Colostethus


Colostethus
Colostethus
Colostethus pratti

Colostethus pratti

Systematik
Unterklasse: Lissamphibia
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Unterordnung: Neobatrachia
Familie: Baumsteigerfrösche (Dendrobatidae)
Unterfamilie: Colostethinae
Gattung: Colostethus
Wissenschaftlicher Name
Colostethus
Cope, 1866

Colostethus ist eine im südlichen Mittel- und nordwestlichen Südamerika beheimatete Gattung aus der Familie der Baumsteigerfrösche (Dendrobatidae). Der Gattung wurden ehemals über hundert Arten zugeschrieben, neuere molekularbiologische Untersuchungen konnten aber nachweisen, dass diese weit gefasste Gattung polyphyletisch ist.[1] Nach Revisionen der Systematik der Dendrobatiden werden gegenwärtig nur noch rund 20 Arten unter dieser Gattung geführt.[2]

Inhaltsverzeichnis

Merkmale und Lebensweise

Colostethus-Arten sind kleine bis mittelgroße Frösche mit Körperlängen von meist 14 bis 27, bei den größten Arten bis zu 38 Millimetern. Ihre Grundfärbung ist braun und sie weisen meist hellere seitlich und/oder seitlich am Rücken verlaufende Streifen auf. Die Finger und Zehen weisen relativ kleine Scheiben und keine Schwimmhäute auf. Ab Oberkiefer sitzen Zähne, aber nicht am Pflugscharbein. Die Arten sind tagaktiv und leben am Waldboden oder in Ufernähe an Gewässern in Höhen bis zu 4000 Metern. [3]

Arten

  • Colostethus agilis Lynch & Ruiz-Carranza, 1985
  • Colostethus alacris Rivero & Granados-Díaz, 1990
  • Colostethus brachistriatus Rivero & Serna, 1986
  • Colostethus dysprosium Rivero & Serna, 2000
  • Colostethus fraterdanieli Silverstone, 1971
  • Colostethus fugax Morales & Schulte, 1993
  • Colostethus furviventris Rivero & Serna, 1991
  • Colostethus imbricolus Silverstone, 1975
  • Colostethus inguinalis (Cope, 1868)
  • Colostethus jacobuspetersi Rivero, 1991
  • Colostethus latinasus (Cope, 1863)
  • Colostethus lynchi Grant, 1998
  • Colostethus mertensi (Cochran & Goin, 1964)
  • Colostethus panamensis (Dunn, 1933)
  • Colostethus pratti (Boulenger, 1899)
  • Colostethus ruthveni Kaplan, 1997
  • Colostethus thorntoni (Cochran & Goin, 1970)
  • Colostethus ucumari Grant, 2007
  • Colostethus yaguara Rivero & Serna, 1991

Nachweise

  1. Miguel Vences, Joachim Kosuch, Renaud Boistel, Célio F. B. Haddad, Enrique La Marca, Stefan Lötters, Michael Veith: Convergent evolution of aposematic coloration in Neotropical poison frogs: a molecular phylogenetic perspective. In: Organisms, diversity and evolution. 3, 2003, S. 215-226.
  2. Artenliste der Familie Dendrobatidae bei Amphibiaweb
  3. Jay Mathers Savage: The amphibians and reptiles of Costa Rica: a herpetofauna between two continents, between two seas. University of Chicago Press, 2002, ISBN 9780226735375, S. 377.

Weblinks

 Commons: Colostethus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Colostethus — Colostethus …   Wikipédia en Français

  • Colostethus — Rainforest Rocket Frog, Colostethus flotator Scientific classification Kingdom …   Wikipedia

  • Colostethus — Colostethus …   Wikipédia en Français

  • Colostethus —   Colostethus …   Wikipedia Español

  • Colostethus — …   Википедия

  • Colostethus wayuu — Systematik Unterklasse: Lissamphibia Ordnung: Froschlurche (Anura) Unterordnung: Moderne Froschlurche (Neobatrachia) …   Deutsch Wikipedia

  • Colostethus fraterdanieli — Colostethus fraterdanieli …   Wikipédia en Français

  • Colostethus inguinalis — Colostethus inguinalis …   Wikipédia en Français

  • Colostethus Flotator — Colostethus flotator …   Wikipédia en Français

  • Colostethus flotator — Colostethus flotator …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.