Connétable von Frankreich


Connétable von Frankreich

Connétable von Frankreich, dt. Konnetabel (frz. Connétable de France, von lat. comes stabuli, daraus frz. comte des étables, Graf des Stalles, Stallmeister; siehe auch: Konstabler) war einige Jahrhunderte eines der höchsten Großämter Frankreichs.

Der Stallmeister hatte zunächst die Aufsicht über den Stall, dann über die königliche Reiterei. Später dehnte sich sein Verantwortungsbereich aus: Nach der Abschaffung des Seneschalls von Frankreich (Sénéchal de France) 1191 als oberstes Hofamt wurde er nach dem König der Oberbefehlshaber der königlichen Armee (Kronfeldherr). Der Connétable und sein militärischer Stellvertreter, der General-Marschall (Maréchal général des camps et armées du roi), fungierten zudem als oberste Gerichtsherren. Sie befehligten die Polizeitruppe der Connétablie und Maréchaussée, ein 1373 gegründeter Vorläufer der französischen Gendarmerie. Die Connétablen fügten ihrem Wappen links und rechts je eine aus einer Wolke kommende schwerttragende Hand hinzu.

Unter Kardinal Richelieu wurde das Amt des Connétablen von Frankreich abgeschafft, da es mit zu viel Macht verbunden war, was im Konflikt mit dem Allmachtsanspruch der absolutistischen Herrscher stand. Seine Befugnisse gingen mit Unterbrechungen auf den Stellvertreter, das im späten 16. Jahrhundert neu geschaffene Amt des General-Marschalls über.

Liste der Connétables von Frankreich

Literatur

  • Dictionnaire des marechaux de France du moyen age a nos jours. Perrin, Paris 2001, ISBN 2-262-01735-2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Connétable von Jerusalem — Im Königreich Jerusalem gab es sechs wesentliche Ämter: der Konstabler, der Marschall, der Seneschall, der Kämmerer, der Mundschenk und der Kanzler. Die ersten vier bildeten die großen Ämter. Zeitweise gab es noch Baillis, Vizegrafen, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Admiral von Frankreich — Unter dem Ancien Régime war der Admiral von Frankreich – dem Connétable von Frankreich gleichgestellt – Oberbefehlshaber der französischen Flotte mit eingeschränkten Machtbefugnissen. Inhaltsverzeichnis 1 Ancien Régime 2 Nach der Französischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Diana von Frankreich — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Großkammerherr von Frankreich — Der Großkammerherr von Frankreich (frz. Grand chambellan de France) war eines der ältesten Großkronämter des monarchischen Frankreichs im Mittelalter. Während des 16. Jahrhunderts übernahm es die zusätzlichen Funktionen des aufgehobenen Amtes des …   Deutsch Wikipedia

  • Kanzler von Frankreich — Der Kanzler von Frankreich (Chancelier de France) war eine wichtige Persönlichkeit im Ancien Régime; in der von König Heinrich III. 1582 festgelegten Reihenfolge nahm er in der Liste der Großämter der Krone Frankreichs den zweiten Rang hinter dem …   Deutsch Wikipedia

  • Großmeister von Frankreich — Der Großmeister von Frankreich (französisch: Grand Maître de France, bis ca. 1380 Souverain Maître d’hôtel du Roi, dann bis 1388 Grand Maître d hôtel du Roi) war im Frankreich des Ancien Régime und der Restauration der Großhofmeister des… …   Deutsch Wikipedia

  • Marschall von Frankreich — Französischer Marschallstab, le baton du maréchal de France Der Rang Marschall von Frankreich, frz. Maréchal de France, war ursprünglich das militärische Stellvertreteramt des Kronfeldherrn (Connétable) des Königs von Frankreich. Erster Marschall …   Deutsch Wikipedia

  • Karl der Fünfte von Frankreich — Karl V. von Frankreich Karl V. von Frankreich empfängt Kaiser Karl IV …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Marschälle von Frankreich — Der Rang Marschall von Frankreich, frz. Maréchal de France, war das militärische Stellvertreteramt des Kronfeldherrn (Connétable von Frankreich). Es wurde um 1190 von Philipp II. für Albéric Clément geschaffen. Französischer Marschallstab, le… …   Deutsch Wikipedia

  • Isabelle, Königin von Frankreich — Isabelle, Königin von Frankreich, Tochter Stephan s II. von Baiern, geb. 1371, ist eben so berühmt durch ihren Einfluß auf die franz. Geschichte, als durch ihre Schönheit. Das große Ansehen, in dem das Haus Baiern stand, und das Bedürfniß… …   Damen Conversations Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.