Cibalia Vinkovci


Cibalia Vinkovci
HNK Cibalia
Logo Cibalia Vinkovci
Voller Name Hrvatski nogometni klub Cibalia Vinkovci
Gegründet 1919
Stadion HNK Cibalia
Plätze 10 000
Präsident Željko Čulo
Trainer Stanko Mršić (seit 14. November 2008)
Homepage www.hnk-cibalia.hr
Liga 1. HNL, Kroatien
2009/10 3. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

HNK Cibalia Vinkovci ist ein kroatischer Fußballverein aus der Stadt Vinkovci.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die jeweils 1919 gegründeten Vereine Željeznički sportski klub (dt. Eisenbahnersportverein) und GSK „Cibalia“ schlossen sich 1920 zum ŽGSK "Cibalia" zusammen. Nach dem Zweiten Weltkrieg hieß der Verein NK Dinamo Vinkovci.

1968 qualifizierte sich Dinamo Vinkovci für die damals neu gegründete zweite jugoslawische Liga, 1982 gelang der Aufstieg in die erste Liga Jugoslawiens, aus der 1987 der Abstieg in die zweite Liga erfolgte.

Nach der Unabhängigkeitserklärung Kroatiens erhielt der Verein am 13. September 1990 den Namen Hrvatski nogometni club „CIBALIA“ Vinkovci und war 1992 Gründungsmitglied der 1. HNL.

Seither spielte der Verein bis auf die Spielzeiten 1997/98 und 2004/05 immer in der ersten Liga Kroatiens. Die höchste Platzierungen waren zwei fünfte Plätze in den Spielzeiten 1992/93 und 2002/03. Der größte Vereinserfolg gelang 1999 mit dem Erreichen des Endspiels im kroatischen Pokal.

Auf europäischer Ebene spielte Cibalia Vinkovci 2000 und 2003 jeweils im UEFA Intertoto Cup, wobei 2003 der Einzug ins Halbfinale gelang, wo der VfL Wolfsburg die Oberhand behielt.

Stadion

Das Stadion von Cibalia Vinkovci heißt wie der Verein, wurde 1966 unter dem Namen Mladost (dt. Jugend) erbaut und nach dem Aufstieg in die erste jugoslawische Liga im Jahre 1982 auf 18.000 Plätze erweitert. Mit der Unabhängigkeit Kroatiens erhielt das Stadion den heutigen Namen. Größere Umbauten in den Jahren 2003 und 2008 führten zur heutigen Kapazität von 10 000 Plätzen.

Bekannte ehemalige

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cibalia Vinkovci — HNK Cibalia Cibalia Vinkovci Club fondé en …   Wikipédia en Français

  • Vinkovci — City of Vinkovci Grad Vinkovci Vinkovci railway station …   Wikipedia

  • HNK Cibalia — Cibalia Full name Hrvatski nogometni klub Cibalia Nickname(s) Nebesko plavi (The Sky blues) Founded …   Wikipedia

  • NK Dinamo Vinkovci — HNK Cibalia Voller Name HNK Cibalia Vinkovci Gegründet 1919 Stadion HNK Cibalia …   Deutsch Wikipedia

  • Stadion HNK Cibalia — Stadion Cibalia Former names Stadion Mladosti Location Vinkovci, Croatia Built 1966 Renovated 1982, 2003, 2008, 2010 Capacity 10,000 …   Wikipedia

  • HNK Cibalia — Infobox club sportif HNK Cibalia Généralités …   Wikipédia en Français

  • Stadion Cibalia — Infobox Stadium stadium name = Stadion Cibalia fullname = nickname = location = Vinkovci, Croatia built = 1966 opened = seating capacity = 10,000 [cite web |url=http://www.hnk cibalia.hr/stadion.html |publisher= HNK Cibalia.hr |title=Stadion HNK… …   Wikipedia

  • HNK Cibalia — Nombre completo Hrvatski Nogometni Klub Cibalia Fundación 1919 Estadio Cibalia Stadium Vinkovci, Croacia Capacidad 12.000 …   Wikipedia Español

  • 1. HNL 1991/92 — Die erste Spielzeit der 1. HNL begann am 29. Februar 1992 und endete nach 22 Spieltagen am 13. Juni 1992. Wegen des Kroatienkrieges trugen NK Osijek, Cibalia Vinkovci, NK Zadar, NK Dubrovnik und NK Šibenik einige ihrer Heimspiele in anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatska Nogometna Liga — Die 1. HNL ist die höchste Fußball Spielklasse für Vereinsmannschaften in Kroatien. Sie zählt sportlich zur europäischen Mittelklasse. Inhaltsverzeichnis 1 Die kroatische Profiliga 2 Spielsysteme …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.