Discworld Noir


Discworld Noir
Discworld Noir
Entwickler Perfect Entertainment
Publisher GT Interactive
Erstveröffent-
lichung
Juni 1999
Plattform(en) PC (Windows), PS
Genre Adventure
Spielmodi Singleplayer
Steuerung Tastatur, Maus
Medien 3 CD-ROMs
Sprache Deutsch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
PEGI ab 12+ Jahren empfohlen
Information Adventure im Stil des Film Noir, mit vielen Anspielungen auf die Filmklassiker dieses Genres.

Discworld Noir ist ein Point-and-Click-Adventure von Perfect Entertainment. Es ist nach Discworld und Discworld II – Vermutlich vermisst das dritte Adventure, das auf Terry Pratchetts Scheibenwelt angesiedelt ist.

Handlung

Während der Spieler in den ersten beiden Discworld-Spielen noch Rincewind durch die Scheibenwelt lenkte, ist die Hauptperson bei Discworld Noir Ankh-Morporks bester (weil einziger) Privatdetektiv, namentlich Luton (engl.: Lewton). Luton ist alles, nur kein Held. Als ein wegen Korruptionsverdacht entlassenes, ehemaliges Mitglied der Stadtwache, schlägt er sich mit kleinen Auftragsarbeiten durchs Leben. Er ist ein Trinker und Zyniker, seine große Liebe hat ihn verlassen und sein bester Freund ist der vampirische Klavierspieler seiner Stammkneipe, sprich, Luton ist ein klassischer Verlierertyp. Der Trenchcoat und ein verknitterter Schlapphut sind sein Markenzeichen, so wie einst bei Humphrey Bogart. Mit diesem Hintergrund passt er vollkommen nach Ankh-Morpork, denn hier regiert das Verbrechen, nur dass es hier, um ein Überhandnehmen zu verhindern, wenigstens lizenziert ist. Überhaupt scheint Ankh-Morpork nur für dieses Spiel seine hässlichsten Seiten aufgezogen zu haben. Es ist grundsätzlich Nacht, und meistens herrscht auch noch schlechtes Wetter.

Die Handlung beginnt damit, dass eine schöne Frau namens Carlotta Lutons Büro betritt. Sie vermisst ihren Geliebten Mundy, deshalb soll Luton diesen für sie ausfindig machen. Es bleibt nicht bei dieser einen verschwundenen Person, und spätestens als der erste Tote auftaucht, wird klar, dass es hier um eine größere Angelegenheit geht. Eine groß angelegte Verschwörung scheint im Gange zu sein, und ein mysteriöser alter Kult scheint zu neuem Leben erwacht zu sein. Zu allem Überfluss taucht auch noch Lutons ehemalige Geliebte und damit die alten Problemen wieder auf, außerdem scheint es auch noch ein Werwolf auf Luton's Leben abgesehen zu haben. So muss unser Held zeigen, dass er kein Versager ist, wenn er die Sache überleben möchte.

Im Laufe des Spiels besucht der Spieler 70 Schauplätze, darunter auch aus den Romanen bekannte Orte, wie z.B. die Oper von Ankh-Morpork, die Unsichtbare Universität oder die Nachtwache. Viele Figuren aus den Originalbüchern kommen ebenfalls vor, so zum Beispiel Hauptmann Mumm, der Patrizier oder der eigenwillige Erfinder Leonard da Quirm. Auch die restlichen vorkommenden Personen sind ähnlich skurril, wie in einem Terry Pratchett-Roman. Der Autor der Scheibenwelt-Romane war nicht persönlich für die Entwicklung der Story verantwortlich, stand dem Entwicklerteam jedoch in beratender Funktion zur Seite und hat ein Schreiben für die Einleitung des Handbuchs verfasst.

Wie der Titel bereits impliziert, ist das Spiel stark an das Filmgenre des so genannten Film Noir angelegt. Während des Spielverlaufs gibt es viele zahlreiche Anspielungen auf Filme wie Die Spur des Falken, Tote schlafen fest oder Casablanca und auch die Hauptfigur Luton erinnert stark an die Filmrollen von Humphrey Bogart. Die gute Synchronisation und die Hintergrundmusik unterstützen diese Atmosphäre.

Technik & Spielmechanik

Discworld Noir ist ein Adventure, dass trotz des Trends zum 3D-Adventure (wie z.B. Grim Fandango) weiterhin an der traditionellen 3rd-Person Ansicht mit gerenderten Hintergründen festhielt. Per Point-and-Click bewegt man sich durch die Spielwelt. Wird der Cursor über ein wichtiges Objekt bewegt, verändert er sich und ermöglicht so weitere Aktionen. Die Hauptaufgabe des Spiels besteht jedoch darin, Zeugen zu befragen. Wichtigstes Werkzeug hierbei ist Lutons Notizbuch, das einem auch erlaubt, Informationen miteinander zu verknüpfen und so eventuell neue Informationen zu erlangen. Durch die später verfügbar werdende Metamorphose in einen Werwolf stehen dem Spieler zudem neue, ungewöhnliche Ermittlungsmethoden zur Verfügung. Durch die Verwandlung leidet zwar die Sehfähigkeit, doch der gesteigerte Geruchssinn eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten, die für die Lösung des Falles unerlässlich sind.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Discworld Noir — Developer(s) Perfect Entertainment (PC) Teeny Weeny Games (PS) Publisher(s) GT Interactive …   Wikipedia

  • Discworld Noir — Saltar a navegación, búsqueda Discworld Noir Desarrolladora(s) Perfect Entertainment Distribuidora(s) GT Interactive Diseñador(es) Gregg Barnett Chris Bateman …   Wikipedia Español

  • Discworld Noir — Éditeur Psygnosis Développeur Perfect Entertainment Concepteur Gregg Barnett Date de sortie 1999 Genre aventure Mode de jeu …   Wikipédia en Français

  • Discworld (video game) — Discworld DOS cover art. Developer(s) Teeny Weeny Games Perfect 10 Productions Publisher(s) Psygn …   Wikipedia

  • Discworld II: Missing Presumed...!? — PAL PlayStation cover Developer(s) Perfect Entertainment Publisher(s) Psygnosis …   Wikipedia

  • Discworld MUD — Developer(s) David Pinkfish Bennett, Craig Furball Richmond, Sean A. Lynscar Reith, Evan Scott, Derek Ceres Harding, Jake Sojan Greenland, project community …   Wikipedia

  • Discworld (Computerspiel) — Discworld Entwickler Vereinigtes Konigreich …   Deutsch Wikipedia

  • Discworld II — Discworld II: Missing Presumed...!? Разработчик Perfect Entertainment (англ.) …   Википедия

  • Discworld II — – Vermutlich vermisst Entwickler Vereinigtes Konigreich …   Deutsch Wikipedia

  • Discworld (Jeu Vidéo) — Discworld Éditeur Psygnosis Développeur Perfect Entertainment Concepteur Gregg Barnett Date de sortie 1995 Genre Aventure Mode de jeu …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.