Patrick Iannone


Patrick Iannone
Flag of Canada and Italy.svg Patrick Iannone
Patrick Iannone
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Februar 1982
Geburtsort Fruitvale, British Columbia, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #8
Schusshand Links
Spielerkarriere
1999–2001 Kootenay Ice
2001–2002 Tri-City Americans
2002–2003 Regina Pats
2003–2005 HC Varese
2005–2006 HC Asiago
2006–2008 HC Mailand
2008–2009 HC Pustertal
seit 2009 HC Valpellice

Patrick Iannone (* 9. Februar 1982 in Fruitvale, British Columbia) ist ein kanadisch-italienischer Eishockeyspieler, der seit 2009 beim HC Valpellice in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Patrick Iannone begann seine Karriere in der Western Hockey League (WHL) bei Kootenay Ice, wo er zwei Jahre aufs Eis ging. Anschließend wechselte er zu den Tri-City Americans. 2002 unterschrieb er einen Vertrag bei den Regina Pats. In der Saison 2003/04 spielte Patrick Iannone beim HC Varese und somit das erste Jahr in der italienischen Serie A1. Nach zwei Jahren in Varese wechselte er für ein Jahr zum HC Asiago. Im Sommer 2006 unterschrieb er beim HC Mailand einen Vertrag für zwei Jahre. Nach der Auflösung dieser Mannschaft und nach seiner ersten Einberufung in die italienische Nationalmannschaft wechselte er 2008 zum HC Pustertal, bevor er im folgenden Jahr für den HC Valpellice stürmte.

International

Für Italien nahm Patrick Iannone an den A-Weltmeisterschaften 2008 und 2010 sowie den B-Weltmeisterschaften 2009 und 2011 teil.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

    Hauptrunde   Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1999/00 Kootenay Ice WHL 58 1 5 6 65 13 0 0 0 2
2000/01 Kootenay Ice WHL 68 8 4 12 139 11 1 1 2 2
2001/02 Tri-City Americans WHL 71 18 13 31 129 5 1 3 4 8
2002/03 Regina Pats WHL 66 18 18 36 111 5 0 0 0 11
2003/04 HC Varese Serie A1 28 19 16 25 54 5 5 5 10 18
2004/05 HC Varese Serie A1 34 12 14 26 55 6 1 2 3 16
2005/06 AS Asiago Serie A1 38 7 16 23 28
2006/07 HC Mailand Serie A1 31 9 15 24 38
2007/08 HC Mailand Serie A1 31 12 11 23 40
2008/09 HC Pustertal Serie A1 31 12 11 23 40
2009/10 HC Valpellice Serie A1 40 28 27 55 56 5 4 2 6 12
2010/11 HC Valpellice Serie A1 38 11 26 37 40 9 3 4 7 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iannone — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Iannone (* 1989), italienischer Motorradrennfahrer Dorothy Iannone (* 1933), amerikanische Malerin, Grafikerin, Objekt und Videokünstlerin Patrick Iannone (*1982), italienischer Eishockeyspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Pat Iannone — Données clés Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Hockey sur glace aux Jeux olympiques d'hiver de 2010 - Qualifications hommes — Hockey sur glace aux JO de 2010 Tours préliminaires hommes  femmes …   Wikipédia en Français

  • HC Pustertal — Hockey Club Pustertal Größte Erfolge Coppa Italia 2011 Supercoppa 2011 Serie A1 Vizemeister 1982 und 2011 Serie B Meister 1972, 1969, 1968 Vereinsinfos G …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2011 — Die 75. Eishockey Weltmeisterschaften der Herren der Internationalen Eishockey Föderation IIHF waren die Eishockey Weltmeisterschaften des Jahres 2011. Insgesamt nahmen zwischen dem 4. April und 15. Mai 2011 43 Nationalmannschaften an den sechs… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2009 — Die 73. A Eishockey Weltmeisterschaft der Herren im Jahr 2009 wurde von der Internationalen Eishockey Föderation IIHF an das Gründungsmitglied Schweiz vergeben und wurde vom 24. April bis zum 10. Mai 2009 in Bern und Kloten ausgetragen. Die IIHF… …   Deutsch Wikipedia

  • Italienische Eishockeynationalmannschaft — Die italienische Mannschaft bei der Euro Ice Hockey Challenge 2003 Die Italienische Eishockeynationalmannschaft der Herren wird nach der Weltmeisterschaft 2011 in der IIHF Weltrangliste auf Platz 17 geführt. Aktueller Trainer ist Rick Cornacchia …   Deutsch Wikipedia

  • Équipe d'Italie de hockey sur glace — Italie Données clés Couleurs Bleu et blanc Surnom Blue Team, Azzurri Classement IIHF 16e place (2010) Sélectionneur Rick Cornacchia Championnat du Monde …   Wikipédia en Français

  • HC Valpellice — Bulldogs Größte Erfolge Meister Serie B 1953, 1977 Vereinsinfos Geschichte HC Valpellice (seit 1934) Standort Torre Pellice, Italien …   Deutsch Wikipedia

  • October 2010 in sports — << October 2010 >> S M T W T …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.