Commonwealth Games 2006/Radsport


Commonwealth Games 2006/Radsport

Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne wurden im Radsport 18 Wettbewerbe ausgetragen, elf für Männer und sieben für Frauen. Die Bahnrennen fanden im Melbourne Park statt, das Zeitfahren in St Kilda, die Mountainbikerennen im Lysterfield Park und das Straßenrennen auf einem Rundkurs durch die Royal Botanic Gardens.

Bahn Männer

Sprint

Platz Land Sportler
1 AUS Ryan Bayley
2 SCO Ross Edgar
3 CAN Travis Smith
4 ENG Matthew Crampton
5 NZL Justin Grace
6 MAS Josiah Ng
7 SCO Marco Librizzi
8 JAM Ricardo Lynch

Datum:
18. März 2006, 20:12 Uhr

Team-Sprint

Platz Land Sportler km/h
1 SCO Ross Edgar
Chris Hoy
Craig MacLean
60,972
2 ENG Matthew Crampton
Jason Queally
Jamie Staff
60,935
3 AUS Ryan Bayley
Shane Kelly
Shane Perkins
60,377

Datum:
19. März 2006, 20:05 Uhr

1000 m Zeitfahren

Platz Land Sportler Zeit
1 AUS Ben Kersten 1:01,815 min
2 ENG Jason Queally 1:01,849 min
3 SCO Chris Hoy 1:02,071 min
4 SCO Craig MacLean 1:02,983 min
5 NZL Hayden Godfrey 1:03,919 min
6 CAN Cameron MacKinnon 1:05,374 min
7 MAS Mohamad Hafiz Sufian 1:06,011 min
8 CAN Yannik Morin 1:07,621 min

Datum: 16. März 2006, 19:45 Uhr

4000 m Einzelverfolgung

Platz Land Sportler Zeit
1 ENG Paul Manning 4:23,799 min
2 ENG Rob Hayles 4:28,616 min
3 ENG Steven Cummings 4:24,767 min
4 NZL Jason Allen 4:30,319 min
5 NZL Marc Ryan 4:26,773 min
6 NIR Michael Hutchinson 4:28,882 min
7 AUS Mark Jamieson 4:30,399 min
8 NZL Hayden Roulston 4:30,742 min

Datum: 16. März 2006, 21:00 Uhr

4000 m Mannschaftsverfolgung

Platz Land Sportler Zeit
1 ENG Steven Cummings
Rob Hayles
Paul Manning
Chris Newton
4:02,699 min
2 AUS Ashley Hutchinson
Matthew Goss
Stephen Wooldridge
Mark Jamieson
4:05,494 min
3 NZL Hayden Godfrey
Timothy Gudsell
Marc Ryan
Peter Latham

Bronzerennen
4 MAS Amirrudin Jamaludin
Mohd Sayuti Mohd Zahit
Mohd Fauzan Ahmad Lutfi
Weng Kim Thum
überrundet
5 RSA Garth Thomas
Jeremy Maartens
Rupert Rheeder
Durwan Benjamin
4:29,364 min

Datum: 18. März 2006, 19:52 Uhr

Punktefahren

Platz Land Sportler Punkte
1 AUS Sean Finning 137
2 NZL Hayden Roulston 119
3 WAL Geraint Thomas 110
4 SCO Evan Oliphant 109
5 IOM Mark Richard Kelly 106
6 AUS Peter Dawson 70
7 ENG Ed Clancey 66
8 CAN Zach Bell 60

Datum: 17. März 2006, 20:05 Uhr

Keirin

Platz Land Sportler
1 AUS Ryan Bayley
2 CAN Travis Smith
3 SCO Ross Edgar
4 AUS Shane Kelly
5 MAS Josiah Ng
6 AUS Ben Kersten
7 NZL Justin Grace
8 BAR John Cumberbatch

Datum: 17. März 2006, 19:55 Uhr

Scratch

Datum: 19. März 2006, 20:25 Uhr

Straße Männer

Straßenrennen

Platz Land Sportler Zeit
1 AUS Mathew Hayman 4:05:09 h
2 RSA David George 4:05:13 h
3 AUS Allan Davis 4:05:21 h
4 ENG Steven Cummings 4:05:34 h
5 CAN Gordon Fraser 4:05:47 h
6 NZL Greg Henderson 4:05:47 h
7 IOM Mark Cavendish 4:05:47 h
8 NIR Roger Aiken 4:05:47 h

Datum: 26. März 2006, 13:00 Uhr

Einzelzeitfahren

Platz Land Sportler Zeit
1 AUS Nathan O’Neill 48:37,29 min
2 AUS Ben Day 49:01,67 min
3 NZL Gordon McCauley 49:50,70 min
4 NIR Michael Hutchinson 50:05,36 min
5 NIR David McCann 50:15,19 min
6 ENG Stuart Dangerfield 50:57,00 min
7 CAN Svein Tuft 51:09,66 min
8 NZL Peter Latham 51:21,73 min

Datum: 21. März 2006, 13:00 Uhr

Mountainbike Männer

Platz Land Athlet Zeit
1 ENG Liam Killeen 2:13:11 h
2 ENG Oli Beckingsale 2:13:26 h
3 CAN Seamus Patrick McGrath 2:13:43 h
4 AUS Chris Jongewaard 2:15:08 h
5 NZL Kashi Leuchs 2:15:29 h
6 AUS Sid Taberlay 2:17:18 h
7 AUS Joshua Fleming 2:20:14 h
8 NZL Mike Northcott 2:21:11 h

Datum: 23. März 2006, 14:00 Uhr

Bahn Frauen

Sprint

Platz Land Sportlerin
1 ENG Victoria Pendelton
2 AUS Anna Meares
3 AUS Kerrie Meares
4 NZL Elisabeth Williams
5 NZL Fiona Carswell
6 SCO Kate Cullen

Datum: 18. März 2006, 20:05 Uhr

500 m Zeitfahren

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUS Anna Meares 34,326 s
2 ENG Victoria Pendleton 34,662 s
3 AUS Kerry Meares 35,210 s
4 NZL Fiona Carswell 35,635 s
5 NZL Elisabeth Williams 36,104 s

Datum: 16. März 2006, 19:25 Uhr

3000 m Einzelverfolgung

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUS Katie Mactier 3:40,057 min
2 AUS Katherine Bates 3:40,878 min
3 ENG Emma Jones 3:35,196 min
4 NZL Alison Shanks 3:40,878 min
5 SCO Katrina Hair -
6 NZL Paddy Walker -
7 AUS Alexis Rhodes -
8 JAM Iona Wynter -

Datum: 19. März 2006, 19:25 Uhr

Punktefahren

Platz Land Sportlerin Punkte
1 AUS Katherine Bates 30
2 AUS Rochelle Gilmore 21
3 SCO Kate Cullen 13
4 CAN Gina Grain 12
5 CAN Mandy Poitras 10
6 NZL Joanne Kiesanowski 9
7 ENG Emma Jones 4
8 ENG Nikki Harris 3

Datum: 17. März 2006, 18:50 Uhr

Straße Frauen

Straßenrennen

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUS Natalie Bates 2:56:05 h
2 AUS Oenone Wood 2:59:13 h
3 WAL Nicole Cooke 2:59:13 h
4 CAN Gina Katherine Grain 2:59:13 h
5 ENG Rachel Heal 2:59:13 h
6 NZL Joanne Kiesanowski 2:59:15 h
7 AUS Sara Carrigan 2:59:27 h
8 ENG Amy Hunt 2:59:29 h

Datum: 26. März 2006, 09:00 Uhr

Einzelzeitfahren

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUS Oenone Wood 37:40,87 min
2 AUS Kathy Watt 37:56,07 min
3 AUS Sara Carrigan 38:00,32 min
4 NZL Melissa Holt 38:62,53 min
5 ENG Rachel Heal 39:26,37 min
6 ENG Wendy Houvenaghel 39:46,02 min
7 NZL Alison Shanks 40:17,25 min
8 CAN Susan Janne Palmer-Komar 40:32,60 min

Datum: 21. März 2006, 10:30 Uhr

Mountainbike Frauen

Platz Land Sportlerin Zeit
1 CAN Marie-Hélène Prémont 1:55,04 h
2 NZL Rosara Joseph 1:56,31 h
3 CAN Kiara Bisaro 1:57,59 h
4 ENG Amy Hunt 2:01:33 h
5 AUS Dellys Starr 2:02:12 h
6 NZL Robyn Wong 2:02:36 h
7 AUS Emma Colson 2:06:07 h
8 NZL Sonia Foote 2:09:32 h

Datum: 23. März 2006, 10:30 Uhr

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Australien Australien 7 5 3 15
2 England England 3 4 2 9
3 Schottland Schottland 1 1 4 6
4 Isle of Man Isle of Man 1 1
5 Kanada Kanada 1 1 2
Neuseeland Neuseeland 1 1 2
7 Wales Wales 1 1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Commonwealth Games 2006/Leichtathletik — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/7er-Rugby — England gegen Samoa Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne fand ein 7er Rugby Turnier der Männer statt. Austragungsort war der Telstra Dome. Die Vorrundenspiele wurden am 16. März ausgetragen, die Finalrunde am darauf folgenden Tag. Sieger… …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Badminton — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 1.2 Doppel 2 Frauen 2.1 Einzel 2.2 Doppel 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Bowls — Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne fanden sechs Wettbewerbe im Bowls statt. Austragungsort war das State Lawn Bowls Centre im Vorort Thornbury. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 1.2 Doppel 1.3 Dreier 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Boxen — Inhaltsverzeichnis 1 Leichtfliegengewicht (bis 48 kg) 2 Fliegengewicht (bis 51 kg) 3 Bantamgewicht (bis 54 kg) 4 Federgewicht (bis 57 kg) 5 Leichtgewicht (bis 60 kg) …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Feldhockey — Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne fanden je ein Feldhockey Turnier der Männer und Frauen statt. Austragungsort sämtlicher Spiele war das State Netball Hockey Centre. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Vorrunde 1.2 Spiel um Platz 9 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Gewichtheben — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Bantamgewicht (bis 56 kg) 1.2 Federgewicht (bis 62 kg) 1.3 Leichtgewicht (bis 69 kg) 1.4 Mittelgewicht (bis 77 kg) …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Netball — Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne fand ein Netball Turnier der Frauen statt. Austragungsort der Vorrundenspiele war das State Netball Hockey Centre. Die Finalrunde wurde in der Vodafone Arena ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Vorrunde… …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Rhythmische Sportgymnastik — Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne fanden in der Rhythmischen Sportgymnastik sechs Wettbewerbe statt. Austragungsort war die Rod Laver Arena. Inhaltsverzeichnis 1 Mannschaftsmehrkampf 2 Einzelmehrkampf 3 Band 4 Sei …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games 2006/Schwimmen — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 50 m Freistil 1.2 100 m Freistil 1.3 200 m Freistil 1.4 400 m Freistil 1.5 1500 m Freistil …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.