Cortal Consors


Cortal Consors
Cortal Consors S.A.
Logo der Cortal Consors S.A.
Rechtsform Société Anonyme
Sitz Paris, Frankreich
Leitung Olivier Le Grand
Mitarbeiter 1.500 (2006)[1]
Umsatz 335 Mio. EUR (2006)[1]
Branche Banken
Website www.cortalconsors.de

Die Cortal Consors S.A. ist eine Direktbank und Tochter der französischen BNP Paribas. Die Direktbank ist in Deutschland, Frankreich und Spanien präsent und beschäftigt insgesamt rund 1.500 Mitarbeiter, die mehr als 1 Mio. Kunden betreuen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1994 von Karl Matthäus Schmidt unter dem Namen Consors (lateinisch: Teilhaber)[2] als Tochter der SchmidtBank gegründet. Nach der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft war Consors von 1999 bis 2002 an der Börse gelistet. Probleme der Muttergesellschaft führten 2002 zur Übernahme durch BNP Paribas. Für die im Streubesitz befindlichen Aktien wurde eine Entschädigung in Höhe von 11,75 Euro von der Hauptversammlung festgesetzt. Consors fusionierte im Jahr 2003 mit der eigenen französischen Direktbank-Tochter Cortal. Seitdem firmiert das Unternehmen unter dem neuen Namen Cortal Consors. Zahlreiche Minderheitenaktionäre bestritten, dass die Barabfindung im Jahre 2002 angemessen sei und klagten vor dem Landgericht Nürnberg. Im Juli 2009 erging das Urteil des Oberlandesgerichts München, wonach eine Nachbesserung von 0,86 Euro je Aktie nebst Zinsen seit 2002 zu zahlen sei[3]. Dies bedeutet eine nachträgliche Entschädigung für den Ausschluss von Minderheitsaktionären in Höhe von rund 1,09 Euro je Aktie.

Unternehmensprofil

Das Geschäftsmodell erstreckt sich im Privatkundenbereich auf die Bereiche „Trader“, „Investoren“ und „Beratung“. Unabhängige Vermögensverwalter und Geschäftskunden werden vom B2B-Geschäftsbereich „Professional Partners“ betreut.

Das über Internet und Telefon verfügbare Angebot erstreckt sich vom Girokonto und Tagesgeld über alle wesentlichen Formen des Wertpapierhandels bis hin zu Versicherungen und einer Plattform für Baufinanzierungen. Wertpapiere können sowohl börslich als auch außerbörslich im In- und Ausland gehandelt werden. Mit der Handelssoftware „ActiveTrader Pro“ wendet sich das Unternehmen an professionelle Daytrader.

Über das Internet können sich Kunden zudem Analysen, Marktkommentare und Research-Berichte ansehen. Der Newsletter „Aktieninspektor“ liefert eine aktuelle Chance-Risiko-Bewertung für Aktien. Mit der Marke Cortal Consors Select erweiterte die Direktbank vor einigen Jahren ihr Dienstleistungsangebot um eine individuelle Vermögensberatung.

Die Zweigniederlassung Deutschland der Cortal Consors S.A. ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.

Aktuell beträgt die Einlagensicherung von Cortal Consors S.A. 45 Millionen Euro pro Kunde.

Zudem sind die Einlagen durch die EU-weit geregelte gesetzliche Absicherung in Höhe von 100.000 Euro je Kunde abgesichert.

Cortal Consors in Deutschland

In Deutschland ist der Unternehmenshauptsitz in Nürnberg. Von dort aus werden derzeit ca. 600.000 Kunden betreut.

Weblinks

Fußnoten

  1. a b https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/servlets/embeddedSourcesServlet?contentType=pdf&contentExtId=denps23798788&iframe=yes
  2. http://de.pons.eu/latein-deutsch/consors
  3. eBundesanzeiger vom 27. Oktober 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cortal Consors S.A. — Cortal Consors S.A. Unternehmensform Société Anonyme Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Cortal consors — S.A. Unternehmensform Société Anonyme Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Cortal Consors — SA is a European broker in personal investing and online trading. Formed by a merger of French company Cortal and German company Consors, they launched a 2003 rebranding campaign. Cortal Consors is a subsidiary of BNP Paribas.[1] By 2010, Cortal… …   Wikipedia

  • Cortal Consors — Création 1985 Personnages clés Olivier Le Grand (Président) Benoît Gommard (Directeur général) …   Wikipédia en Français

  • Consors — Cortal Consors S.A. Unternehmensform Société Anonyme Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Consors — (Latin consors, partner ) can refer to: Cortal Consors, a European broker in personal investing and online trading Catocala consors, a moth of the Noctuidae family Caseolus consors, a land snail Laosaurus consors, a species of Othnielosaurus… …   Wikipedia

  • BNP Paribas — Pour les articles homonymes, voir BNP. Création 23 mai  …   Wikipédia en Français

  • Banque en ligne — Les banques en ligne sont des pure players de la banque sur internet qui proposent a leur clients des services bancaires a distance, sans avoir de guichet ou d agences physiques pour réaliser leurs opérations. A la différence de la banque… …   Wikipédia en Français

  • BNP-Paribas — Pour les articles homonymes, voir BNP. Logo de BNP Paribas C …   Wikipédia en Français

  • BNP Paribas Securities Services — BNP Paribas Pour les articles homonymes, voir BNP. Logo de BNP Paribas C …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.