Luis Cubilla


Luis Cubilla
Luis Cubilla

Cubilla im Trikot von River Plate

Spielerinformationen
Voller Name Luís Alberto Cubilla Almeida
Geburtstag 28. März 1940
Geburtsort PaysandúUruguay
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Colón de Paysandu
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1957–1962
1962–1964
1964–1968
1969–1974
1975
1976
CA Peñarol
FC Barcelona
CA River Plate
Nacional Montevideo
Santiago Morning
Defensor Sporting Club

16 0(2)
Nationalmannschaft
1959–1974 Uruguay 38 (11)
Stationen als Trainer
1979–1980
1980
1981
1982
1983
1984
1988–1993
1994
1995–2002
2003
2005
2007
2009
Club Olimpia
CA Newell’s Old Boys
CA Peñarol
Club Olimpia
Atlético Nacional
CA River Plate
Club Olimpia
Racing Club Avellaneda
Club Olimpia
CA Talleres
CSD Comunicaciones
Barcelona SC Guayaquil
Colegio Nacional Iquitos
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Luis Alberto Cubilla Almeida (* 28. März 1940 in Paysandú) ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler und -trainer. Mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes nahm er an den WM-Endrunden 1962, 1970 und 1974 teil.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

In der Jugend spielte Cubilla, der als Stürmer agierte, bei dem Verein Colón de Paysandu, von wo aus er 1957 zu CA Peñarol wechselte, wo er bis 1962 blieb. Im gleichen Jahr absolvierte er auch seine erste Weltmeisterschaft mit Uruguay. Die Celeste schied jedoch schon in der Vorrunde aus, nachdem sie nur beim 2:1 über WM-Neuling Kolumbien einen Sieg gab und die anderen Spiele gegen Jugoslawien mit 1:3 und gegen die Sowjetunion mit 1:2 verloren wurden. Cubilla erzielte beim einzigen Sieg in der 75. Minute des Spiels gegen Kolumbien das 2:1, nachdem zuvor Zuluaga für Kolumbien und Sasia für Uruguay erfolgreich waren.

Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Chile wechselte Cubilla nach Spanien zum FC Barcelona, wo seinerzeits Stars wie die beiden Ex-Ungarn Sándor Kocsis und Zoltán Czibor, der schon länger aus Ungarn gekommene László Kubala und der junge Luis Suárez unter Trainer Helenio Herrera zusammenspielten. Bei Barcelona wurde Cubilla jedoch nicht glücklich, er absolvierte in zwei Jahren nur 16 Spiele (2 Tore), sodass er 1964 weiter zu CA River Plate nach Buenos Aires wechselte. In seiner Zeit bei Argentiniens Renommierclub Nummer 1 gewann Cubilla einmal die Copa Libertadores und auch einmal den Weltpokal. Seine Karriere ausklingen ließ Cubilla in der Heimat bei den Vereinen Nacional Montevideo, Santiago Morning und Defensor Sporting.

Zwischen 1959 und 1974 absolvierte der Stürmer 38 Spiele für Uruguay. Dabei erzielte er 11 Tore. [1] Seine Karriere beendete Cubilla 1976 im Alter von 36 Jahren.

Karriere als Trainer

Nach seiner aktiven Karriere war Cubilla auch als Trainer tätig. Dabei zeigte er sich insbesondere als Betreuer der Mannschaft des paraguayischen Klubs Club Olimpia erfolgreich und gewann mit dem Klub neunmal den Landesmeistertitel. 1979 führte er den Klub zum Titelgewinn bei der Copa Libertadores, der Copa Interamericana und nach Erfolgen über Malmö FF den Weltpokal. Mit CA Peñarol holte er 1980 den uruguayischen Meistertitel, mit Atlético Nacional 1983 die kolumbianische Meisterschaft. 1990 gelang ihm erneut ein internationales Double, als er mit dem Club Olimpia erneut die Copa Libertadores sowie die Recopa Sudamericana gewann.

13 Trainerstationen in 30 Jahren zeugen einerseits davon, dass die Arbeit Cubillas wertgeschätzt wurde, so dass der Uruguayer oftmals von der Konkurrenz abgeworben wurde. Andererseits blieb er bei Engagements bei Klubs wie CA River Plate, dem CA Newell’s Old Boys, dem Racing Club Avellaneda oder dem Barcelona SC Guayaquil jedoch vergleichsweise erfolglos. Zuletzt war er Trainer des peruanischen Klubs Colegio Nacional Iquitos.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Uruguay - Record International Players

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luis Cubilla — Nombre Luis Alberto Cubilla Almeida Apodo El Negro, Mounstruo …   Wikipedia Español

  • Luis Cubilla — Luís Alberto Cubilla Luís Alberto Cubilla Almeida (né le 28 mars 1940 à Paysandú, Uruguay) est un ancien joueur et entraîneur de football. Surnommé El Negro, Cubilla était défenseur. Son parcours fut le suivant : Colón de Paysandu (Uruguay) …   Wikipédia en Français

  • Luis Cubilla — Football player infobox playername = Luis Cubilla fullname = Luis Alberto Cubilla Almeida height = nickname = dateofbirth = birth date and age|1940|3|28 cityofbirth = Paysandú countryofbirth = Uruguay currentclub = clubnumber = position =… …   Wikipedia

  • Luis Alberto Cubilla — Almeida (né le 28 mars 1940 à Paysandú, Uruguay) est un ancien footballeur uruguayen devenu par la suite entraîneur. Sommaire 1 Carrière de joueur …   Wikipédia en Français

  • Luís Alberto Cubilla — Almeida (né le 28 mars 1940 à Paysandú, Uruguay) est un ancien joueur et entraîneur de football. Surnommé El Negro, Cubilla était défenseur. Son parcours fut le suivant : Colón de Paysandu (Uruguay), CA Peñarol (Uruguay), FC Barcelon …   Wikipédia en Français

  • César Luis Menotti — Personal information Date of birth November 5, 1938 (1938 11 05) (age 73) Place of birth …   Wikipedia

  • Liste der Weltpokal-Spiele — Die Liste enthält die Spiele um den von 1960 bis 2004 jährlich ausgetragenen Europa Südamerika Pokal − hinlänglich auch als Weltpokal bekannt − zwischen dem Europapokalsieger der Landesmeister (ab 1992/93 UEFA Champions League Sieger) und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Copa Libertadores — This article is about the premier South American club tournament. For the competition trophy, see Copa Libertadores (trophy). For other uses, see Copa Libertadores de Fútbol Femenino and U 20 Copa Libertadores. Copa Libertadores de América …   Wikipedia

  • Copa de Campeones de América 1960 — I Copa de Campeones de América 1960 Cantidad de equipos 7 Fecha 19 de abril de 1960 19 de junio de 1960 Podio • Campeón • Subcampeón   …   Wikipedia Español

  • Club Atlético Peñarol — Infobox club sportif CA Peñarol …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.