Loyal (Zeitschrift)


Loyal (Zeitschrift)
Logo der Loyal

Die Loyal ist die Monatszeitschrift des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Schon ab dem ersten Jahr seines Bestehens gab der Reservistenverband eine Mitgliederzeitschrift mit dem Titel „Die Reserve“ heraus. Damals wie heute erfüllte sie denselben Zweck: Militärische Aus- und Weiterbildung, „Wehrpolitische Information“ (heute: Sicherheitspolitische Arbeit) und Nachrichten aus dem Verband für dessen Mitglieder und außenstehende Interessierte. Der Relaunch im Oktober 1969 führt auch zur Änderung des Titels: „Die Reserve“ wird zu „loyal“.

Aktuelles

Die Hauptthemen der Loyal sind Sicherheit, Verteidigung, Bundeswehr und Reservisten. Dabei baut das Magazin auf Analysen sicherheitspolitischer Entwicklungen und Entscheidungen, Hintergrundberichterstattung über Ereignisse, welche die Sicherheit Deutschlands und seiner Verbündeten betreffen, sowie die Beschreibung von Wehrtechnik durch sein Redaktionsteam sowie hochkarätige Gastautoren. Besondere Bedeutung kommt dem sehr umfangreichen Sonderteil „Reservistenreport“ zu, der Aktuelles aus dem Verbandsleben berichtet.

Die ca. 120.000 Mitglieder des Reservistenverbandes, alle Bundestagsabgeordnete, sowie ausgesuchte Persönlichkeiten aus Unternehmen, Medien, Universitäten, Hochschulen und politischen Organisationen erhalten das Magazin kostenfrei automatisch zugestellt.

Mit einer Auflage von mehr als 130.000 Exemplaren ist Loyal Deutschlands weitverbreitetstes Magazin in ihrem Themenfeld. Es erscheint elfmal jährlich im Societäts-Verlag.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://admin.bw-zeitungen-bratsch.de/downloads/aid4_1.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Loyal — steht für: das Eigenschaftswort von Loyalität Loyal (Zeitschrift), das Magazin des Reservistenverbandes der Bundeswehr Loyal (Wisconsin), eine Kleinstadt in den USA Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterschei …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Terror (Sowjetunion) — …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Schmitt — (eigentlich Karl Schmitt, zeitweise auch Carl Schmitt Dorotic[1]; * 11. Juli 1888 in Plettenberg, Sauerland; † 7. April 1985 ebenda) war ein deutscher Staatsrechtler und politischer Philosoph. Als Jurist ist er einer der bekanntesten, wenn auch… …   Deutsch Wikipedia

  • biblical literature — Introduction       four bodies of written works: the Old Testament writings according to the Hebrew canon; intertestamental works, including the Old Testament Apocrypha; the New Testament writings; and the New Testament Apocrypha.       The Old… …   Universalium

  • Zeugen Jehovas — Die Zeugen Jehovas sind eine christliche, chiliastisch ausgerichtete und nichttrinitarische Religionsgemeinschaft, die sich kirchlich organisiert.[1] Ihre innere Verfassung wird als „theokratische Organisation“ bezeichnet.[2] Sie gingen aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • In Sachen J. Robert Oppenheimer — „In der Sache J. Robert Oppenheimer“ ist ein Schauspiel von Heinar Kipphardt, das sich kritisch mit den Untersuchungen gegen amerikanische Wissenschaftler in der McCarthy Ära auseinandersetzt. Die Uraufführung als Fernsehinszenierung fand 1964… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Zeitschriften — Anders als Zeitungen sind Zeitschriften im Allgemeinen broschiert, seltener gebunden. Sie erscheinen periodisch, in der Regel wöchentlich, 14 täglich, monatlich oder in noch größeren Zeitabständen. Diese Liste enthält eine Auswahl aus den derzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Военные периодические издания — ВОЕННЫЯ ПЕРІОДИЧЕСКІЯ ИЗДАНІЯ. (По даннымъ 1911 г.) Русскія. Офиціальныя изданія: Приказы по воен. вѣдомству и Циркуляры гл. штаба ; Сб. прик. и цирк. о личн. составѣ чиновъ мор. вѣдомства (изд. гл. морск. шт.) съ прилож. списка личн. состава… …   Военная энциклопедия

  • Mutiny at Sucro — Sucro   ancient Mediterranean fort   …   Wikipedia

  • Erenburg — Ehrenburgs Grab auf dem Nowodewitschi Friedhof mit Picassos Porträt Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg (gelegentlich auch als Erenburg transkribiert; russisch Илья Григорьевич Эренбург; * 15. Januarjul./ 27. Januar 1891greg. in …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.