Netzschkauer Maschinenfabrik


Netzschkauer Maschinenfabrik

Die Netzschkauer Maschinenfabrik war ein deutscher Maschinen- und Automobilhersteller, der in Netzschkau ansässig war.

Dort entstand zwischen 1923 und 1925 unter dem Namen Nemalette ein Kleinwagen mit drei Rädern. Das einzelne Vorderrad war lenkbar, die beiden Hinterräder wurden angetrieben.

Weblinks

Quelle

  • Werner Oswald: Deutsche Autos 1920–1945, 10. Auflage, Motorbuch Verlag Stuttgart (1996), ISBN 3-87943-519-7, Seite 446

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Netzschkau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • NEMA — bezeichnet: einen amerikanischen Fachverband, siehe National Electrical Manufacturers Association NEMA Stecker, eine in Nordamerika übliche Form von Steckern und Mehrphasenstecker. verkürzt das von der National Electrical Manufacturers… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.