Das Buch von der Zukunft


Das Buch von der Zukunft

Das Buch von der Zukunft ist ein 2004 veröffentlichtes Sachbuch des Schriftstellers Andreas Eschbach. Das Buch ist nominiert worden für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2005, Kategorie Sachbuch.

Inhalt

Das Buch thematisiert die absehbaren oder denkbaren Probleme der Zukunft und stellt mögliche Lösungsansätze dar. Andreas Eschbach nutzt die verschiedenen, allgemein verfügbaren und einzeln durchaus nicht unbekannten Prognosen für die Zukunft, um dazu die zugrundeliegenden Fragestellungen herzuleiten, und die möglichen Antworten darauf aus seiner Sicht wiederzugeben. Dieses Buch ist daher eine knappe Gesamtschau über unsere Zukunft. Überbevölkerung, Klimawandel, Ende des Ölzeitalters, die mögliche Nutzung von Fusionsreaktoren, die zukünftige Energieversorgung, die Möglichkeiten der Nanotechnologie, die Reise des Menschen ins All - all das sind die Fragestellungen, die er in diesem Buch behandelt. Er fasst Ergebnisse der Zukunftsforschung zusammen, er erklärt, wie man als Zukunftsforscher zu Ergebnissen kommt. Der Autor legt auch dar, wie dabei auch Irrtümer entstehen können, und warum das unvermeidlich ist, und wie man damit umgehen sollte. Bei der Vielgestalt der behandelten Themen liegt auf der Hand, dass die einzelnen Themen nicht in wissenschaftlicher Tiefe behandelt werden. Andreas Eschbach ist in erster Linie Science-Fiction-Autor von Romanen, und so schreibt er dieses Buch auf seine Art, indem er Fragen stellt und innerhalb dieses Sachbuches seine Antworten dazu findet. Seine Begründungen zu diesen Antworten legt er dem Leser dabei offen dar, und regt so auch zum Mitdenken oder auch zum Widerspruch an.

Es ist eine Sicht auf unsere Zukunft aus Sicht eines Sciencefiction-Autors, der sich mit Technik und Zukunftsvisionen auskennt, aber durchaus auch kritisch zu ihr steht. Das Buch ist kein reines Sachbuch im Sinne eines Nachschlagewerkes, sondern eine Ansprache des Autors an den Leser. Eine "Folge" dieses Buches ist sein aktueller Roman: Ausgebrannt, darin zeigt er, nun wieder in Romanform, wie diese Welt nach dem Ende des Ölzeitalters aussehen kann. Und das Ende ist nicht dann erreicht, wenn das Öl zur Neige geht, das Ende ist dann erreicht, wenn das billige Öl zur Neige geht (siehe auch Peak Oil). Doch das ist nur eines der Themen innerhalb dieses Buches.

Literatur

  • Andreas Eschbach: Das Buch von der Zukunft, 223 Seiten, rowohlt Berlin, Februar 2004, ISBN 3-871-34476-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Das Unbehagen in der Kultur — ist der Titel einer 1930 erschienenen Schrift von Sigmund Freud. Die Arbeit ist, neben Massenpsychologie und Ich Analyse von 1921, Freuds umfassendste gesellschaftstheoretische Abhandlung; sie gehört zu den einflussreichsten kulturkritischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Das Buch der Bücher — Die Artikel Bibelkanon, Altes Testament, Neues Testament, Bibel, Tanach und Liste biblischer Bücher überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über …   Deutsch Wikipedia

  • Von der Liebe — Stendhal De l amour (Von der Liebe oder Über die Liebe) sind Aufzeichnungen des französischen Schriftstellers Stendhal (Henri Beyle) von 1822, die eine Art Liebestheorie darstellen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Das tote Land/Der Stein der Macht 2 — Die Enwor Saga ist ein Fantasy Romanzyklus der deutschen Autoren Wolfgang Hohlbein und Dieter Winkler. Sie behandelt im Wesentlichen die Abenteuer der Mitglieder einer Kriegerkaste in der Phantasiewelt Enwor und umfasst mittlerweile mehrere… …   Deutsch Wikipedia

  • Nostradamus - der Seher der Zukunft —   Die Unsicherheiten darüber, was die Zukunft bringen wird, führte in allen Kulturen und Epochen zu Praktiken, die den Schleier der Ungewissheit zerreißen sollten. Aus Angst vor der Zukunft wurden verschiedene Formen von Vorhersagen entwickelt,… …   Universal-Lexikon

  • Jesus von Nazareth. Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung — Papst Benedikt XVI. mit Kruzifix Stab an einem Gottesdienst in München (Neue Messe), 2006 Jesus von Nazareth. Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung ist der erste Band des dreibändigen Werks Jesus von Nazareth von Papst Benedikt XVI. über die …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtentwicklung: Das neue Bild der Stadt als Superorganismus —   Brasilia ist die zu Beton, Glas und Grünflächen erstarrte Vorstellung, Städte ließen sich ebenso am Reißbrett planen wie Maschinen. Nicht nur das Scheitern der »aus dem Boden gestampften« brasilianischen Hauptstadt, sondern der Blick auf die… …   Universal-Lexikon

  • Friedrich V. von der Pfalz — Repräsentationsgemälde Friedrichs V.; dargestellt im Harnisch, Kurmantel sowie mit Wenzelskrone, Reichsapfel und Zepter in den Händen; Kurschwert und Kurhut neben ihm; als Zeichen der …   Deutsch Wikipedia

  • Drucktechnik: Von der Bleiletter zum Desktop-Publishing —   Bis die manuelle Bleisatztechnik auf der Basis von Gutenbergs Erfindung durch den maschinellen Satz abgelöst wurde, vergingen über vierhundert Jahre. Die maschinelle Satzherstellung wiederum hatte, bis auf geringfügige Modifikationen, über… …   Universal-Lexikon

  • Joe und das Mädchen auf der Lotosblume — ist ein Romanfragment von Brigitte Reimann aus dem Jahr 1957[1], das 2003 in Berlin postum erschien. Der Schriftsteller Joe hilft der Malerin Maria, ein tiefsitzendes sexuelles Trauma zu überwinden, das ihr drei Jahre zuvor ihr ehemaliger… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.