Vic Buckingham


Vic Buckingham



Vic Buckingham
Spielerinformationen
Voller Name Victor Frederick Buckingham
Geburtstag 23. Oktober 1915
Geburtsort GreenwichEngland
Sterbedatum 26. Januar 1995
Sterbeort ChichesterEngland
Position Defensiver Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1935–1949 Tottenham Hotspur 204 (1)
Stationen als Trainer
1950–1951
1951–1953
1953–1959
1959–1961
1961–1964
1964–1965
1965–1968
1968
1969–1971
1972
1975–1976
AFC Pegasus
Bradford Park Avenue
West Bromwich Albion
Ajax Amsterdam
Sheffield Wednesday
Ajax Amsterdam
FC Fulham
Ethnikos Piräus
FC Barcelona
FC Sevilla
Olympiakos Piräus
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Victor Frederick Buckingham (* 23. Oktober 1915 in Greenwich; † 26. Januar 1995 in Chichester) war ein englischer Fußballspieler und -trainer. Als Trainer war er ein Vorreiter des totalen Fußballs.

Karriere

Als Profispieler lief Buckingham nur für einen Verein auf, die Tottenham Hotspur, für die er zwischen 1935 und 1949 als defensiver Mittelfeldspieler 230 Spiele bestritt.

Seine Karriere als Trainer begann 1950 beim Amateurklub AFC Pegasus, dem er mit der von Arthur Rowe entwickelten Push-and-Run-Taktik zum Gewinn des FA Amateur Cups 1950/51 verhalf. Anschließend trainierte er den englischen Zweitligisten Bradford Park Avenue. 1953 wurde er Trainer von West Bromwich Albion. 1954 erreichte er mit West Bromwich einen zweiten Platz in der Football League First Division, außerdem wurde in diesem Jahr der FA Cup gewonnen.

Ab 1959 trainierte er Ajax Amsterdam, wo er den jungen Johan Cruyff entdeckte und sein Konzept des totalen Fußballs entwickelte, was seiner Zeit weit voraus war und ihm überall in Europa eine große Reputation einbrachte. 1961 wechselte er zu Sheffield Wednesday. Sein Ruf in seinem Heimatland wurde 1964 durch einen Wettskandal beschädigt. Auch wenn die Anschuldigungen gegen ihn nie bewiesen werden konnten, wurden drei seiner Spieler zu Gefängnisstrafen verurteilt, da sie bei einem Spiel gegen Ipswich Town auf eine Niederlage ihres Teams gesetzt und das Spiel entsprechend manipuliert hatten.

1964 kehrte Buckingham dann wieder zu Ajax zurück. Nach nur einer Saison wurde er für drei Jahre Coach des FC Fulham. Nachdem er 1968 Trainer kurzzeitig Ethnikos Piräus trainierte, wurde er 1969 Trainer des FC Barcelona. Mit Barcelona gewann er 1971 die Copa del Rey, trotzdem wurde er nach dieser Saison durch Rinus Michels ersetzt.

Seine letzten Trainerstationen waren schlussendlich der FC Sevilla und Olympiakos Piräus.

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vic Buckingham — Football manager infobox playername = Vic Buckingham fullname = Victor Frederick Buckingham height = nickname = dateofbirth = birth date|1915|10|23|df=yes cityofbirth = Greenwich countryofbirth = England dateofdeath = death date and… …   Wikipedia

  • Vic Buckingham — Vic F Buckingham (Nació en 1915 en Inglaterra, falleció el 26 de enero de 1995 en Chichester, Inglaterra) fue un futbolista y entrenador de fútbol inglés de los años 60 . Destacó especialmente como entrenador, siendo considerado uno de los… …   Wikipedia Español

  • Vic Buckingham — Vic F Buckingham (Nació en 1915 en Inglaterra, falleció el 26 de enero de 1995 en Chichester, Inglaterra) fue un futbolista y entrenador de fútbol inglés de los años 60 . Destacó especialmente como entrenador, siendo considerado uno de los… …   Enciclopedia Universal

  • Vic Buckingham — Victor Frederick Buckingham est un ancien football et entraîneur anglais né le 23 octobre 1915 à Greenwich et mort le 26 janvier 1995 à Chichester. Il évoluait au poste de milieu de terrain. Sa carrière d entraîneur décolle avec le West Bromwich… …   Wikipédia en Français

  • Buckingham — ist der Name mehrerer Orte in Großbritannien: Buckingham (Buckinghamshire), Stadt Buckingham Palace, offizielle Londoner Residenz der britischen Monarchen Buckinghamshire, Grafschaft in England in den Vereinigten Staaten: Buckingham (Colorado)… …   Deutsch Wikipedia

  • Vic Mobley — (born 1943 October 11) is a former professional footballer who played for Sheffield Wednesday and Queens Park Rangers. Mobley was a Centre Half who made 212 League appearances in a career which lasted from 1964 to 1971, scoring eight goals. [http …   Wikipedia

  • Buckingham Rugby Club — Rugby team teamname = Buckingham Rugby Club imagesize = union = RFU fullname = Buckingham Rugby Union Football Club nickname = BRUFC shortname = country countryflagvar = rugby founded = 1933 region = Buckinghamshire ground = Floyd Field capacity …   Wikipedia

  • Helen Buckingham — Helen Elizabeth Buckingham (born November 17, 1952) is a retired Australian politician. She was the Australian Labor Party member of the Victorian Legislative Council from 2002 to 2006, representing Koonung Province. She is the daughter of former …   Wikipedia

  • Bristol Old Vic — This article is about Bristol Old Vic Theatre Company. For Bristol Old Vic Theatre School, see Bristol Old Vic Theatre School. Coordinates: 51°27′07″N 2°35′38″W / 51.452°N 2.594°W …   Wikipedia

  • FC Fulham — Voller Name Fulham Football Club Ort London Gegründet …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.