrund der chartistischen Unruhen dargestellt wird. Durch diesen Roman kam der Kontakt zu Charles Dickens zustande, in dessen Zeitschrift Household Words Elizabeth Gaskell in der Folge veröffentlichte. Größere Bekanntheit erlangte sie durch den Provinzroman Cranford (1853) und durch North and South (1855), einen weiteren Industrieroman, der jedoch weniger melodramtisch ausfiel als ihr Erstling. Ihre späteren Romane sind in Stil und Erzählweise wesentlich schlichter gehalten und erinnern in ihrer künstlerischen Diszipliniertheit an das Werk von Jane Austen.

Elizabeth Gaskell war mit Charlotte Brontë, der sie erstmals 1850 begegnete, gut befreundet. Nach dem Tod von Charlotte Brontë wurde sie deren erste Biografin. Ihr Buch über Charlotte Brontë gilt als eine der wichtigsten englischen Biografien des 19. Jahrhunderts.

Werke

Romane

  • Mary Barton: A Tale of Manchester, 1848 (dt.: Mary Barton ISBN 0-14-062102-4 )
  • Cranford, 1853
  • Ruth, 1853
  • North and South, 1855
  • The Grey Woman 1861
  • Sylvia's Lovers, 1863
  • Wives and Daughters: An Everyday Story, 1865 (dt.: Frauen und Töchter ISBN 3-7175-8233-X )

Erzählsammlungen

  • The Moorland Cottage, 1850
  • The Old Nurse's Story, 1852
  • Lizzie Leigh, 1855
  • My Lady Ludlow, 1859
  • Round the Sofa, 1859
  • Lois the Witch, 1861
  • A Dark Night's Work, 1863
  • Cousin Phillis and Other Tales, 1863
  • Erzählungen, Manesse Verlag, ISBN 3-7175-1886-0

Weitere Schriften

  • The Life of Charlotte Bronte, 1857 (dt.: Das Leben der Charlotte Brontë ISBN 3-423-20048-0 )

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gaskell, Elizabeth (Cleghorn) — orig. Elizabeth Cleghorn Stevenson known as Mrs. Gaskell born Sept. 29, 1810, Chelsea, London, Eng. died Nov. 12, 1865, near Alton, Hampshire British writer. The daughter of a Unitarian minister, Gaskell also married a Unitarian minister and… …   Universalium

  • Gaskell, Elizabeth (Cleghorn) — orig. Elizabeth Cleghorn Stevenson llamada Mrs. Gaskell (29 sep. 1810, Chelsea, Londres, Inglaterra–12 nov. 1865, cerca de Alton, Hampshire). Escritora británica. Hija de un ministro de la Iglesia Unitaria, Gaskell se casó también con un ministro …   Enciclopedia Universal

  • Gaskell,Elizabeth Cleghorn Stevenson — Gas·kell (găsʹkəl), Elizabeth Cleghorn Stevenson. 1810 1865. British writer noted for her Life of Charlotte Brontë (1857) and her novels depicting the oppression of workers in 19th century England. * * * …   Universalium

  • Elizabeth Cleghorn Stevenson Gaskell — noun English writer who is remembered for her biography of Charlotte Bronte (1810 1865) • Syn: ↑Gaskell, ↑Elizabeth Gaskell • Instance Hypernyms: ↑writer, ↑author …   Useful english dictionary

  • Gaskell, Elizabeth Cleghorn — ▪ English writer née  Stevenson  born Sept. 29, 1810, Chelsea, London, Eng. died Nov. 12, 1865, near Alton, Hampshire  English novelist, short story writer, and first biographer of Charlotte Brontë.       She was a daughter of a Unitarian… …   Universalium

  • Gaskell, Elizabeth Cleghorn (Stevenson) — (1810 1865)    Novelist, dau. of William Stevenson, a Unitarian minister, and for some time Keeper of the Treasury Records. She m. William G., a Unitarian minister, at Manchester, and in 1848 pub. anonymously her first book, Mary Barton, in which …   Short biographical dictionary of English literature

  • Elizabeth Gaskell — Elizabeth Gaskell: 1832 miniature by William John Thomson Born Elizabeth Stevenson 29 September 1810(1810 09 29) Chelsea, London, England …   Wikipedia

  • Elizabeth Gaskell — Elizabeth Gaskell, Porträt von George Richmond (1851) Elizabeth Cleghorn Gaskell (* 29. September 1810 in Londoner Stadtteil Kensington and Chelsea; † 12. November 1865 in Holybourne, Hampshire), war eine britische Schriftstellerin. Noch heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Elizabeth Gaskell — Saltar a navegación, búsqueda Elizabeth Gaskell Retrato de Elizabeth Gaskell, por George Richmond …   Wikipedia Español

  • Elizabeth Gaskell — Pour les articles homonymes, voir Gaskell. Elizabeth Gaskell peu avant son mariage Portrait par William John Thomson (1832). Elizabeth Gaskell née le …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.