Edelkoralle


Edelkoralle
Edelkoralle
Edelkorallen (Corallium rubrum)

Edelkorallen (Corallium rubrum)

Systematik
Unterklasse: Octocorallia
Ordnung: Weichkorallen (Alcyonacea)
ohne Rang: Kalkachsenkorallen (Scleraxonia)
Familie: Coralliidae
Gattung: Corallium
Art: Edelkoralle
Wissenschaftlicher Name
Corallium rubrum
Linnaeus, 1758

Die Edelkoralle (Corallium rubrum) ist eine den Gorgonien ähnelnde Oktokoralle aus dem Mittelmeer. Sie lebt in Tiefen von 2 bis 280 Metern, im flacheren Wasser ausschließlich in Höhlen und unter Überhängen.

Die unregelmäßig verzweigten Kolonien sind 5 bis 20 Zentimeter hoch. Kolonien von über einem Meter Größe und Gewichten von 30 Kilogramm sind durch übermäßige Ausbeutung für die Schmuckherstellung verschwunden. Das lebende Gewebe der Koralle ist normalerweise rot, seltener weiß. Es wächst auf einer dunkelroten Kalkachse, die aus verschmolzenen Skleriten gebildet wird. Aus dieser Kalkachse wird Schmuck hergestellt. Zentrum der Schmuckherstellung aus Edelkorallen ist Torre del Greco in der Nähe von Neapel. Heute werden Edelkorallen hauptsächlich noch in Korsika, Sardinien und Tunesien von Tauchern „gefischt“.

Korallengehänge angefertigt für Königin Farida von Ägypten aus der Werkstatt Ascione, 1938, Neapel, Museum der Koralle

Literatur

Weblinks

 Commons: Edelkoralle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edelkoralle — Edelkoralle, 1) die Gattung Isis, deren Stamm kalkige, längsgefurchte Glieder zwischen hornartigen Verengerungen (Zwischenknoten) u. zerstreute Aste hat; Art: I. hippuris; vgl. Isis; 2) so v.w. Blutkoralle, Corallium nobile s. rubrum …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Edelkoralle — (Corallium rubrum), eine Art aus der Familie der Rindenkorallen (Gorgoniden), bildet verästelte Stämmchen bis zur Höhe eines Meters und hat ein rotes Skelett aus Kalk, das von einer weichen Masse überzogen ist, die den gemeinschaftlichen Boden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Edelkoralle — Edelkoralle, rote Koralle (Corallĭum rubrum Lam. [Abb. 476]), zu den Oktaktinien (s.d.) gehörige Koralle; Achse baumförmig verzweigt, bis 30 cm hoch, rot, rosa bis weißlich, oberflächlich längsgestreift, Rinde rot bis orangerot, Polypen weiß,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Edelkoralle — Edel|ko|ral|le 〈f. 19; Zool.〉 Koralle, die Stücke von 20 40 cm Höhe bei einem Durchmesser von 2 4 cm bildet, meist rote, spröde Bäumchen, wird zu Schmuckgegenständen verarbeitet: Corallium rubrum * * * Edel|ko|ral|le, die: an den Mittelmeerküsten …   Universal-Lexikon

  • Corallium rubrum — Edelkoralle Edelkorallen (Corallium rubrum) Systematik Unterklasse: Octocorallia Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Achtstrahlige Blumentiere — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Achtstrahlige Korallen — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Alcyonaria — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Octocorallae — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Oktokoralle — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.