Die Wonnen der Aspidistra


Die Wonnen der Aspidistra

Die Wonnen der Aspidistra (englisches Original: Keep the Aspidistra flying) ist ein Roman von George Orwell aus dem Jahr 1936. Der Held des Romans ist ein Dichter im London der 30er Jahre, der sich der Erwerbsgesellschaft zu verweigern versucht und dabei radikal scheitert.

Aspidistra

Handlung

Gordon Comstock kommt aus der absteigenden Mittelklasse, seine Familie wird als lebensuntauglich beschrieben. Seinem Stand entsprechend, soll er eine gute Schulbildung (auf Kosten seiner Schwester) erhalten, leidet aber unter der Demütigung, aus ärmerem Haus als seine Mitschüler zu sein. In seinem weiteren Berufsleben kann er keine Erfolge aufweisen und sich nicht aus seiner Armut befreien, was ihm aber unterbewusst zu gefallen scheint, da er keine ernsthaften Anstrengungen unternimmt, seine Umstände zu verbessern. Dennoch bedrückt ihn die ständige Geldnot und scheint ihm die einzige Quelle all seiner Probleme zu sein. Er will Dichter werden und als ein kleiner Erfolg möglich scheint, gibt er seine Anstellung bei einer Werbeagentur sofort auf. Sein Gedichtband, der zwar gute Rezensionen erhält, verkauft sich allerdings schlecht. Um der Verbürgerlichung zu entgehen, entscheidet sich Gordon für einen schlechter bezahlten Beruf ohne Aufstiegsmöglichkeiten: Er wird Antiquariatsangestellter. Eine politische Position nimmt er aber nicht an, die marxistischen Ansichten eines Bekannten vermag er nicht zu teilen und überdies liebäugelt er mit der katholischen Kirche. Er scheint vielmehr einen Antikapitalismus mit der Grundhaltung „Früher war alles besser“ zu vertreten, da er sich ständig über Werbeplakate und -kampagnen um ihn herum aufregt.

Nun ist sein Leben zum Stillstand gekommen. Er kommt nicht zum Schreiben, da ihn seine Armut bedrückt. Er kann kaum am sozialen Leben teilnehmen, weil er arm ist. Seine Freundin will nicht mit ihm schlafen – wie er vermutet – aufgrund seiner Armut. Eine Zeitung veröffentlicht ein Gedicht von ihm, und nun erhält er eine veritable Bezahlung. Sofort muss er das Geld ausgeben: Als er volltrunken ist, wird ihm das Geld von einer Nutte gestohlen, er prügelt sich mit einem Polizisten und kommt in die Ausnüchterungszelle. Weil über diese unwichtige Neuigkeit in einer Zeitung berichtet wird, verliert er daraufhin seine Arbeit.

Er findet eine ähnliche, aber schlechtere Arbeit und ein schlechteres möbliertes Zimmer zum Wohnen und lässt sich völlig verkommen, er wäscht sich kaum noch, lebt in einem verdreckten Zimmer und würde am liebsten jeden Kontakt zu Freunden und Verwandten abbrechen. Aus Mitleid schläft seine Freundin endlich mit ihm und wird sofort schwanger. Sie fragt Gordon, ob sie das Kind behalten oder abtreiben sollen, woraufhin in ihm spontan väterliche Gefühle erwachen. Er will das Kind unbedingt behalten und kann sich nun endlich dazu durchringen, bei seinem ehemaligen Arbeitsplatz, der Werbeagentur, um erneute Anstellung zu bitten. Wenig später wird er angenommen und ist sogleich recht erfolgreich. Er heiratet seine Freundin (allerdings auf ihren Wunsch nur standesamtlich), entscheidet sich für ein bürgerliches Leben und entschließt sich, eine Aspidistra zu kaufen, eine Zimmerpflanze, die ihm bisher als Sinnbild des spießigen England galt.

Verfilmung

Der Roman wurde 1997 mit Richard E. Grant und Helena Bonham Carter in den Hauptrollen verfilmt. In Neuseeland und den USA wurde der Film unter dem Titel A Merry War herausgebracht. In Deutschland wurde der Film unter dem Titel Liebe, Kunst und Zimmerpflanzen veröffentlicht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Weg nach Wigan Pier — (engl. The Road to Wigan Pier, veröffentlicht 1937 in London von Victor Gollancz Ltd.) ist eines der bedeutendsten Werke George Orwells. Inhalt Das Buch besteht aus zwei sehr unterschiedlichen Teilen. Im ersten Teil schildert Orwell in einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Aspidistra — Schusterpalmen Aspidistra elatior Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Farm der Tiere — (Originaltitel: Animal Farm) ist ein Roman von George Orwell, erschienen im Jahr 1945. Inhalt ist die Erhebung der Tiere einer englischen Farm gegen die Herrschaft ihres menschlichen Besitzers, der sie vernachlässigt und ausbeutet. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Metzgerpalme — Schusterpalmen Aspidistra elatior Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Schusterpalme — Schusterpalmen Aspidistra elatior Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Schusterpalmen — Aspidistra elatior Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Monokotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Eric Arthur Blair — George Orwell 1933 George Orwell (* 25. Juni 1903 in Motihari, Bihar, Britisch Indien als Eric Arthur Blair; † 21. Januar 1950 in London) war ein britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. Durch die …   Deutsch Wikipedia

  • Eric Blair — George Orwell 1933 George Orwell (* 25. Juni 1903 in Motihari, Bihar, Britisch Indien als Eric Arthur Blair; † 21. Januar 1950 in London) war ein britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. Durch die …   Deutsch Wikipedia

  • George Orwell — (1933) George Orwell (* 25. Juni 1903 in Motihari, Bihar, Britisch Indien als Eric Arthur Blair; † 21. Januar 1950 in London) war ein britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. Durch die Farm der Tiere …   Deutsch Wikipedia

  • H. Lewis Always — George Orwell 1933 George Orwell (* 25. Juni 1903 in Motihari, Bihar, Britisch Indien als Eric Arthur Blair; † 21. Januar 1950 in London) war ein britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. Durch die …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.