McLaughlin (Automarke)


McLaughlin (Automarke)
Emblem
McLaughlin Modell 41 Touring (1912)

Der Automobilhersteller McLaughlin wurde als Schmiede McLaughlin Carriage Company im Dorf Enniskillen 20 km südöstlich von Oshawa (Ontario) in Kanada gegründet. Mitte des 19. Jahrhunderts begann man mit der Herstellung von Pferdekutschen und verlegte 1876 den Betrieb nach Oshawa. Die Firma war damals mit 25.000 Kutschen pro Jahr der erfolgreichste Kutschenhersteller und wurde 1901 in McLaughlin Carriage Company, Ltd. umbenannt.

Unter der Führung von Colonel Sam McLaughlin begann man 1907 mit dem Bau von Automobilen. Dazu tat man sich mit William C. Durant zusammen, der sich gerade bei Buick eingekauft hatte, eine Marke, die später zu General Motors gehören sollte.

In den ersten Jahren wurden die Autos als McLaughlin verkauft. Dann änderte man den Namen auf McLaughlin-Buick ab, wobei es bis 1942 blieb. Danach fiel McLaughlin weg und die Wagen hießen nur noch Buick. Bis 1914 wurden die Automobile mit den gleichen Farben lackiert wie die Kutschen. Dies bedeutete, dass jedes Fahrzeug bis zu 15 Lackschichten bekam. McLaughlin revolutionierte anschließend die Lackierung von Automobilen.

1918 verkaufte die Familie McLaughlin ihre Firmenanteile an General Motors, aber Sam McLaughlin leitete die Firma weiter in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender von General Motors Kanada, wobei er zusätzlich Vizepräsident der Muttergesellschaft in den USA war.

Weblinks

 Commons: McLaughlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • McLaughlin — MacLaughlin oder McLaughlin ist der Familienname folgender Personen: Anneisha McLaughlin (* 1986), jamaikanische Leichtathletin Bernard Joseph McLaughlin (* 1912), US amerikanischer katholischer Bischof Charles C. McLaughlin (1929–2005), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Marquette (Automarke) — Der Name Marquette wurde erstmals 1904 für ein Automobil verwendet als ihn die Berwick Auto Car Company aus Grand Rapids, Michigan (USA) gelegentlich für eines ihrer Elektro Modelle verwendete. Inhaltsverzeichnis 1 1912: Marquette Motor Company,… …   Deutsch Wikipedia

  • Passport (Automarke) — Bildmarke von Passport Passport war eine 1987 bis 1991 nur in Kanada geführte Automarke des US amerikanischen Herstellers General Motors. Einziges Modell der über die Pontiac/Buick/Cadillac Händler vertriebenen Marke war der Passport Optima, eine …   Deutsch Wikipedia

  • Statesman (Automarke) — Statesman Statesman HQ De Ville (1971–1974) Custom/Caprice/De Ville/SL/E Hersteller: General Motors Hold …   Deutsch Wikipedia

  • Viking (Automarke) — Viking war eine Automarke des Herstellers General Motors. Konzipiert wurde Viking als eine von vier Nebenmarken mit denen die Konzernmutter versuchte, bestehende Lücken im Modellprogramm zu schließen und der Konzernphilosophie Ein GM Modell für… …   Deutsch Wikipedia

  • Beaumont (Automarke) — Beaumont Bild nicht vorhanden Acadian / Custom / Deluxe / SD Hersteller: General Motors Verkaufsbezeichnung: Beaumont Produktionszeitraum: 1966–1969 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Geo (Automarke) — Geo ist eine ehemalige US amerikanische Automobilmarke aus der Zeit von 1988 bis 1998. Im Hause der General Motors Corporation war Geo der Chevrolet Division unterstellt und bis 1991 dem US Markt vorbehalten. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Hummer (Automarke) — Das Logo der Marke Alle bisherigen Hummer Modelle: H3, H1, und H2 (von …   Deutsch Wikipedia

  • LaSalle (Automarke) — LaSalle war der Name einer unter Cadillac Ägide von 1927 bis 1940 geführten Marke des US amerikanischen Automobilkonzerns General Motors. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Series 303 345 C (Modelljahre 1927 1933) 3 Series 50/52 (Modelljahre 1934… …   Deutsch Wikipedia

  • Oakland (Automarke) — Emblem Oakland Sensible Six Limousine, von einer Werbeschrift (1917) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.