Dresde


Dresde

Friedrich Wilhelm Dresde (* 4. März 1740 in Naumburg; † 10. März 1805 in Wittenberg) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und lutherischer Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren als Sohn eines Oberkämmerers, besuchte die Stadtschule in Naumburg und bezog im Anschluß die kurfürstliche Landesschule Pforta. Nach einem achtwöchigem Aufenthalt in Halle (Saale), widmete er sich 1761 zunächst einem Studium der Theologie an der Universität Leipzig, wo er sich unter anderem Christian August Crusius anschloss. Nachdem er die akademischen Studien beendet hatte, gab er dort Unterricht in den orientalischen Sprachen. Mehrere Abhandlungen die er drucken ließ, zeugten von seiner Kenntnis der hebräischen Altertümer.

Nach dem er den akademischen Grad eines Baccalurus der Theologie erworben hatte und Frühprediger an der Leipziger Universitätskirche geworden war, erhält er 1772 einen Ruf als ordentlicher Professor der orientalischen Sprachen an die Universität Wittenberg. 1775 trat er eine außerordentliche Professur an der theologischen Fakultät der Akademie an, zu der er 1778 vollständig übertrat und deren Senior er später wurde. Er verstarb kurz nach dem er als Deputierter der Universität vom Landtag zurückgekommen war.

Dresde der aus einem sehr reichhaltigen Wissen der orientalischen Sprachen und Literatur schöpfte, verband diese mit seiner theologischen Überzeugung und hielt sich dabei an der orthodoxen lutherischen Kirche fest. Armen und Notleidenden, versuchte er nach Kräften zu unterstützen. Dennoch setzte sich nach seinem Tode der eigentliche Rationalismus in der Lehrweise an der Universität durch. Zudem beteiligte er sich auch an den organisatorischen Aufgaben der Leucorea und stand dieser in den Wintersemestern 1782, 1784, 1788, 1794 und 1800 als Rektor der Akademie vor.

Werke

  • De anno Judacio
  • De voto Jephthae
  • Triga Commentatorium academicarum Criticam hodierni textus Ebraei concernentium, Leipzig 1773
  • Programmata quo commendantur Raphelis Chajim Basiae Judei recontiois exercitetiones critcae in diversitatem lectionis codicis…, 1774
  • Programmata de usu Pentateuchi Samaritani, 1783
  • Elementa sermonis Ebraici, Leipzig 1779, 1790

Literatur

  • Johann Christoph Erdmann: Lebensbeschreibungen und litterarische Nachrichten von den Wittenbergschen Theologen seit der Stiftung der Universität 1502 bis zur dritten hundertjährlichen Säkularfeyer 1802
  • Walter Friedensburg: Geschichte der Universität Wittenberg. Verlag Max Niemeyer Halle (Saale) 1917.
  • Heinz Kathe: Die Wittenberger Philosophische Fakultät 1501–1817, Böhlau, Köln 2002 ISBN 3412044024
  • Nikolaus Müller: Die Funde in den Turmknäufen der Stadtkirche zu Wittenberg, Magdeburg Evangelische Buchhandlung Ernst Holtermann, 1912

Weblink



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dresde — Saltar a navegación, búsqueda Dresden Dresde Escudo …   Wikipedia Español

  • DRESDE — Ville de la république fédérale d’Allemagne (488 000 hab. en 1990), capitale du Land de Saxe. Située sur l’Elbe, à 106 mètres d’altitude, dans une dépression, Dresde (en allemand Dresden) jouit d’un climat réputé pour sa douceur. Le nom vient du… …   Encyclopédie Universelle

  • Dresde — (en alemán ) es la capital del estado federado de Sajonia (Sachsen), en Alemania. Limita: al N con el distrito de Riesa Großenhain ,al NE con el distrito de Kamenz , al E con el distrito de Bautzen, al SE con el distrito de Sächsische Schweiz ,… …   Enciclopedia Universal

  • Dresde — Forma tradicional española del nombre de esta ciudad de Alemania: «La Filarmónica de Dresde determina en gran parte la vida cultural de esta capital sajona» (Excélsior [Méx.] 14.9.01). No debe usarse en español la forma alemana Dresden …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Dresde — Demande de traduction Dresden → …   Wikipédia en Français

  • DRESDE 1813 — Bataille de Dresde Bataille de Dresde Edme Bovinet Informations générales Date 26 27 août 1813 Lieu Dresde …   Wikipédia en Français

  • Dresde (district) — District de Dresde District de Dresde Direktionsbezirk Dresden Données générales …   Wikipédia en Français

  • Dresde (Poule de) — Poule de Dresde Pour les articles homonymes, voir Dresde et Dresden. Articles principaux : Gallus gallus domesticus et Liste des races de poules. La poule de Dresde ou Dresden est une race de poule domestique. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Dresde (race de poule) — Poule de Dresde Pour les articles homonymes, voir Dresde et Dresden. Articles principaux : Gallus gallus domesticus et Liste des races de poules. La poule de Dresde ou Dresden est une race de poule domestique. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Dresde vert — Diamant Dresde vert Le Diamant Vert de Dresde est un diamant coloré naturel surprenant qui reflète une ombre verte et pèse 40.70 carats. Le nom Vert de Dresde a été adopté de la capitale de la Saxe où il a été exposé depuis plus de 200 ans. Le… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.