ECW One Night Stand


ECW One Night Stand
Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/AprilRelevant sind nur die „großen 4“ Großveranstaltungen der WWE. Dies hier artet in eine Ergebnisliste aus. Löschen--Der Kaiserbass Portalleiter Wrestling 21:04, 28. Apr. 2009 (CEST)


WWE Extreme Rules ist eine jährliche Pay-Per-View Veranstaltung von World Wrestling Entertainment. Entstanden ist diese Großveranstaltung aus dem ECW One Night Stand und dem daraus abgeleiteten WWE One Night Stand.

Im Gegensatz zu den anderen WWE-Großveranstaltungen werden hier nur Matches mit extremen Regeln (z. B. Last-Man-Standing Match, Steel Cage Match, First Blood, Hell in a Cell, No Holds Barred, Hardcore, Singapore Cane, TLC, Tables, Buried Alive usw.) ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

2005

Der ECW One Night Stand wurde erstmals am 12. Juni 2005 im Hammerstein Ballroom des New Yorker Manhattan Centers von World Wrestling Entertainment veranstaltet. Die im Jahre 2001 Konkurs gegangene und von WWE aufgekaufte ECW erreichte über DVD Verkäufe Kult-Status. Dies sah auch der ehemalige ECW und damalige WWE Superstar Rob Van Dam so, der die Verantwortlichen der WWE dazu brachte, das Interesse der Fans auszunutzen und den ECW One Night Stand 2005 als einmalige Wiederauferstehung der ECW zu veranstalten. Viele bekannte Gesichter der früheren ECW waren zu sehen und die Veranstaltung entwickelte sich später zu einem Verkaufsschlager im DVD-Bereich. Von den DVD-Verkäufen beeindruckt, entwickelte WWE sogleich Pläne, Extreme Championship Wrestling wieder aufleben zu lassen.

2006

So wurde ECW One Night Stand 2006 fast ein Jahr später am 11. Juni 2006 im Austragungsort der letzten ECW-Veranstaltungen, dem Hammerstein Ballroom in New York City, veranstaltet. Viele der ehemaligen ECW Stars nahmen wieder daran Teil, jedoch deutlich weniger als beim ersten One Night Stand. Zwei Tage nach der Großveranstaltung wurde die ECW als eigene Marke von World Wrestling Entertainment in Form der wöchentlich ausgestrahlten ECW Fernsehshow auf dem amerikanischen Kabelsender SciFi reaktiviert.

2007

Am 3. Juni 2007 fand der WWE One Night Stand in der Jacksonville Veterans Memorial Arena in Jacksonville, Florida statt. Bei dieser Veranstaltung fanden alle Matches unter Extreme Rules statt.Im letzten Match des Abends verteidigte John Cena seinen WWE-Title gegen The Great Khali in einem Falls Count Anywhere Match.

2008

Am 1. Juni 2008 fand die diesjährige Großveranstaltung statt. Austragungsort war diesmal San Diego, Kalifornien.

Matches: Edge besiegte den Undertaker in einem TLC Match um den WWE World Heavyweight Championship, um neuer Champion zu werden und die Karriere des Undertaker (zumindest kurzfristig) zu beenden. WWE-Champion Triple H besiegte Randy Orton in einem Last Man Standing Match. John Cena besiegte JBL in einem First Blood Match. Batista besiegte Shawn Michaels in einem Stretcher Match. Jeff Hardy besiegte Umaga (Falls count anywhere). Big Show besiegte WWE Tag Team Champion John Morrison, Tommy Dreamer, Chavo Guerrero und CM Punk in einem Singapore Cane Match. Beth Phoenix besiegte Melina in einem "I Quit"-Match.

2009

Die Geschäftsführung der WWE hat beschlossen, dass diese jährliche PPV-Veranstaltung ab dem Jahr 2009 nicht mehr den Namen WWE One Night Stand sondern den Namen WWE Extreme Rules tragen wird. Als Hauptgrund für diese Umbenennung für genannt, dass die WWE derzeit eine familienfreundlichere Vermarktungsstrategie ausführt.

Am 26. Februar 2009 gab die WWE jedoch in einer Pressemitteilung bekannt, dass dieser PPV einen neuen Namen erhalten hätte und ab sofort als WWE Night Of Extreme bezeichnet würde.[1] Doch inzwischen wurde dieser Name von der WWE wieder fallengelassen und die Veranstaltung wird den endgültigen Namen WWE Extreme Rules tragen.

Die diesjährige Veranstaltung wird am 7. Juni 2009 in der New Orleans Arena in New Orleans, Louisiana stattfinden.[2]

Fußnoten

  1. http://search.wwe.com/search?q=night+of+extreme&search.x=0&search.y=0&site=default_collection&client=v4&proxystylesheet=v4&output=xml_no_dtd
  2. http://www.wwe.com/schedules/events/eventdetail/?id=9433870

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ECW One Night Stand — Logo de ECW One Night Stand. ECW One Night Stand (désormais WWE Extreme Rules) était un pay per view de la World Wrestling Entertainment. Il se déroulait chaque année au mois de juin à l origine au Hammerstein Ballroom de New York. Cet événement… …   Wikipédia en Français

  • ECW One Night Stand (2006) — Promotional poster featuring Rob Van Dam Theme song(s) Bodies by Drowning Pool[ …   Wikipedia

  • ECW One Night Stand (2005) — Theme song(s) Bodies by Drowning Pool[1] …   Wikipedia

  • ECW One Night Stand 2005 — Détails Fédération World Wrestling Entertainment Date 12 juin …   Wikipédia en Français

  • ECW One Night Stand 2006 — Détails Fédération World Wrestling Entertainment Date 11 juin …   Wikipédia en Français

  • One Night Stand (2007) — Promotional poster featuring Bobby Lashley Tagline(s) Extreme Rules Theme song(s) F …   Wikipedia

  • One Night Stand — WWE Extreme Rules Logo d Extreme Rules …   Wikipédia en Français

  • One-night stand (disambiguation) — A one night stand is either a non recurring theatrical performance or a brief sexual relationship. One night stand may also refer to: In film and television: One Night Stand, a stand up comedy television series One Night Stand (TV series), 1976… …   Wikipedia

  • One Night Stand (2008) — Promotional poster featuring Kane Tagline(s) The One Night a Year When the WWE Goes Extreme Theme song(s) …   Wikipedia

  • One Night Stand 2007 — Détails Fédération World Wrestling Entertainment Date 3 juin 2007 Lieu Jacksonville Veterans Memorial Arena …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.