Raynor Taylor


Raynor Taylor

Raynor Taylor (* 1747 in London; † 17. August 1825 in Philadelphia) war ein englischer Komponist, Organist und Musikpädagoge.

Taylor besuchte die King's Singing School und war Mitglied des Chores der Chapel Royal, mit dem er 1759 zu Händels Begräbnis auftrat. Später wurde er Organist in Chelmsford, wo er von 1765 bis 1792 auch als Musiklehrer wirkte. Daneben wirkte er als Komponist, Sänger und musikalischer Leiter in Marylebone Gardens und am Sadler's Wells Theatre. Seine Burletta Buxom Joan wurde 1778 am Haymarket Theatre uraufgeführt.

1792 wanderte er in die USA aus. Dort lebte er ab 1793 in Philadelphia, wo er von 1793 bis 1813 Organist an der St. Peter's Church war. Zur Eröffnung der Philadelphia Vauxhall Gerdens 1814 trug er ein eigenes Orgelkonzert vor. Er komponierte Schauspielmusiken und Opern, darunter The Iron-Chest und The Shipwreck'd Mariner Preserved für das Chestnut Street Theatre. Mit dessen Direktor, seinem ehemaligen Schüler Alexander Reinagle gemeinsam komponierte er Monody - anlässlich des Todes von George Washington 1799 - und Pizarro. 1797 veröffentlichte er bei Benjamin Carr eine Klavierschule. 1820 gehörte er zu den Begründern der Musical Fund Society. Taylor gilt als einer der ersten bedeutenden Komponisten der USA.

Werke

  • Buxom Joan, 1778
  • Capocchio and Dorinna, 1793
  • Old Woman of Eighty Three, 1793
  • The Wounded Soldier, 1794
  • Amyntor: a pastoral song, 1795
  • The Lass of the Cot, 1795
  • The Merry Piping Lad: a ballad in the Scots taste, 1795
  • Nancy of the Vale: a pastoral ballad, 1795
  • Vive la Liberté: a new song, 1795
  • The Wand'ring Village Maid, 1795
  • While the Morn is Inviting to Love: a favorite song, 1797, 1799
  • Bonny Willy, 1798, 1804
  • Ma Chere, et Mon Cher, 1798, 1804
  • Monody, 1799
  • Hark Hark the Joy Inspiring Horn, 1805, 1809
  • The American Captives Emancipation, 1806
  • Rustic Festivity, 1807, 1811
  • None None The Beech Tree's Petition, 1810, 1815
  • The Queen of Flowers: as sung at the Amateurs concert by Mr. Gillingham, 1812
  • The Camel's Bell, 1813
  • The Ethiop; or, The Child of the Desert, 1814
  • When Death's Gloomy Angel Was Bending His Bow, 1814
  • The Iron-Chest
  • The Shipwreck'd Mariner

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raynor Taylor — was born in London, England in 1747 and died in Philadelphia, United States in 1825. He emigrated to the United States in 1792. [ http://www.library.upenn.edu/collections/rbm/keffer/taylor.html Philadelphia Composers: Raynor Taylor (1747 1825)]… …   Wikipedia

  • Taylor (Name) — Taylor ist ein Vor und Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name stammt aus der englischen Sprache und bedeutet übersetzt Schneider. Es handelt sich somit um einen Berufsnamen. Verbreitung Der Name ist im englischsprachigen Raum weit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Londoner Persönlichkeiten — London ist der Geburtsort zahlreicher prominenter Persönlichkeiten. Diese Liste zählt Personen auf, die im Großraum London geboren wurden. Es werden alle Gebiete berücksichtigt, die seit 1965 zum Verwaltungsgebiet Greater London gehören. Dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • 1825 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | ► ◄◄ | ◄ | 1821 | 1822 | 1823 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Reinagle — Alexander Robert Reinagle (b. Portsmouth, England, April 23, 1756 d. Baltimore, United States, September 21, 1809) was an English and American composer, organist, and theater musician.Reinagle s father was a Hungarian professional musician and… …   Wikipedia

  • Music of Baltimore — Music of the United States AK AL AR AS AZ CA CO CT DC DE FL GA GU HI IA ID IL IN KS KY LA MA …   Wikipedia

  • Benjamin Cross — born September 15, 1786 in Philadelphia, Pennsylvania and died March 1, 1857,was a conductor, singer, organist, [ [http://books.google.com/books?id=8dcDAAAAYAAJ pg=RA1 PA269 lpg=RA1 PA269 dq=%22benjamin+cross%22+philadelphia+born source=web… …   Wikipedia

  • The Musical Fund Society — is one of the oldest musical societies in the United States founded in February 1820[1] by Benjamin Carr, Raynor Taylor, George Schetky and Benjamin Cross, and the painter Thomas Sully. Its first public concert on April 22, 1821 and featured… …   Wikipedia

  • 17. August — Der 17. August ist der 229. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 230. in Schaltjahren), somit bleiben noch 136 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1747 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | ► ◄ | 1710er | 1720er | 1730er | 1740er | 1750er | 1760er | 1770er | ► ◄◄ | ◄ | 1743 | 1744 | 1745 | 17 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.