Meyer Guggenheim


Meyer Guggenheim
Meyer Guggenheim

Meyer Guggenheim (* 1. Februar 1828 in Lengnau, Schweiz; † 15. März 1905 in Lake Worth, Florida) war ein schweizerisch-amerikanischer Industrieller und Philanthrop. Er war das Oberhaupt der amerikanischen Linie der Guggenheim-Familie.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Guggenheim wurde in Lengnau im Kanton Aargau geboren, das neben dem benachbarten Endingen der einzige Ort in der Schweiz war, in dem sich Juden im 18. und 19. Jahrhundert in der Schweiz niederlassen durften. Vater Simon Guggenheim wollte nach dem Tod seiner Frau die ebenfalls verwitwete Rachel Meyer-Weil heiraten. Die Hochzeit wurde ihnen allerdings verweigert, weil man anzweifelte, dass das Einkommen für die Familie genügen würde – Simon hatte fünf Kinder (darunter Meyer als einzigen Sohn), Rachel sieben. Sie entschlossen sich zur Auswanderung, um den einschränkenden Gesetzen für Juden zu entgehen. 1847 zogen sie über Hamburg in die USA und ließen sich in Philadelphia nieder.

Vater Simon und Sohn Meyer verdienten ihren Lebensunterhalt zunächst als Hausierer, stellten dann Putzmittel her und gingen schließlich zum Handel mit Kaffee und Gewürzen über. Ab 1871 importierte Guggenheim St. Galler Stickereien aus der Schweiz, das Geschäft übergab er zehn Jahre später an vier seiner Söhne. Im Jahr 1881 übertrug ihm ein Schuldner die Schürfrechte in einer Mine in Leadville (Colorado). Die Arbeiten erwiesen sich zunächst als schwierig und wenig ertragreich, jedoch stießen die Bergleute unverhofft auf große Blei- und Silbervorkommen. 1889 ließ Guggenheim in Pueblo den ersten Silberschmelzofen errichten und gründete im selben Jahr die Philadelphia Smelting and Refining Company.

Die Guggenheims importierten auch Silber aus Mexiko und hatten bald eine marktbeherrschende Stellung inne. Sie erwarben weitere Kupfer-, Silber- und Bleiminen und bauten eine Produktionskette auf, die vom Erzabbau bis zum fertigen Produkt reichte. 1899 gründeten ihre Konkurrenten die American Smelting and Refining Company, einen Trust von internationaler Bedeutung, um den Einfluss der Guggenheims einzudämmen. Diese jedoch erwarben im darauf folgenden Jahr große Anteile am Trust und errangen bald die Kontrolle. Zeitweise beherrschten die Guggenheims 80 % der weltweiten Produktion von Kupfer, Silber und Blei.

Meyer Guggenheim zog sich 1891 aus dem Geschäftsleben zurück und zog nach Florida. Er überließ die Bergbauaktivitäten seinen Söhnen und widmete sich fortan wohltätigen Zwecken.

Nachkommen

Meyer Guggenheim heiratete 1852 Barbara Myers, mit der er sieben Söhne und drei Töchter hatte. Es sind dies:

Literatur

  • Historische Gesellschaft des Kantons Aargau (Hrsg.): Biographisches Lexikon des Kantons Aargau 1803–1957. In: Argovia. Band 68/69, Verlag Sauerländer, Aarau 1958, S. 274–275.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meyer Guggenheim — Born February 1, 1828(1828 02 01) Lengnau, Aargau, Switzerland Died March 15, 1905 …   Wikipedia

  • Meyer Guggenheim — Retrato de Meyer Guggenheim. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Meyer Guggenheim — Portrait de Meyer Guggenheim. Meyer Guggenheim est un industriel américain, né le 1er février 1828 à Lengnau, en Suisse et mort le 15 mars 1905 à Palm Springs, en Californie. C est le patriarche de l …   Wikipédia en Français

  • Meyer Guggenheim — noun United States industrialist (born in Switzerland) who with his sons established vast mining and metal processing companies (1828 1905) • Syn: ↑Guggenheim • Instance Hypernyms: ↑industrialist …   Useful english dictionary

  • GUGGENHEIM — GUGGENHEIM, U.S. family. MEYER GUGGENHEIM (1828–1905), merchant and industrialist, was the progenitor of the American branch of the family. He was born in Lengnau, Switzerland, and immigrated to the United States in 1848 with his father Simon,… …   Encyclopedia of Judaism

  • Guggenheim — ist der Familienname folgender Personen: Einer Dynastie von amerikanischen Industriellen und Künstlern, siehe Guggenheim (Familie) Einzelne Namensträger sind: Alis Guggenheim (1896–1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim… …   Deutsch Wikipedia

  • Guggenheim — may refer to: Benjamin Guggenheim Charles Guggenheim Davis Guggenheim Guggenheim Building Guggenheim family Guggenheim Fellowship Guggenheim Museum (disambiguation) Harry Frank Guggenheim John Simon Guggenheim Memorial Foundation Marc Guggenheim… …   Wikipedia

  • Guggenheim — es el apellido de una famosa familia estadounidense de origen judío descendientes de Meyer Guggenheim un empresario minero y de aleaciones que luego se retiró para dedicarse a la filantropía. Muchos de sus miembros han creado fundaciones con… …   Wikipedia Español

  • Meyer — Meyer, Conrad Meyer, Hannes Meyer, Lukas Meyer, Victor * * * (as used in expressions) Katharine Meyer Guggenheim, Meyer y Daniel Lansky, Meyer Meyer R. Schkolnick Meyer, Adolf Jakob Liebmann Meyer Beer …   Enciclopedia Universal

  • Guggenheim (Familie) — Die Familie Guggenheim ist eine amerikanische Industriellenfamilie, die aus dem schweizerischen Lengnau stammt und zeitweise den weltweiten Markt für Kupfer, Silber und Blei beherrschte. Der Name ist vom elsässischen Dorf Gougenheim… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.