Saroukh el-Jamahiriya


Saroukh el-Jamahiriya
Saroukh el-Jamahiriya Logo.png
Saroukh el-Jamahiriya
Hersteller: TESCO TS S.p.A.
Produktionszeitraum: seit 2009
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine viertürig
Motoren: V6 mit 169 kW
Länge: 5500 mm
Breite: 1870 mm
Höhe:
Radstand:
Leergewicht:
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Saroukh el-Jamahiriya (arabisch: صاروخ الجماهيرية; deutsch: Libysche Rakete) ist ein markenloses libysches Pkw-Modell, welches in einem Joint Venture zwischen der Libyan Investment & Development Company und der italienischen Konstruktions-, Forschungs- und Zulieferfirma TESCO TS seit dem September 2009 im ehemaligen Daewoo-Werk in Tripolis hergestellt wird. Benannt wurde das Pkw-Modell nach dem ehemaligen Eisenbahnexpress The Rocket von Robert Stephenson aus dem Jahre 1829.

Nach einer Idee von Muammar al-Gaddafi entwickelte die italienische TESCO TS das Fahrzeug unter Einhaltung der Vorgabe, ausschließlich Materialien aus libyscher Herkunft zu verwenden. Das Design des Fahrzeuges hingegen wurde angeblich von Gaddafi selbst entworfen.

Das Ergebnis war am 40. Jahrestag der Revolution schließlich eine Oberklassenlimousine, die eine Stilmischung etwa aus Citroën C5 und Honda Civic darstellt und ein entsprechend aggressives Design aufweist. Sicherheitstechnisch ist der Saroukh el-Jamahiriya mit Airbags, stoßabsorbierenden Fahrzeugteilen und Stoßfängern sowie einem Sensorsystem ausgestattet und soll nach einer Darstellung der Libya Times „das sicherste in Serie gefertigte Fahrzeug der Erde“ sein. Gaddafis persönliche Staatslimousine hingegen wurde zusätzlich noch mit einem Abwehrsystem ausgestattet, dessen Einzelheiten der militärischen Geheimhaltung unterliegen.

Als Motorisierung erhält das Fahrzeug einen 169 kW starken V6-Ottomotor. Der Hubraum beläuft sich auf zirka drei Liter und verschafft dem Fahrzeug eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in sieben Sekunden. Erhältlich ist der Saroukh el-Jamahiriya ab einem Preis von ungefähr 50.000 Euro.

Nach einem Bericht auf der arabisch-sprachigen Webseite 3nabi.com soll Gaddafi sogar bei den Machern der James-Bond-Filme angefragt haben, ob der Saroukh el-Jamahiriya zu Reklamezwecken in einem der nächsten Filme eine passive Nebenrolle erhalten könne.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste von Automobilmarken — Automobilmarken, kurz Automarken, sind die Handelsnamen, unter denen Automobil Hersteller Fahrzeuge vertreiben. Aufgelistet werden Hersteller von Pkw und Rennwagen, die Automobile gebaut haben, bauen oder bauen wollten. Nutzfahrzeuge werden in… …   Deutsch Wikipedia

  • El Nasr Automotive Manufacturing Company — Unternehmenslogo El Nasr Automotive Manufacturing Company (NASCO) (arabisch ‏شركة النصر لصناعة السيارات‎, DMG Šarikat an naṣr li ṣināʿat as sayyārāt) ist ein ägyptischer Automobilhersteller gewesen, welcher von 1960 bis 2009 in …   Deutsch Wikipedia

  • Hayden Dart — ist eine Automobilmarke. 1954 entstand das erste Modell in einer Garage durch die Zusammenarbeit dreier südafrikanischer Studenten, damit war Hayden Dart die erste afrikanische Automobilmarke. Geplant war der Hayden Dart als Konkurrenz zu den… …   Deutsch Wikipedia

  • Holland Car — ኔዘርላንድ መኪና Rechtsform Plc. (Public Limited Company) Gründung 2005 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Kit Car Center — ist ein ehemaliger, von 1980 bis 2003 produzierender Automobilhersteller aus Boksburg, Südafrika. Hauptsächlich orientierte sich die Herstellung auf Replicas. So entstanden der KCC 356 Speedster Classic, KCC Cobra V8, KCC 550 Spyder, KCC Sports… …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz South Africa — (MBSA) (bis 2007: DaimlerChrysler South Africa (DCSA)) ist eine Konzerntochter der Daimler AG und stellt in Südafrika Autos und Nutzfahrzeuge her Inhaltsverzeichnis 1 Zahlen 2 Geschichte 3 Vorstand und Mitarbeiter …   Deutsch Wikipedia

  • Muammar al-Gaddafi — beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union 2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Tripolis — ‏طرابلس‎ Tripoli Tripolis …   Deutsch Wikipedia

  • Uri-Automobile — war ein Automobilhersteller in Namibia und später Südafrika. Geschichte Ein Uri, fotografiert in Walvis Bay, Namibia. Die Firma geht a …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian Auto Group — ولاية بافاريا للسيارات المجموعة Rechtsform Sharikat al Mossahamah Gründung November 1999: ACVA …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.