Saipem 12000


Saipem 12000
Saipem 12000
Saipem 12000 mit zwei Schleppern

Saipem 12000 mit zwei Schleppern

p1
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
Schiffstyp Tiefsee-Bohrschiff in der Offshore-Industrie
Rufzeichen C6YF4[1]
Heimathafen Nassau (Bahamas)
Eigner Saipem Portugal Comercio Maritimo LDA.[1]
Bauwerft Samsung Heavy Industries Shipyard (Koje, Südkorea)
Baunummer 1702
Bestellung 26. April 2007[1]
Kiellegung 29. April 2009[1]
Stapellauf 4. Juli 2009[1]
Indienststellung 2010
Verbleib im Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
228 m (Lüa)
Breite 42 m
Tiefgang max. 12 m
Verdrängung 96.000 tdep1
Vermessung 60.538 BRZ[1]
 
Besatzung bis 200
Maschine
Maschine dieselelektrisch
6x Rolls-Royce Propellergondel, (je 4.500 kW) (alle steuerbar)
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
27.000 kW (36.710 PS)
Energie-
versorgung
6x MAN-STX 16V32/40, je 8.000 kW
Generator-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
48.000 kW (65.262 PS)
Propeller 6x Festpropeller
Ausstattung
Dynamische Positionierung

DPS Klasse III

Hubschrauberdeck

bis CH-47 Chinook

Kapazität

Bohren bis 3.600 m Wassertiefe und 10.600 m Bohrlänge

Sonstiges
Klassifizierungen

American Bureau of Shipping

Registrier-
nummern

IMO: 9437359[1]

Die Saipem 12000 ist ein Tiefsee-Bohrschiff (engl. ultra-deep water drillship), das sich im Eigentum des größten italienischen Offshore-Dienstleisters Saipem S.p.A. befindet. Mit seiner Kapazität im bis zu 12.000 Fuß (etwa 3.600 m) tiefen Wasser zu bohren, ist sie eines leistungsfähigsten Bohrschiffe der Welt. Der Name des Schiffes leitet sich von diesen Daten ab.

Wie die Saipem 10000 besitzt die Saipem 12000 die Fähigkeit des Extended Well Testing (EWT, dt. etwa erweitertes Bohrloch-Testen), mit der unter anderem die Langzeit-Lieferfähigkeit der Quelle bestätigt und das Volumen des Reservoirs ermittelt werden kann, übertrifft sie aber in ihrer Leistungsfähigkeit beim Bohren.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte, Aufbau und Technik

Die Saipem 12000 wurde auf der Werft von Samsung Heavy Industries (SHI) in Koje (Südkorea) gebaut und 2010 fertiggestellt.[2]

Rumpf und Bohrturm

Das Schiff ist 228 m lang und 42 m breit. Es wurde mit 60.538 BRZ vermessen und verdrängt über 96.000 Tonnen.[3]

Der Tiefgang kann abhängig von den Erfordernissen variiert werden: Während der Fahrt liegt er bei rund 8,3 m und beim Bohren im DPS-Modus durch die Aufnahme von Ballastwasser bei bis zu 12 m.

Der Bohrturm ist rund 60 m (200 Fuß) hoch, ist an der Basis etwa 24 m tief und 18 m breit und an der Spitze 18 m tief und 6 m breit. Er trägt eine statische Last von 900 t.[2]

Energieversorgung und Antrieb

Die Energieerzeugung erfolgt durch sechs Dieselmotoren von MAN (Typ: 16V32/40) mit einer Leistung von je 8.000 kW, die bei dem koreanischen Konzern STX in Lizenz gebaut wurden. Sie sind mit Generatoren von ABB (Typ: AMG 0900 XU10) mit 8.750 Kilovoltampere (kVA) gekoppelt. Damit wird eine elektrische Gesamtleistung von bis zu 52.500 kVA bereitgestellt.

Ein Teil der elektrischen Energie wird für den dieselelektrischen Antrieb der Saipem 12000 verwendet, der zum Antrieb und zum Positionieren sechs Propellergondeln von Rolls-Royce nutzt, die jeweils von einem 4.500 kW starken Elektromotor angetrieben werden.[2]

Unterbringung und Hubschrauberdeck

Das Wohnmodul bietet Platz für bis zu 200 Personen. Die Unterkunft entspricht den internationalen Sicherheitsstandard und bietet neben den Kabinen zwei Erholungsbereiche, eine Cafeteria, Sauna und Fitnesscenter. Das Hubschrauberdeck ist für Hubschrauber bis zur Größe der Boeing-Vertol CH-47 zugelassen.[2]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g Technische und administrative Daten bei ABS Eagle. American Bureau of Shipping. Abgerufen am 5. März 2011.
  2. a b c d Webseite von Saipem zur Saipem 12000 (engl.). saipem.it. Abgerufen am 4. März 2011.
  3. Download-Link zur Broschüre über die Saipem 12000 auf der Webseite von Saipem (engl., pdf-Datei, 148 kB). saipem.it. Abgerufen am 4. März 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saipem 10000 — p1 Saipem 10000 p1 Schiffsdaten Flagge Bahamas …   Deutsch Wikipedia

  • Bohrschiff — Versorgungsschiff vor einem Bohrschiff Bohrschiffe (engl. Drillships) sind mobile Bohrstationen, die es ermöglichen, an Positionen, an denen normale Bohrinseln nicht befestigt werden können, Bohrungen bis zu einer Bohrtiefe von 10.500 Metern… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.