Dean Evason


Dean Evason
KanadaKanada Dean Evason
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. August 1964
Geburtsort Flin Flon, Manitoba, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1982, 5. Runde, 89. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
1980–1981 Cowichan Valley Capitals
1981 Spokane Flyers
1981–1984 Kamloops Junior Oilers
1984–1985 Washington Capitals
1985–1991 Hartford Whalers
1991–1993 San Jose Sharks
1993–1995 Dallas Stars
1995–1996 Calgary Flames
1996–1997 EV Zug
1997–1999 EV Landshut

Dean C. Evason (* 22. August 1964 in Flin Flon, Manitoba) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die Washington Capitals, Hartford Whalers, San Jose Sharks, Dallas Stars und Calgary Flames in der National Hockey League und den EV Landshut in der Deutschen Eishockey Liga. Zurzeit ist er Assistenztrainer bei den Washington Capitals.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Evason spielte zunächst in der Saison 1980/81 in der British Columbia Junior Hockey League bei den Cowichan Valley Capitals. Zum Ende der Spielzeit wechselte er in die Western Hockey League, wo er bis 1984 für die Spokane Flyers und Kamloops Junior Oilers auflief. In seinem letzten Jahr wurde er ins West First All-Star Team der Liga berufen.

Nachdem der Center bereits im NHL Entry Draft 1982 in der fünften Runde an 89. Stelle von den Washington Capitals ausgewählt worden war, nahmen ihn diese zum Ende der Saison 1983/84 und setzten ihn in zwei Saisonspielen ein. Die folgende Spielzeit verbrachte Evason zwischen dem Farmteam, das der American Hockey League angehörte, und dem NHL-Kader der Caps, ehe er im März 1985 zu den Hartford Whalers transferiert wurde. Dort gehörte er bis zum Ende der Spielzeit 1990/91 dem NHL-Stammkader an und spielte in der Saison 1986/87 seine bestes Jahr mit 59 Punkten aus 80 Partien. Im Oktober 1991 wechselte der Kanadier dann im Austausch für Dan Keczmer zu den neu gegründeten San Jose Sharks, wo er zwei Jahre lang blieb. Es folgten weitere Transfers zu den Dallas Stars und Calgary Flames.

Zur Saison 1996/97 schloss er sich dem kanadischen Nationalteam an, lief aber auch in drei Spielen für den EV Zug aus der Schweizer Nationalliga A auf. Nach seinem Aufenthalt bei der Nationalmannschaft ging er zur Saison 1997/98 in die Deutsche Eishockey Liga zum EV Landshut, wo er nach der Spielzeit 1998/99 seine Karriere beendete.

Nach der Beendigung seiner aktiven Karriere übernahm Evason zur Saison 1999/00 den Posten des Cheftrainers bei den Kamloops Blazers aus der Western Hockey League, den er bis zum Ende der Spielzeit 2001/02 besetzte. Darauf folgte ein einjähriges Engagement als Cheftrainer bei den Vancouver Giants im Spieljahr 2002/03. Während der Saison 2004/05 arbeitete er als Assistenztrainer der Calgary Hitmen, die ebenso wie Kamloops und Vancouver in der WHL beheimatet waren. Seit der Saison 2005/06 ist er Assistenztrainer bei den Washington Capitals in der NHL. Zunächst assistierte er Cheftrainer Glen Hanlon, später unterstützte er dessen Nachfolger Bruce Boudreau.

International

Evason spielte erstmals bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1984 für die kanadische Nationalmannschaft, erreichte dabei aber nur den vierten Platz. Mit dem Senioren-Nationalteam verbrachte Evason die gesamte Spielzeit 1996/97 mit der Ausnahme von drei Spielen für den EV Zug aus der Schweizer Nationalliga A. Darin inbegriffen war auch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1997, wo die Mannschaft die Goldmedaille erringen konnte.

Erfolge und Auszeichnungen

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 13 803 139 233 372 1002
Playoffs 9 55 9 20 29 132

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dean Evason — 230px Born August 22, 1964 (1964 08 22) (age 47) …   Wikipedia

  • Evason — Dean C. Evason (* 22. August 1964 in Flin Flon, Manitoba, Kanada) ist ein ehemaliger professioneller Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die Washington Capitals, Hartford Whalers, San Jose Sharks, Dallas Stars und Calgary… …   Deutsch Wikipedia

  • NHL Dispersal Draft 1991 — Der NHL Dispersal und Expansion Draft 1991 fand am 30. Mai 1991 statt, da das durch die Aufstockung der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL entstandene Team San Jose Sharks mit Spielern gefüllt werden musste. 1990 sanken die Zuschauerzahlen der… …   Deutsch Wikipedia

  • NHL Expansion Draft 1991 — Der NHL Dispersal und Expansion Draft 1991 fand am 30. Mai 1991 statt, da das durch die Aufstockung der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL entstandene Team San Jose Sharks mit Spielern gefüllt werden musste. 1990 sanken die Zuschauerzahlen der… …   Deutsch Wikipedia

  • BCHL — Die British Columbia Hockey League (BCHL) ist eine Junioren Eishockeyliga zweiter Kategorie in der kanadischen Provinz British Columbia. Sie wurde 1961 gegründet und ist eine von zehn, zur Canadian Junior Hockey League (CJHL) gehörenden Ligen.… …   Deutsch Wikipedia

  • BCJHL — Die British Columbia Hockey League (BCHL) ist eine Junioren Eishockeyliga zweiter Kategorie in der kanadischen Provinz British Columbia. Sie wurde 1961 gegründet und ist eine von zehn, zur Canadian Junior Hockey League (CJHL) gehörenden Ligen.… …   Deutsch Wikipedia

  • British Columbia Junior Hockey League — Die British Columbia Hockey League (BCHL) ist eine Junioren Eishockeyliga zweiter Kategorie in der kanadischen Provinz British Columbia. Sie wurde 1961 gegründet und ist eine von zehn, zur Canadian Junior Hockey League (CJHL) gehörenden Ligen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ev — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Blazers De Kamloops — Blazers de Kamloops …   Wikipédia en Français

  • Blazers de kamloops — Blazers de Kamloops …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.