Richard Brunner


Richard Brunner

Richard Brunner (* 5. Januar 1900 in Wien; † 15. Juli 1990 ebenda) war ein österreichischer Chemiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Richard Brunner, Absolvent eines Chemiestudiums, war ab 1929 in der Brauindustrie beschäftigt. 1952 wurde er zum wissenschaftlichen Leiter der Biochemie GmbH., der heutigen österreichischen Sandoz GmbH, in Kundl bestellt. 1962 wurde Brunner der Lehrstuhl für Biochemische Technologie und Mikrobiologie sowie die Leitung des Instituts für Biochemische Technologie und Mikrobiologie an der Technischen Hochschule Wien übertragen. Zuletzt präsidierte er nach seiner Emeritierung im Jahr 1972 bis 1981 die Österreichische Biophysikalische Gesellschaft (ÖBG)[1]. 1982 wurde Professor Richard Brunner durch die Verleihung der Johann Joseph Ritter von Prechtl-Medaille[2] gewürdigt.

Richard Brunner – er erhielt 15 Patente auf dem Gebiet der Brauwissenschaft und der Antibiotika, insbesondere des Penicillins – entwickelte gemeinsam mit Ernst Brandl, Hans Margreiter sowie Karl Josef Schröder das erste oral zu verabreichende Penicillin.

Publikationen

  • Penicillin, Streptomycin und Chloramphenicol in der Veterinärmedizin, Biochemie Ges., Kundl, 1957
  • Mit Ernst Brandl, Guido Machek: Die Antibiotica, Band 1, Verlag Hans Carl, Nürnberg, 1962
  • Mit Guido Machek: Die Antibiotica: Die mittleren Antibiotica, In: Band 2 von Die Antibiotica, Verlag Hans Carl, Nürnberg, 1965
  • Antrittsvorlesung über Gleichgewichtszustände im biologischen und chemischen Geschehen: Gehalten am 12. Juni 1964, Verlag der Technischen Hochschule, Wien, 1968
  • Gleichgewichtszustände im biologischen und chemischen Geschehen, Verlag der Technischen Hochschule, Wien, 1968
  • Mit Helga Blank: Die Kleinen Antibiotica, In: Band 3 von Die Antibiotica, Verlag Hans Carl, Nürnberg, 1970

Literatur

  • Chemiker-Zeitung, Band 107, Seite 74, Dr. Alfred Hüthig Verlag, Heidelberg, 1983
  • Naturwissenschaftliche Rundschau, Band 43, Seite 367, 550, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 1990

Einzelnachweise

  1. Notizen zu Prof. Richard Brunner auf der Website Biophysics News, Seite 1, 2, Issue 2, April 2011 der Österreichischen Biophysikalischen Gesellschaft
  2. Inhaber der Prechtl-Medaille auf der Website Akademische Würdenträger der Technischen Universität Wien

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brunner (Familienname) — Brunner ist ein deutscher Familienname. Der Name ist hauptsächlich südlich der Mainlinie verbreitet. Herkunft und Bedeutung Der Name Brunner leitet sich unter anderem vom mittelhochdeutschen brunne mit der Bedeutung ‚Quelle, Brunnen‘ ab; er… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard J. Brunner — (* 23. April 1933 in Tirschenreuth, Oberpfalz) ist ein deutscher Linguist und Philologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Richard von Schoeller — Richard Schoeller (* 13. August 1871 in Groß Čakovice bei Prag; † 22. Juni 1950 in Wien; geboren als Richard von Schoeller, ab 1919 Richard Schoeller[1]), war ein österreichischer Großindustrieller der Montanindustrie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Posner — Chicago School of Economics Posner speaking at the Harvard Federalist Society, 2009. Born January 11, 1939 …   Wikipedia

  • Richard Blumenfeld — (* 22. Dezember 1863 in Berlin, Königreich Preußen; † 25. August 1943 in Berlin Frohnau durch einen Herzinfarkt) war ein deutscher Fabrikant. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Verweise 2.1 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Billinger — (* 20. Juli 1890 in St. Marienkirchen; † 7. Juni 1965 in Linz) war ein österreichischer Schriftsteller. Billingers Werk kennzeichnet den Wandel von der naturalistischen Bauerndichtung des 19. Jahrhunderts zu einer mythisch religiösen Darstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Noll — (born 1959) is an author and clinical psychologist. Currently he is Associate Professor of Psychology at DeSales University in Center Valley, Pennsylvania. He is best known for his publications in the history of psychiatry, including two critical …   Wikipedia

  • Richard Lee (journalist) — Richard Lee is an independent journalist and political candidate from Seattle, Washington. Since 1994 he is best known for his investigations into the death of Kurt Cobain which he believes was a homicide. Lee was the first to make this claim. He …   Wikipedia

  • Richard Mühe — (um 1985) Richard Mühe (* 1929 in Lamspringe; † 10. Januar 2009) war ein deutscher Uhrmacher und Physiker. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Baker — Richard Baker, de son nom complet L. Richard Baker III, est né le 1er octobre 1966 et a grandi sur la côte de Jersey avant d’être diplômé de la Virginia Tech University. Il s’est ensuite engagé dans l US Navy où il a servi entre autres, comme… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.