Efes Pilsen Istanbul


Efes Pilsen Istanbul
Efes Pilsen Spor Kulübü
Datei:Efes Pilsen.png
Vereinsdaten
Gegründet: 1976
Vereinsfarben: Marine-Weiß
Halle: Abdi İpekçi Arena
(Sitzplätze: 12.500)[1]
Vereinsführung
Präsident: Tuncay Özilhan
Sportdirektor: Engin Özerhun
Trainer: Ergin Ataman
Co-Trainer: Ufuk Sarıca, Emir Alkaş
Konditionstrainer: Yüksel Tezel
Kontakt
Website: http://www.efesbasket.org

Efes Pilsen Istanbul ist der erfolgreichste türkische Basketballverein.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Efes Pilsen wurde im Jahr 1976 durch das Aufkaufen des finanziell angeschlagenen Zweitligavereins Kadiköyspor gegründet. 1978 stieg Efes Pilsen ohne eine einzige Niederlage in die erste türkische Basketball-Liga auf. In der Saison 1978/1979 feierte der Verein bereits seine erste Meisterschaft in der ersten Liga.

In den 90er Jahren stieg der Verein mit großen Schritten zu den stärksten Mannschaften der Türkei und in Europa auf. Unter der Leitung des legendären Trainers Aydin Örs feierte Efes viele Erfolge. Insbesondere der mazedonische Aufbauspieler Petar Naumoski galt als Herzstück der Mannschaft, die vor allem mit ihrer starken Defensive glänzen konnte.

Am 16. März 1993 war Efes Pilsen im Finale des Europapokals der Pokalsieger und galt somit auch als erste türkische Basketballmannschaft, die in einem Europapokalfinale stand. Jedoch ging das Spiel, welches in Turin ausgetragen wurde, gegen den griechischen Gegner Aris Saloniki mit 50-48 verloren. Unmittelbar nach dem Spiel gingen zahlreiche Fans von Aris auf die Spieler und Funktionäre von Efes Pilsen los und bewarfen diese mit Stühlen und anderen Gegenständen, bei denen einige Spieler und Funktionäre verletzt wurden.

Im Jahre 1996, drei Jahre nach dem ersten Finalspiel, gewann Efes Pilsen als erste türkische Vereinsmannschaft den Korac-Cup. Das damalige Finale gegen den italienischen Gegner Stefanel Milano wurde in zwei Spielen ausgetragen. Das erste Spiel in Istanbul am 6. März 1996 gewann Efes mit 76-68. Obwohl Milano das Rückspiel am 13. März mit 77-70 gewann, hatte Efes Pilsen in der Gesamtwertung die Nase mit einem Punkt vorn und konnte somit die Trophäe mit nach Istanbul nehmen. Zum Kader der Siegermannschaft gehörten u.a. Petar Naumoski, Ufuk Sarica (ab der Saison 08/09 Co-Trainer bei Efes Pilsen), Murat Evliyaoğlu, Mirsad Türkcan, Volkan Aydin, Hüseyin Beşok und der am 10. Juli 2000 beim Sommercamp der Orlando Magic in Los Angeles in Folge eines Herzanfalls verstorbene Power Forward und Rucker Park-Legende Conrad McRae.

Heute zählt Efes Pilsen zu den wichtigsten Mannschaften der Euroleague. In den Jahren 2000 und 2001 erreichten sie als erste Mannschaft hintereinander das Final Four.

Der Rekordmeister der Türkei gewann 12 Mal den Meisterschaftstitel und 8 mal den türkischen Pokal.

Der Verein hat viele wichtige Spieler hervorgebracht. So auch Hidayet Türkoğlu und Mehmet Okur, die zurzeit einzigen türkischen Spieler in der NBA. In Europa bekannte Spieler wie Mirsad Türkcan und Hüseyin Beşok kommen ebenfalls aus der Jugendabteilung des Vereins.

Firsts

  • Erste türkische Mannschaft, die einen Europapokal gewann (Korac-Cup) [1996]
  • Erste türkische Mannschaft, die ein Europapokalfinale bestritt (Pokal der Pokalsieger) [1993]
  • Erste türkische Mannschaft, die ein Final Four organisierte [1992]
  • Erste türkische Mannschaft, die ein Europapokalfinale organisierte [1995]
  • Erste Mannschaft, die zweimal hintereinander an den ersten beiden Final Four teilnahm [2000, 2001]

Erfolge

  • Korac-Cup: 1996
  • Türkische Meisterschaft: 1979, 1983, 1984, 1992, 1993, 1994, 1996, 1997, 2002, 2003, 2004, 2005
  • Türkischer Pokal: 1994, 1996, 1997, 1998, 2001, 2002, 2006, 2007
  • Türkischer Präsidentencup: 1986, 1992, 1993, 1996, 1998, 2000
  • Europapokal Finale: 1993
  • Euroleague: 2000 (3. Platz)
  • Suproleague: 2001 (3. Platz)

Vorläufiger Kader der Saison 2008/2009

Nummer Name Nationalität Position Größe [cm] Geburtsjahr
13 Miloš Vujanić Serbien Serbien Point Guard 190 1980
6 Ender Arslan  TurkeiTürkei Türkei Point Guard 190 1983
Marvis Linwood "Bootsy" Thornton Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Shooting Guard 195 1977
9 Charles Smith Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Shooting Guard/Small Forward 193 1975
15 Michalis Kakiouzis Griechenland Griechenland Small Forward 207 1976
Sinan Güler  TurkeiTürkei Türkei Shooting Guard, Small Forward 192 1983
10 Mustafa Abi  TurkeiTürkei Türkei Small Forward 197 1979
7 Cenk Akyol  TurkeiTürkei Türkei Small Forward 198 1987
Barış Hersek  TurkeiTürkei Türkei Small Forward 207 1988
12 Kerem Gönlüm  TurkeiTürkei Türkei Power Forward 208 1977
14 Kaya Peker  TurkeiTürkei Türkei Power Forward / Center 207 1980
Mario Kasun Kroatien Kroatien Center 216 1980
16 Emre Bayav  TurkeiTürkei Türkei Center 212 1987
11 Bora Hun Paçun  TurkeiTürkei Türkei Center 210 1987
Ergin Ataman  TurkeiTürkei Türkei Trainer 1966

Einzelnachweise

  1. Worldstadiums.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Efes Pilsen Istanbul — Club fondé en 1976 …   Wikipédia en Français

  • Efes Pilsen İstanbul — Club fondé en 1976 …   Wikipédia en Français

  • Efes Pilsen — Bouteille classique de la marque Efes Pilsen Efes Pilsen est une marque de bière produite en Turquie. Elle a été nommée ainsi en référence à l ancienne cité grecque Éphèse (en turc Efes), située près de la brasserie de la ville d İzmir. Le groupe …   Wikipédia en Français

  • Efes Pilsen SK in the European Club Competitions — 1979 80 Champions CupGroup Matches: (finished bottom of Group D with 1 5) # (11.10.1979) Maccabi Tel Aviv Efes Pilsen: 100 53 (L) # (18.10.1979) Efes Pilsen Aris Thessaloniki: 66 63 (W) # (01.11.1979) Dinamo Bucharest Efes Pilsen: 102 63 (L) #… …   Wikipedia

  • Efes Pilsen S.K. — Infobox Basketball club color1 = white color2 = navy name = Efes Pilsen S.K. nickname = imagesize = 100px leagues = Turkish Basketball League, Euroleague founded = 1976 history = arena = Abdi İpekçi Arena (capacity: 11,500) location = İstanbul… …   Wikipedia

  • Efes Pilsen Spor Kulübü — Anadolu Efes Logo du club Généralités Nom(s) précédent(s) E …   Wikipédia en Français

  • Efes Pilsen SK past rosters — 1976 77Titles *Istanbul League ChampionRoster1979 80Roster1982 83Titles *Turkish League ChampionRoster1985 86Honors *Turkish League Runner UpRoster1988 89Roster1991 92Titles *Turkish League ChampionRoster1994 95Roster1997 98Titles *Turkish Cup… …   Wikipedia

  • Efes — Pilsen Bouteille classique de la marque Efes Pilsen Efes Pilsen est une marque de bière produite en Turquie. Fondée en 1969, le groupe compte aujourd hui 14 brasseries en Turquie, en Russie, dans les pays de la CEI et dans la région des Balkans.… …   Wikipédia en Français

  • Istanbul — Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • İstanbul — Istanbul …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.