Constantin Costa-Gavras


Constantin Costa-Gavras
Constantin Costa-Gavras 2005
Paris 2008

Constantin Costa-Gavras (griechisch Κωνσταντίνος Γαβράς oder Konstantínos Gavrás, bekannt als Costa-Gavras; * 12. Februar 1933 in Loutra Iraias, Arkadien, Griechenland) ist ein griechisch-französischer Filmregisseur und Drehbuchautor, der im Laufe seiner Karriere vor allem mit seinen vielfach ausgezeichneten politisch engagierten Arbeiten auch international im Filmgeschäft populär wurde und bis in die Gegenwart erfolgreich ist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Studium in Athen und Paris arbeitete er zunächst als Regieassistent.

Ab 1965 war er selbst als Regisseur tätig. Seine Filme bilden meist eine Gesellschaft ab, die von politischen Missständen geprägt ist, gegen die Costa-Gavras Stellung bezieht.

Von 1982 bis 1987 leitete Costa-Gavras die "Cinémathèque française".

Unter seiner Regie entstanden mehrere Klassiker des politisch engagierten Films (vgl. Politthriller), darunter "Z" (Oscar für den besten "ausländischen" Film 1969), der die Hintergründe der Errichtung der griechischen Militärdiktatur unter dem Obristenregime in den 1960er Jahren thematisiert; "Der unsichtbare Aufstand", der den Widerstand der Tupamaros gegen die von den USA unterstützte Militärdiktatur in Uruguay zum Thema hat; oder "Missing" (deutscher Titel: "Vermißt"), der vor dem Hintergrund des Militärputsches 1973 in Chile ebenfalls das US-amerikanische Engagement zugunsten eines postfaschistischen Regimes kritisch aufgreift.

In vielen seiner entsprechenden Filme vermeidet es Costa-Gavras, die Staaten, die den Hintergrund für seine Themen bilden, konkret zu benennen, um durch die Anonymisierung seine Sozial- und Gesellschaftskritik über das konkrete Beispiel hinausgehend allgemeingültiger zu behandeln.

2002 verfilmte er unter dem Titel Amen das Theaterstück Der Stellvertreter von Rolf Hochhuth aus dem Jahr 1963, die auf Tatsachen basierende Geschichte des SS-Mannes Kurt Gerstein, der aus christlichem Hintergrund heraus versucht, die katholische Kirche gegen den Holocaust zu mobilisieren, nachdem er selbst durch seine wissenschaftliche Beteiligung bei der Giftgasentwicklung zum Mitwisser und unter Gewissensbelastungen zum Mitverantwortlichen am Holocaust geworden war. Der Film brachte Costa-Gavras 2003 gemeinsam mit Jean-Claude Grumberg den César für das Filmskript ein. Eine weitere César-Nominierung erhielt der Filmemacher zwei Jahre später für die Satire Die Axt, in der José Garcia als arbeitsloser Ingenieur zu sehen ist, der seinen Konkurrenten auf dem Arbeitsmarkt nach dem Leben trachtet.

Bei der Berlinale 2008 fungiert Costa-Gavras als Präsident der Internationalen Jury.[1] 1990 war der Filmemacher für seinen Thriller Music Box – Die ganze Wahrheit bei der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet worden.

Regiearbeiten (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Berlinale 2008: Internationale Jury

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Constantin Costa-Gavras — Costa Gavras Pour les articles homonymes, voir Costa et Gavras. Costa Gavras …   Wikipédia en Français

  • Costa Gavras — Constantin Costa Gavras 2005 Paris 2008 Constantin Costa Gavras (griechisch Κωνσταντίνος Γαβράς oder Konstantínos Gavrás, bekannt als Costa Gavras; * …   Deutsch Wikipedia

  • Costa-Gavras — bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Costa Gavras — Infobox actor name = Costa Gavras imagesize = 350px caption = Costa Gavras during filming. birthname = Constantin Costa Gavras birthdate = birth date and age|1933|2|13 location = spouse = Michèle Ray Gavras (? ?) occupation = film director and… …   Wikipedia

  • Costa-Gavras — (Konstantinos Gavras / Febru­ary 12, 1933, Loutra Iraias, Greece )    The son of a bureaucrat of the Greek government who joined the Resistance during World War II, he encountered many difficulties after his father was suspected of being a… …   Encyclopedia of French film directors

  • Costa-Gavras, Constantin — (1933 )    Actor, director, producer, and screenwriter. Born in Greece as Konstantinos Gavra, Constantin Costa Gavras, who is also known simply as Costa Gavras, studied at the Sorbonne and then at the Institut des Hautes Études Cinématographiques …   Guide to cinema

  • Costa-Gavras, Constantin — (1933 )    Actor, director, producer, and screenwriter. Born in Greece as Konstantinos Gavra, Constantin Costa Gavras, who is also known simply as Costa Gavras, studied at the Sorbonne and then at the Institut des Hautes Études Cinématographiques …   Historical Dictionary of French Cinema

  • Costa-Gavras — Konstantinos Gavras, llamado Costa Gavras, es un director de cine francés, nacido en Lutra Iraias (Atenas), en Grecia el 13 de febrero de 1933. Cada película que dirige le sirve para hacer patente su compromiso político. En su primera época se… …   Enciclopedia Universal

  • Costa-Gavras, Constantin — pseud. di Gávras, Konstantínos …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Costa-Gavras, (Henri) Constantin —  (1933–) Film director …   Bryson’s dictionary for writers and editors


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.