Michael Blake (Musiker)


Michael Blake (Musiker)

Michael Blake (* 19. Mai 1964 in Montreal) ist ein kanadischer Jazzmusiker (Tenor- und Sopransaxophon, Komposition). Er ist vor allem bekannt durch seine ausgefeilten Arrangements und durch seinen voluminösen, eleganten Ton.

Leben und Wirken

Blake, der in Kalifornien und in Vancouver aufwuchs, lernte zunächst Violine und Klavier, bevor er sich für die Klarinette entschied. In der Highschool wechselte er zum Tenorsaxophon. Auf dem College studierte er zunächst Harmonielehre. 1984 nahm er in Banff am Jazz Workshop teil. Er studierte teilweise in New York, wo er auch bei Chubby Checker und Jack McDuff arbeitete. International trat er zunächst als Mitglied der Lounge Lizards in Erscheinung, mit denen er von 1991 bis 2000 diverse Alben aufnahm und an einem Film beteiligt war. In dieser Band lernte er auch einen Teil der Musiker kennen, die er für seine eigenen Projekte heranzog, darunter Steven Bernstein, David Tronzo, Billy Martin und Tony Scherr. Teo Macero produzierte sein Debütalbum Kingdom of Champa (1997), eine Klangreise durch Vietnam. Daneben war er im Rahmen des Jazz Composers Collective aktiv und am Herbie Nichols Project beteiligt. Auf seinen Album Drift (2000) führte er auf dem Niveau einer Big Band die Ästhetik der New Yorker Jazzavantgarde mit den Errungenschaften des modernen Jazzkomposition von Duke Ellington bis Charles Mingus zusammen; die Kritiker von Jazzthing zeichneten es als „beste CD“ des Jahres 2000 aus. Sein Album The World Awakes (2007) mit seiner dänischen Band Tartare war als Tribut für Lucky Thompson angelegt.

Mit Tronzo, Scherr und Kenny Wollesen gründete er die Band Slow Poke, die klassische Rocksongs in den Jazzkontext transformierte. Weiterhin ist er als Mitglied der Gruppen von Ben Allison und Frank Kimbrough tätig. Auch trat er mit Medeski, Martin & Wood, Tricky, dem Gil Evans Orchestra und Pinetop Perkins auf.

Lexigraphische Einträge

  • Wolf Kampmann: Reclams Jazzlexikon. Reclam, Stuttgart 2003.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Michael Blake — ist der Name folgender Personen: Michael Blake (Schriftsteller) (* 1945), US amerikanischer Schriftsteller Michael Blake (Musiker) (* 1964), kanadischer Jazzmusiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterschei …   Deutsch Wikipedia

  • Blake — steht für: Blake (Familie), eine Familie aus dem irischen Galway F. C. Blake Co., ein ehemaliger britischer Automobilhersteller Blake (Band), eine finnische Band Blake Knoten, einen Kletterknoten eine in der Chirurgie genutzte Drainageform, siehe …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Sarin — bei einem Konzert mit David Krakauer 2009 Michael Sarin (* um 1964 in Seattle) ist ein US amerikanischer Jazzschlagzeuger. Sarin, der mit seinem Freund Andrew Drury in seiner Heimatstadt bei Dave Coleman Sr. privaten Schlagzeugunterricht erhielt …   Deutsch Wikipedia

  • Blake Shelton — 2010 Blake Tollison Shelton (* 18. Juni 1976 in Ada, Oklahoma) ist ein US amerikanischer Country Sänger und –Songschreiber. Er hatte 2010 mit All About Tonight seinen siebten Nummer 1 Hit in den Country Charts …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Gulezian — (* 1957 in Newark, New Jersey) ist ein US amerikanischer Fingerstyle Gitarrist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskografie 2.1 Kollaborationen, Kompilationen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bla — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Londoner Persönlichkeiten — London ist der Geburtsort zahlreicher prominenter Persönlichkeiten. Diese Liste zählt Personen auf, die im Großraum London geboren wurden. Es werden alle Gebiete berücksichtigt, die seit 1965 zum Verwaltungsgebiet Greater London gehören. Dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • 12. Feber — Der 12. Februar ist der 43. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 322 Tage (in Schaltjahren 323 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Ben Allison — (* 17. November 1966 in New Haven, Connecticut) ist ein amerikanischer Jazzmusiker (Kontrabassist, Komponist und Bandleader). Seine außergewöhnliches Kontrabass Spiel, das auch ungewöhnliche Klangexperimenente integriert, seine komplexen,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.