Dieter Perlowski


Dieter Perlowski

Dieter Perlowski (* 13. April 1950 in Buxtehude) ist ein deutscher Schriftsteller und Bühnenautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dieter Perlowski ist in Buxtehude zur Schule gegangen und legte 1969 sein Abitur ab. Im Anschluss an sein Informatikstudium (Dipl.-Inf. (FH)) an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt wurde er an der Universität Würzburg angestellt. Sein Wohnsitz ist Gerbrunn, wo er 1984 den Verein GELA ' 84 e. V. mitbegründete. Diese GErbrunner LAienspielgruppe, wandelte sich bereits nach einem Jahr zu einer Kabarettvereinigung, deren Leitung Dieter Perlowski 1986 übernahm. Im Rahmen der Vereinsarbeit schrieb Perlowski den größten Teil der Prosatexte für über 40 Kabarettprogramme, wirkte auch in allen Programmen mit und führte die Regie. Mit seinem Verein GELA ' 84 e. V. gehört er der Bundesvereinigung Kabarett an.

Sein Wirken als Amateurkabarettist veranlasste ihn, humoristische Kurztexte, zumeist Sketche, zu verfassen und zu veröffentlichen.

Werke

Bücher

  • Sketche sketchissimo (W. Möller Verlag, 1995)
  • Lustige Sketche (W. Möller Verlag, 1996)
  • Mini-Sketche ohne Bühne (W. Möller Verlag, 1996)
  • Hermine, Geschichten zum Weitererzählen (Hannah-Verlag, 1999)
  • Die besten Sketche (Falken-Verlag, 2002)
  • Die allerbesten Sketche (Bassermann Verlag, Januar 2003)
  • Sketche für runde Geburtstage (Urania Verlag, Februar 2004)
  • Neue Sketche (Droemer Knaur, Februar 2004)
  • Sketche für die Hochzeit (Droemer Knaur, Februar 2005)
  • Sketche schreiben wie ein Profi (Urania Verlag, Februar 2008)

Bühnenstücke

  • Schriftlich, in dreifacher Ausfertigung, eine Kriminalkomödie (Deutscher Theaterverlag)
  • Computers achtern Mond, Niederdeutscher Einakter (Plausus Verlag Heike Stuch)
  • Der kleine Wundermann, Komödie für Kinder im Grundschulalter (Plausus Verlag Heike Stuch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Perlowski — Dieter Perlowski (* 13. April 1950 in Buxtehude) ist ein deutscher Schriftsteller und Bühnenautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Bücher 2.2 Bühnenstücke …   Deutsch Wikipedia

  • Altkloster — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Buxtehuder Pistennacht — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hedendorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autoren/P — Liste der Autoren   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Per–Pes — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/P — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Buxtehude — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 1950 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 13. April — Der 13. April ist der 103. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 104. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 262 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.