Dendrit (Biologie)


Dendrit (Biologie)
Aufbau einer Nervenzelle
Aufbau einer Synapse
Übergeordnet
Neuron / Zelle
Untergeordnet
Dornfortsatz
Terminus
Schaft
Verzweigung
dendr. Zytoplasma
Gene Ontology
AmiGO QuickGO

Der Dendrit (von altgr. δένδρον (dendron) 'Baum') bezeichnet einen Zytoplasmafortsatz der Nervenzelle zur Aufnahme synaptisch übertragener Information, der zumeist breitbasig vom Soma des Neurons entspringt und sich baumartig dichotom teilt.

Lichtmikroskopisch sind im Neuroplasma Fibrillen zu erkennen und bis zur ersten Aufzweigung auch Nissl-Schollen. Elektronenmikroskopisch sind Mikrotubuli, Mikrofilamente (Actin), Mitochondrien, glattes endoplasmatisches Retikulum und Ribosomen nachweisbar.

Die Dendriten liefern den Ansatz für zahlreiche Präsynapsen (1. Synapsenpol). Die Dendriten bestimmter Neuronentypen besitzen Dornfortsätze (Spines) für die Ausbildung axo-spine-dendritischer Synapsen.

Diese Dornenfortsätze bilden für Dendriten eine Subkompartimentisierung. Die dadurch vornehmbare Feinabstimmung des einzelnen Dornenfortsatzes im Bezug auf sein spezielles Ionenmilieu bzw cAMP-Niveau können für eine gewisse Inputselektivität bzw. Speicherung von Informationen wichtig sein.[1]

Einige Dendriten zeigen präsynaptische Spezialisationen, die mit anderen Dendriten in synaptischen Kontakt kommen, so genannte präsynaptische Dendriten (dendrodendritischer Kontakt). Präsynaptische Dendriten kommen zum Beispiel in Triadenschaltungen in dem Glomeruli des Corpus geniculatum laterale (siehe Sehbahn, Thalamus) vor.

Man unterscheidet zwischen glatten Dendriten („smooth dendrites“) und Dendriten mit spines („spiny dendrites“).

Einzelnachweise

  1. Lüllmann-Rauch - Taschenlehrbuch der Histologie Kap. 9 Nervengewebe

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dendrit — Dendrit, von der Vorsilbe dendro „Baum “, bezeichnet Dendrit (Biologie), Ausläufer von Nervenzellen, an denen die synaptischen Eingänge liegen. Dendrit (Kristallographie), strauchartige Zeichnungen auf Gesteinsflächen sowie kristalline Gebilde… …   Deutsch Wikipedia

  • Dendritisch — Dendrit, von der Vorsilbe dendro „Baum “, bezeichnet Dendrit (Biologie), Ausläufer von Nervenzellen, an denen die synaptischen Eingänge liegen. Dendrit (Kristallographie), strauchartige Zeichnungen auf Gesteinsflächen sowie kristalline Gebilde… …   Deutsch Wikipedia

  • Spine — Dendrit mit Dornen Ein dendritischer Dornfortsatz (engl. spine) ist eine knopf oder pilzförmige Ausstülpung auf Dendriten von Nervenzellen. Dornfortsätze sind in der Regel 0,2 bis 2 Millionstel Millimeter lang. In den meisten Fällen befindet sich …   Deutsch Wikipedia

  • Sinneshaare — Sinneshaare, bei Gliederfüßern verbreitete Mechanorezeptoren; sie bestehen aus einem beweglichen Haar, in dessen Basis der Dendrit einer primären Sinneszelle hineinragt. An seinem oberen Ende trägt der Dendrit eine Cilie mit einem Tubularkörper… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Bipolare Nervenzelle — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Hirnzelle — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Multipolare Nervenzelle — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Nervenzellen — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Neuron — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Neurone — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.