Pope-Robinson Company


Pope-Robinson Company

Die Pope-Robinson Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der 1903-1904 in Hyde Park (Massachusetts) ansässig war. Die Firma wurde von Colonel Albert A. Pope gegründet. Ihre Wurzeln lassen sich zur Bramwell-Robinson Company zurückverfolgen, eine Firma, die anfangs Papiermaschinen herstellte und zwischen 1899 und 1901 auch einige dreirädrige Fahrzeuge mit Einzylindermotoren. 1902 trennten sich Eigentümer und jeder eröffnete seine eigene Fabrik für Automobile. Bramwell gründete die bis 1905 bestehende Springfield Automobile & Industrial Company in Springfield (Ohio) und Robinson stellte schon seit 1900 Fahrzeuge unter eigenem Namen her. Die John T. Robinson and Company wurde 1902 zur Robinson Motor Vehicle Company und im gleichen Jahr von Pope aufgekauft.

1904 wurde die Fertigung eingestellt und die Firma an Buick verkauft. Dies war ein geschickter Schachzug des neuen Chefs bei Buick, William Durant, der nicht am Pope-Robinson interessiert war sondern an dessen A.L.A.M.-Lizenz. Die A.L.A.M. (Association of Licensed Automobile Manufacturers) war eine mächtige Vereinigung von Automobilherstellern welche ein Universal-Patent von George Baldwin Selden auf das Automobil zum Aufbau eines Monopols nutzen wollten. Wer Automobile ohne ihre Lizenz bauen wollte musste damit rechnen, von der A.L.A.M. verklagt zu werden mit oft ruinösen Folgen.

Modell

Der Pope-Robinson von 1903/1904 war ein Tourenwagen. Er war mit einem Tonneau-Aufbau für 5 oder 6 Personen ausgestattet und kostete US-$ 5.000,--. Der vorne stehend eingebaute, wassergekühlte Reihenvierzylindermotor leistete 24 bhp (17,6 kW). Angeschlossen war ein Dreigang-Stirnradgetriebe. Der Wagen hatte einen Rahmen aus Stahl-Rechteckrohren und wog 1.179 kg. Das moderne Fahrzeug mit Hinterradantrieb hatte einen Zellenkühler und konkurrierte mit den besten europäischen Marken.

Modell Bauzeitraum Zylinder Leistung Radstand Aufbau
1903-1904 4 Reihe 24 bhp (17,6 kW) 2.057-2.413 mm Tourenwagen 5/6 Sitze

Quelle

  • Frank Leslie's Popular Monthly (Januar 1904)
  • Kimes, Beverly Ray & Clark jr., Henry Austin: Standard Catalog of American Cars 1805-1942, Krause Publications, Iola WI (1985), ISBN 0-87341-045-9
  • Kimes, Beverly Rae: Pioneers, Engineers, and Scoundrels: The Dawn of the Automobile in America, SAE (Society of Automotive Engineers) Permissions, Warrendale PA (2005), ISBN 0-7680-1431-X (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pope Manufacturing Company — Die Pope Manufacturing Company war ein US amerikanischer Fahrrad , Motorrad und Automobilhersteller, der von Colonel Albert A. Pope 1876 in Hartford (Connecticut) gegründet wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Fahrräder 2 Elektroautomobile 3 Automobile… …   Deutsch Wikipedia

  • Pope Manufacturing Company — Type Bicycle and Automobile Manufacturing Founded 1878 Founder(s) Albert Augustus Pope Headquarters Hartford, Connecticut, United States …   Wikipedia

  • Pope-Robinson — See also Pope Toledo and Pope Waverley Pope Robinson was part of the Pope automobile group of companies founded by Colonel Albert Pope manufacturing Brass Era automobiles in Hyde Park, Massachusetts. The company could trace its roots back to… …   Wikipedia

  • Pope — ist eine (veraltete, oft abwertend gemeinte) Bezeichnung für Priester der Orthodoxen Kirchen, siehe Orthodoxe Kirchen #Weihe und Amt die englische Bezeichnung für Papst ein Name, siehe Pope (Familienname) Pope bezeichnet in der Geografie Pope… …   Deutsch Wikipedia

  • Pope-Waverley — See also Pope Robinson and Pope Toledo Pope Waverley was one of the brands of the Pope Motor Car Company founded by Albert Augustus Pope and was a manufacturer of Brass Era electric automobiles in Indianapolis, Indiana. The company was originally …   Wikipedia

  • Pope-Toledo — See also Pope Hartford, Pope Robinson, Pope Tribune, Pope Waverley, and Pope Manufacturing Company The Pope Toledo was one of the makes of the Pope Motor Car Company founded by Colonel AA Pope, and was a manufacturer of Brass Era automobiles in… …   Wikipedia

  • Pope Adrian VI —     Pope Adrian VI     † Catholic Encyclopedia ► Pope Adrian VI     The last pontefice barbaro (Guicciardini, XIV, v), and the only pope of modern times, except Marcellus II, who retained his baptismal name; succeeded Pope Leo X, from 9 January,… …   Catholic encyclopedia

  • Pope John Paul II — John Paul II John Paul II in 1993 Papacy began 16 October 1978 Papacy ended 2 April 2005 ( 1000000000000002600000026 years, 1000000 …   Wikipedia

  • Albert Augustus Pope — (* 20. Mai 1843 in Boston (Massachusetts); † 10. August 1909 in Cohasset (Massachusetts)) war ein Brevet Oberstleutnant, der 1876 die Pope Manufacturing Company gründete.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Augustus Pope — (May 20, 1843 ndash; August 10, 1909) was a Brevet Lieutenant Colonel who founded the Pope Manufacturing Company in 1877. cite news |first= |last= |authorlink= |coauthors= |title=Col. A.A. Pope Dies at Summer Home. Pioneer Bicycle Manufacturer s… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.