Charles W. Sweeney


Charles W. Sweeney
Charles Sweeney

Charles W. Sweeney (* 27. September 1919 in Lowell, Massachusetts; † 15. Juli 2004 in Boston, Massachusetts) war General der amerikanischen Luftwaffe.

Charles Sweeney trat dem Army Air Corps am 28. April 1941 bei und erhielt im Dezember 1941 seine Zulassung als Pilot.

Sweeney, damals im Rang eines Majors, war am 9. August 1945, in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges, der Pilot des B-29-Bombers Bockscar, von welchem die Atombombe Fat Man auf die japanische Stadt Nagasaki abgeworfen wurde. Drei Tage zuvor war die erste Atombombe auf Hiroshima abgeworfen worden. Diese Mission hatte Sweeney als Pilot der B-29 The Great Artiste, die zu Foto- und Beobachtungszwecken umgebaut worden war, begleitet. Bei dem Angriff auf Nagasaki kamen 70.000 Menschen ums Leben, und rund 60 % der Stadt wurden zerstört. Eigentlich sollte die Bombe über der Stadt Kokura abgeworfen werden, auf Grund schlechter Sicht wurde der Angriff jedoch nach Nagasaki verlegt.

Sweeney hat den Atombombeneinsatz sein Leben lang mit der Begründung verteidigt, dass so der Krieg beendet und dadurch hunderttausende Menschenleben gerettet worden seien.

Sweeney wurde mit zahlreichen Auszeichnungen, beispielsweise dem Silver Star, dekoriert und trat am 27. Dezember 1979 im Rang eines Brigadegenerals in den Ruhestand. Er starb am 15. Juli 2004 im Massachusetts General Hospital in Boston.

Siehe auch

Literatur

  • Charles W. Sweeney, James A. Antonucci, Marion K. Antonucci. War's End: An Eyewitness Account of America's Last Atomic Mission, Harpercollins, 1997 ISBN 0380973499 (englisch)

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charles Sweeney — Charles W. Sweeney (* 27. September 1919 in Lowell, Massachusetts; † 15. Juli 2004 in Boston, Massachusetts) war General der amerikanischen Luftwaffe. Charles Sweeney trat am 28. April 1941 als Kadett dem …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Sweeney — For the nineteenth century baseball player, see Charlie Sweeney. Charles Sweeney USAF Photo Born …   Wikipedia

  • Charles Sweeney — Pour les articles homonymes, voir Sweeney. Charles W. Sweeney dit Chuck Sweeney, pilote américain né en 1919 à Lowell …   Wikipédia en Français

  • Charles Radbourn — Pitcher Born: December 11, 1854(1854 12 11) Rochester, New York Died: February 5, 1897 …   Wikipedia

  • Sweeney Todd — is a semi fictional character who first appeared as one of the protagonists of a penny dreadful serial entitled The String of Pearls (1846 1847). In this and later versions of the tale he is a barber who murders wealthy customers by pulling a… …   Wikipedia

  • Charles Haughey — Taoiseach In office 10 March 1987 – 11 February 1992 Tánaiste Brian Lenihan John Wilson Preceded by …   Wikipedia

  • Sweeney (name) — Sweeney is a surname that is in most cases, of Irish origin, derived from the Gaelic Mac Suibhne meaning son of Suibhne . The Gaelic name, Suibhne , was a byname meaning pleasant or well disposed . [http://www.ireland.com/ancestor/surname/… …   Wikipedia

  • Charles Ruggles — est un acteur américain né le 8 février 1886 à Los Angeles, Californie (États Unis), décédé le 23 décembre 1970 à Hollywood (Californie). Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la… …   Wikipédia en Français

  • Sweeney Schriner — Born November 30, 1911(1911 11 30) Saratov, Russian Empire Died …   Wikipedia

  • Sweeney — ist der Familienname folgender Personen: Bob Sweeney (* 1964), US amerikanischer Eishockeyspieler Charles Sweeney (1919–2004), US amerikanischer General und Pilot eines Atombombenflugzeuges Daniel Bernard Sweeney (* 1961), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.