Delta Proteobacteria


Delta Proteobacteria
Deltaproteobacteria
Desulfovibrio vulgaris

Desulfovibrio vulgaris

Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Bakterien
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Deltaproteobacteria
Wissenschaftlicher Name
Deltaproteobacteria
Kuever et al. 2006

Die Deltaproteobacteria (auch δ-Proteobacteria) bilden eine Klasse des Phylums (Stamm) der Proteobacteria im phylogenetischen System der Bakterien, das auf der Grundlage der Basensequenz der ribosomalen 16S-Ribonucleinsäure aufgestellt wurde. Alle Vertreter dieses Stammes sind gramnegativ.

Inhaltsverzeichnis

Physiologie und Ökologie

Im Vergleich zu anderen Klassen der Proteobacteria sind die δ-Proteobacteria physiologisch eher homogen: So gehören beinahe alle sulfatreduzierenden Bakterien in diese Gruppe. Viele Vertreter sind deshalb auch ohne Sauerstoff lebensfähig und vor allem im Sediment von Seen, im Meeresboden oder in Sümpfen und Mooren verbreitet. Der klassische Fäulnisgeruch entsteht durch Schwefelwasserstoff (H2S), den sulfatreduzierende Bakterien bei der chemischen Reduktion oxidierter Schwefelverbindungen erzeugen. Während aerob lebende Organismen wie Pflanzen, Tiere und die meisten Pilze Sauerstoff zu Wasser reduzieren (O2 + 4 {H} → 2 H2O), können Sulfatreduzierer Schwefelverbindungen, insbesondere Sulfat, als Elektronenakzeptor nutzen: SO42- + 8 {H} + H+ → HS- + 4 H2O. Die Deltaproteobakterien führen damit zentrale Funktionen im natürlichen Schwefelkreislauf aus. Mit ihrem Stoffwechsel reduzieren sie das durch geochemische Prozesse oder bakterielle Sulfid- und Schwefel-Oxidation gebildete Sulfat wieder zu H2S.

Wichtige Gattungen

Neben den Sulfatreduzierern zählen zu den Deltaproteobacteria auch einige der ungewöhnlichsten Bakterien: Bdellovibrio beispielsweise macht als einzelnes Bakterium Jagd auf andere Bakterien. Myxobakterien sind dagegen in der Lage, einem Wolfsrudel gleich kooperativ andere Bakterien zu überwältigen und sich von diesen zu ernähren. Ist die Nahrungsgrundlage erschöpft, bilden Myxobakterien multizelluläre, komplizierte Fruchtkörper und resistente Sporen aus. Sie sind die komplexesten aller bisher bekannten Bakterien und stehen an der Schwelle zur Mehrzelligkeit. Andere wichtige Gattungen der Deltaproteobacteria sind Desulfovibrio und Geobacter.

Systematik

Zu den Deltaproteobacteria gehören die Ordnungen [1]:

und zahlreiche bisher noch nicht sicher eingeordnete Isolate.

Quellen

  1. J.P. Euzéby: List of Prokaryotic names with Standing in NomenclatureDeltaproteobacteria Stand: November 2008

Literatur

  • Martin Dworkin, Stanley Falkow, Eugene Rosenberg, Karl-Heinz Schleifer, Erko Stackebrandt (Hrsg.) The Prokaryotes, A Handbook of the Biology of Bacteria. 7 Bände, 3. Auflage, Springer-Verlag, New York u. a. O., 2006, ISBN 0-387-30740-0. Vol. 7: Proteobacteria: Delta and Epsilon Subclass ISBN 0-387-30747-8

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Delta Proteobacteria — Deltaproteobacteria Deltaproteobacteria …   Wikipédia en Français

  • delta-proteobacteria — One of the five subgroups of proteobacteria, each with distinctive 16S rRNA sequences. Chemoorganotrophic bacteria that usually are either predators on other bacteria or anaerobes that generate sulfide from sulfate and sulfite …   Dictionary of microbiology

  • Proteobacteria — Proteobacteria …   Wikipédia en Français

  • Proteobacteria — Saltar a navegación, búsqueda ? Proteobacteria Escherichia coli …   Wikipedia Español

  • Proteobacteria — Escherichia coli Scientific classification Domain: Bacteria …   Wikipedia

  • Proteobacteria — Proteobakterien Citrobacter freundii (sekundärelektronenmikroskopisches Bild) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Proteobacteria — Las Proteobacterias son uno de los principales grupos de bacterias. Incluyen una gran variedad de patógenos, tales como Escherichia, Salmonella, Vibrio, Helicobacter, y muchos otros. Reino: Proteobacterias alpha Caulobacterales Parvularculales… …   Enciclopedia Universal

  • Epsilon Proteobacteria — Epsilonproteobacteria Campylobacter fetus Sekundärelektronenmikroskopie Systematik Klassifikation …   Deutsch Wikipedia

  • Protéobactérie — Proteobacteria Proteobacteria …   Wikipédia en Français

  • Protéobactéries — Proteobacteria Proteobacteria …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.