Codebook Excited Linear Prediction


Codebook Excited Linear Prediction

Code(-book) Excited Linear Prediction (CELP) ist ein hybrides Audiokompressionsverfahren, das die Vorteile der Signalformkodierung mittels Vektorquantisierung und der parametrischen Verfahren vereint. Das Ergebnis ist eine gute Sprachqualität, die auch bei niedrigen Datenübertragungsraten von 4 bis 16 kbit/s in etwa der von Puls-Code-Modulation entspricht.

Die Grundlage für die meisten Hybridcodierverfahren ist die Codierung mittels linearer Prädiktion (Linear Predictive Coding, LPC), dessen verbleibendes Restsignal durch „Nachschlagen“ (Quantisierung) in einer Tabelle komprimiert wird – üblicherweise werden 40 Abtastwerte (5-ms-Signal) durch 10 bit (Tabelle mit 1024 Einträgen) abgebildet. Durch die Tabellensuche ist die Komprimierung aufwändiger und ressourcenintensiver als die Dekomprimierung.

Der größte Nachteil von CELP, eine Signalverzögerung von etwa 50 ms, wurde in dem 1992 standardisierten G.728 „low-delay CELP codec“ auf unter 2 ms reduziert.

Literatur

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Code-excited linear prediction — (CELP) is a speech coding algorithm originally proposed by M.R. Schroeder and B.S. Atal in 1985. At the time, it provided significantly better quality than existing low bit rate algorithms, such as residual excited linear prediction and linear… …   Wikipedia

  • Code excited linear prediction — (CELP) is a speech coding algorithm originally proposed by M.R. Schroeder and B.S. Atal in 1985. At the time, it provided significantly better quality than existing low bit rate algorithms, such as RELP and LPC vocoders (e.g. FS 1015). Along with …   Wikipedia

  • Algebraic code excited linear prediction — (ACELP) is a speech encoding algorithm where a limited set of pulses is distributed as excitation to linear prediction filter.The ACELP method is widely employed in current speech coding standards such as AMR, EFR, AMR WB and ITU T G series… …   Wikipedia

  • Eduard-Rhein-Kulturpreis — Die Eduard Rhein Stiftung wurde 1976 in Hamburg gegründet von Eduard Rhein (1900–1993), dem Gründungschefredakteur der Zeitschrift Hörzu. Geleitet wird die Stiftung von Rolf Gartz, dem Neffen Eduard Rheins. Das Stiftungskapital ist von… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.