Motorway M60


Motorway M60

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB-M

M60 motorway im Vereinigten Königreich
Motorway M60
Tabliczka E20.svg
Tabliczka E22.svg
Karte
Verlauf der M 60
Basisdaten
Betreiber: Highways Agency
Gesamtlänge: 58 km (36 mi)

Länder:

England

Der M60 unter einem Eisenbahnviadukt bei Stockport
Der M60 unter einem Eisenbahnviadukt bei Stockport

Der Motorway M60 ist eine 58 Kilometer (36 Meilen) lange Autobahn in England, die einen Autobahnring rund um Manchester bildet. Deshalb wird sie auch Manchester Orbital genannt und ist die einzige vollständige Ringautobahn des Landes (der M25 rund um London ist zwar länger, aber ist im Osten durch die A282 unterbrochen). Neben absoluten Mehrheit der Stadt Manchester (ausgenommen Wythenshawe und Flughafen Manchester) liegen auch Städte wire Salford und Eccles innerhalb des Rings und verläuft durch alle Metropolitan Boroughs von Greater Manchester, mit der Ausnahme von Wigan und Bolton.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der M60 entstand aus der Fusionierung dreier Autobahnen: M62, M63 und M66. Nur der letzte Abschnitt zwischen den Anschlussstellen 19 und 24 wurde tatsächlich als M60 eröffnet.

Abschnitt Ursprüngliche
Autobahn
AS 1 – AS 12 Motorway M63
AS 12 – AS 18 Motorway M62
AS 18 – AS 19 Motorway M66
AS 19 – AS 24 Motorway M60
AS 24 – AS 25 Motorway M66
AS 25 – AS 1 Motorway M63
Bau des letzten Abschnitts, August 1999

Der erste Abschnitt wurde schon 1960 zwischen den AS 7 und 13 eröffnet und war eine der ersten Autobahnen des Vereinigten Königreichs. Damals trug dieser Abschnitt die Nummer M62, die nur als Westumgehung von Manchester und Salford dienen sollte.[1] Mit dem Bau der Brücke über den Manchester Ship Canal begann auch der Bau der Autobahnen im Land, noch vor den bekannteren Abschnitten des M6 bei Preston oder des M1 zwischen Watford und Rugby.

Der nächste Abschnitt entstand als Teil der nun als von der Westküste zur Ostküste geplanten Autobahn M62 zwischen den heutigen AS 12 und 18, mit der Eröffnung in 1971. Nach der Eröffnung des Abschnitts Richtung Liverpool erhielt der Teil südlich des Autobahnkreuzes Worsley die Nummer M63. Diese wurde in einer Serie von weiteren Ortsumgehungen stückweise nach Osten, bis zur heutigen AS 25 verlängert, mit der Fertigstellung im Jahr 1982. Der kleine Teil zwischen den AS 18 und 19 am damaligen Motorway M66 entstand als südlicher Teil der Ortsumgehung von Bury, mit der Eröffnung im Jahr 1975. 1989 wurde der Abschnitt von Stockport bis Denton (Anschluss an den Motorway M67) eröffnet und als M66 bezeichnet.

Der Bau des fehlenden Teilstücks des M66 zwischen Bury und Denton begann erst in den späten 1990er Jahren. Es war zwar als M66 geplant, nach der Eröffnung im Oktober 2000 wurde es, ebenso wie die schon vorher genannten Autobahnen, Teil der neuen Ringautobahn M60.

Sonstiges

Der Autobahnknoten Simister Interchange
  • Die Autobahn hatte von 1987 bis Mai 2006 einen eine Meile langen Zubringer bei Sale (an der AS 8), der die Nummer A6144(M) trug. Er war in Großbritannien außergewöhnlich, da er vollständig nur zweispurig ohne Standstreifen war, während andere zweispurige Autobahnen zumindest teilweise vierspurig sind. Heute ist dieser Zubringer Teil der A6144.[2]
  • Der Knoten an der AS 18 (Simister Interchange) ist ein Beispiel eines Kreisverkehr-Knotens. Dort liegt ein TOTSO - vom Osten kommend fährt man weiter auf den M66, während vom Westen trägt die fortführende Straße die Nummer M62. Der Kreisel selbst wurde auf sechs Spuren erweitert und hat auf jeder Einfahrt ein Paar von Ampeln.[3]
  • Die heutige AS 25 wäre ursprünglich ein Autobahnknoten gewesen - bis heute erkennt es man an der Lücke zwischen den zwei Fahrbahnen, die eventuell Knotenrampen des zukünftigen Knotens gewesen sein sollten. Nach Osten würde die M63 weiter nördlich von Bredbury verlaufen, während nach Süden gäbe es die A6(M), eine kurze Autobahn östlich von Stockport und Hazel Grove.[4].

Einzelnachweise

  1. Pathetic Motorways: M62 Stretford-Eccles Bypass
  2. CBRD: Motorway Database - A6144(M)
  3. CBRD: Bad Junctions - Simister Interchange
  4. Pathetic Motorways: A6(M) Stockport Bypass

Weblinks

 Commons: M60 motorway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • M60 motorway — Infobox road marker highway name=M60 motorway route=Stockport to Stockport map custom=yes country meta=GB maint=Highways Agency length mi=35 length round=0 length notes=7 miles are part of the M62 motorway length ref= established=1960 2000… …   Wikipedia

  • Motorway M62 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M62 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia

  • M60 — Die Abkürzungen M60, M 60 bzw. M 60 bezeichnen unter anderem eine elliptische Galaxie, siehe Messier 60 einen US amerikanischen Panzer, siehe M60 (Kampfpanzer) ein US amerikanisches Maschinengewehr, siehe M60 (Maschinengewehr) eine britische… …   Deutsch Wikipedia

  • M60 — or M 60 may refer to:In firearms and military equipment: * M60 assault rifle, a Yugoslav AK 47 clone * M60 machine gun, an American general purpose 7.62 mm machine gun * M.60 Marathon, an aircraft * M60 Patton, an American main battle tank family …   Wikipedia

  • Motorway — Dies ist eine Liste aller Autobahnen in Großbritannien. Bitte beachten, dass für Großbritannien und Nordirland unterschiedliche Nummerierungsschemata existieren; siehe Straßensystem in Irland. Die Autobahnen werden durch blaue Schilder und einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M6 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M6 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M74 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M74 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M25 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M25 motorway im Vereinigten Königreich Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M4 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M4 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M1 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M1 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.