Der Blaumilchkanal (Film)


Der Blaumilchkanal (Film)
Filmdaten
Deutscher Titel Der Blaumilchkanal
Originaltitel Te’alat Blaumilch
Produktionsland Israel, USA, Deutschland
Originalsprache Hebräisch
Erscheinungsjahr 1969
Länge 89 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Ephraim Kishon
Drehbuch Ephraim Kishon
Produktion Roni Ya'ackov
Musik Noam Sheriff
Kamera Manny Wynn
Schnitt Peter Musgrave
Besetzung
  • Bomba Tzur: Kasimir Blaumilch
  • Nissim Azikri: Ziegler
  • Shraga Friedman: Dr. Avigdor Kooiybishevsky
  • Gideon Singer: Levkowicz
  • Mosko Alkalai: Schultheiss

Der Film Der Blaumilchkanal entstand 1969 unter der Regie von Ephraim Kishon als Verfilmung von Kishons gleichnamigem Hörspiel Der Blaumilchkanal.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Kasimir Blaumilch bricht aus der Irrenanstalt aus und bohrt mit einem gestohlenen Presslufthammer mitten in Tel Aviv die Allenby-Straße, eine Hauptverkehrsader, auf. Als die Polizei in vorauseilendem Gehorsam die Straße sperrt und die Anwohner sich über den 24-Stunden-Lärm beschweren, beginnen die Behörden im Rathaus mit der Suche nach dem Urheber des Treibens. Doch auch der eigentlich zuständige Leiter der „Abteilung für Reparaturen auf den Hauptverkehrsstraßen“, Dr. Kwibischewsky, weiß von nichts. So geben sich die Behörden gegenseitig die Schuld für das Schlamassel und am Ende geht man mit der Sache vor Gericht.

Um die Bautätigkeit rasch zu beenden wird Blaumilch von Bautrupps mit schwerem Gerät unterstützt, bis er mit seinem Presslufthammer an das nahe gelegene Meer gelangt, sodass die Wassermassen mitten durch Tel Aviv strömen können.

Der Bürgermeister eröffnet stolz den Allenby-Kanal und preist die Stadt als „Venedig des Nahen Ostens“, sodass am Ende alle zufrieden sind, mit Ausnahme des Magistratsangestellten Ziegler. Dieser ist der einzige, der versteht, wie es zu den Bauarbeiten kam. Er ruft „Da war ein Verrückter am Werk!“ woraufhin alle glauben, damit sei der Bürgermeister gemeint. Folglich wird Ziegler in die Psychiatrie eingewiesen. Enttäuscht, dass er bei den Eröffnungsfeierlichkeiten nicht als der eigentliche Initiator des Kanals gewürdigt wird, beginnt Kasimir Blaumilch in der Schlussszene ein neues „Bauprojekt“ auf dem Rathausvorplatz.

Kritik

Das Lexikon des internationalen Films urteilte, der Film "hätte Längen" und sei nur "streckenweise erheiternd".[1]

Auszeichnungen und Nominierungen

  • Hervorragender ausländischer Film in der XI Semena International de Cine en Color
  • Lady with Umbrella price – Auszeichnung des Internationalen Film Festivals, Barcelona
  • Nominierung als bester ausländischer Film für den Golden Globe, Hollywood.

Literatur

Belege

  1. http://www.filmevonabisz.de/filmsuche.cfm?wert=26373&sucheNach=titel

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blaumilchkanal — Der Blaumilchkanal (hebr. Te’alat Blaumilch bzw. engl. The Big Dig) ist der Titel eines Hörspiels von Ephraim Kishon, einer Satirensammlung von Kishon und der Verfilmung des Hörspiels unter der Regie von Kishon. Inhaltsverzeichnis 1 Das Hörspiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Blaumilch-Kanal — Der Blaumilchkanal (hebr. Te’alat Blaumilch bzw. engl. The Big Dig) ist der Titel eines Hörspiels von Ephraim Kishon, einer Satirensammlung von Kishon und der Verfilmung des Hörspiels unter der Regie von Kishon. Inhaltsverzeichnis 1 Das Hörspiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Bester ausländischer Film — Dies ist eine Übersicht der Gewinner und Nominierten des US amerikanischen Filmpreises Golden Globe in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film (Best Foreign Language Film). Es werden Filme, die nicht in englischer Sprache gedreht wurden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Bester ausländischer Film in englischer Sprache — Dies ist eine Übersicht der Gewinner und Nominierten des US amerikanischen Filmpreises Golden Globe in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film (Best Foreign Language Film). Es werden Filme, die nicht in englischer Sprache gedreht wurden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Bester fremdsprachiger Film — Dies ist eine Übersicht der Gewinner und Nominierten des US amerikanischen Filmpreises Golden Globe in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film (Best Foreign Language Film). Es werden Filme, die nicht in englischer Sprache gedreht wurden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Israelischer Film — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Te'alat Blaumilch — Der Blaumilchkanal (hebr. Te’alat Blaumilch bzw. engl. The Big Dig) ist der Titel eines Hörspiels von Ephraim Kishon, einer Satirensammlung von Kishon und der Verfilmung des Hörspiels unter der Regie von Kishon. Inhaltsverzeichnis 1 Das Hörspiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Te’alat Blaumilch — Der Blaumilchkanal (hebr. Te’alat Blaumilch bzw. engl. The Big Dig) ist der Titel eines Hörspiels von Ephraim Kishon, einer Satirensammlung von Kishon und der Verfilmung des Hörspiels unter der Regie von Kishon. Inhaltsverzeichnis 1 Das Hörspiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferenc Hoffmann — Ephraim Kishon (hebräisch ‏אפרים קישון‎; * 23. August 1924 in Budapest, Ungarn; † 29. Januar 2005 in Meistersrüte (Appenzell Innerrhoden), Schweiz; eigentlicher Name Ferenc Hoffmann) war ein israelischer Satiriker ungarischer Herkunft. Er gilt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferenc Kishont — Ephraim Kishon (hebräisch ‏אפרים קישון‎; * 23. August 1924 in Budapest, Ungarn; † 29. Januar 2005 in Meistersrüte (Appenzell Innerrhoden), Schweiz; eigentlicher Name Ferenc Hoffmann) war ein israelischer Satiriker ungarischer Herkunft. Er gilt… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.