Eberhard Busch


Eberhard Busch

Eberhard Busch (* 22. August 1937 in Witten/Ruhrgebiet) ist ein deutsch-schweizerischer evangelischer Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Zur Biographie

Busch ist der Sohn des Pfarrers und Evangelisten Johannes Busch. Nach dem Theologiestudium war er persönlicher Assistent bei Karl Barth in Basel, dessen Person und Werk Busch stark verbunden ist. 1977 wurde er mit seiner Biographie über Barth in Basel zum Dr. theol. promoviert.

Von 1969-1986 war Busch Pfarrer der Kirchengemeinde Uerkheim im Aargau/Schweiz, ab 1986 Professor für Reformierte Theologie an der Georg-August-Universität in Göttingen.

Neben seiner Göttinger Lehrtätigkeit arbeitete Busch in einer Reihe kirchlicher Gremien mit und hielt Vorträge und Vorlesungen an ausländischen Einrichtungen, u. a. in den USA (Princeton, Chicago) und in Japan.

Als Schweizer Staatsbürger lebt er heute in der Gemeinde Friedland bei Göttingen. Eberhard Busch ist Autor der Internetplattform Göttinger Predigten im Internet.

Busch ist Ehrendoktor der Vereinigten Protestantisch-Theologischen Seminare in Klausenburg (Rumänien) und der Theologischen Universität Debrecen (Ungarn).

Theologische Interessen

Busch Hauptarbeitsgebiet ist neben der Barth-Forschung die Erforschung und Aktualisierung der reformierten Tradition, u. a. Calvins und der reformierten Bekenntnisschriften. Er gehört zum Herausgeberkreis der im Neukirchener Verlag erscheinenden Calvin-Studienausgabe.

Darüber hinaus arbeitet er zu Themen des Kirchenkampfes von 1933-1945 sowie zu Fragen des Verhältnisses von Kirche und Staat sowie Kirche und Israel.

Bibliographie (Auswahl)

  • Karl Barths Lebenslauf Nach seinen Briefen und autobiographischen Texten, Gütersloh 5. Aufl. 1994.
  • Karl Barth und die Pietisten. Die Pietismuskritik des jüngeren Barth und ihre Erwiderung, München 1978.
  • Glaubensheiterkeit. Karl Barth. Erfahrungen und Begegnungen, Neukirchen-Vluyn 5. Aufl. 1987.
  • Der Freiheit zugetan. Christlicher Glaube heute - im Gespräch mit dem Heidelberger Katechismus, Neukirchen-Vluyn 1998.
  • Die große Leidenschaft. Einführung in die Theologie Karl Barths, Gütersloh 1998.
  • Verbindlich von Gott reden. Gemeindevorträge, Wuppertal/Neukirchen-Vluyn 2002.
  • Credo. Das Apostolische Glaubensbekenntnis, Göttingen 2003.
  • Gotteserkenntnis und Menschlichkeit. Einsichten in die Theologie Johannes Calvins, Zürich 2. Aufl. 2006.
  • Reformiert. Profil einer Konfession, Zürich 2007.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Busch (Familienname) — Busch ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Busch ist die Bezeichnung vielerlei Dinge, siehe dazu Busch (Begriffsklärung). Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Wolfgang Möller — (* 6. Januar 1906 in Berlin; † 1. Januar 1972 in Bietigheim) war ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker. Er gehörte zu den bekanntesten Autoren der NS Zeit. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Leben bis 1933 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Anheuser — (* 1805 in Bad Kreuznach; † 2. Mai 1880) war Unternehmer und Brauereibesitzer. 1842 wanderten zwei Brüder aus der 10. Generation der Kreuznacher Anheusers nach Amerika aus. Eberhard Anheuser machte ein kleines Vermögen als Kerzenhersteller und… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Rebling — (1963) Eberhard Rebling (* 4. Dezember 1911 in Berlin; † 2. August 2008 in Königs Wusterhausen) war ein deutscher Pia …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Schmidt (Ingenieur) — Eberhard Schmidt (* 26. Dezember 1949 in Gützkow) ist ein deutscher Hydrologe. Eberhard Schmidt machte sein Abitur 1968 in Greifswald und studierte von 1970 bis 1974[1] in Dresden Wasserwesen bei Busch und Luckner. Als wissenschaftlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Cohrs — (* 4. Januar 1921 in Dresden; † 17. August 1999 in Diensdorf Radlow) war ein deutscher Komiker und Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Anheuser — Infobox Person name = Eberhard Anheuser image size = caption = birth date = 1805 birth place = Bad Kreuznach flagicon|Germany death date = death date|1880|5|2|mf=y death place = St. Louis, Missouri flagicon|United States occupation = Soap and… …   Wikipedia

  • Busch, Adolphus — ▪ American brewer born July 10, 1839, near Mainz, Hesse [Germany] died October 10, 1913, near Langenschwalbach, Germany       German born American cofounder, with Eberhard Anheuser, of the firm later to be known as Anheuser Busch Companies, Inc …   Universalium

  • Eberhard Kummer — E. Kummer mit historischem Bettlerkostüm und ungarischer Drehleier. Carinthischer Sommer, 2003, Stift Ossiach Eberhard Kummer (* 2. August 1940 in Krems an der Donau) ist ein österreichischer Konzertsänger, Jurist und Experte für Musik des… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Rodt — Pour les articles homonymes, voir Rodt. Eberhard Rodt Naissance 4 décembre 1895 Munich Décès 14 décembre 1979 (à 84 ans) Munich Allégeance …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.