Whisky, Plattfüße und harte Fäuste


Whisky, Plattfüße und harte Fäuste
Filmdaten
Deutscher Titel Whisky, Plattfüße und harte Fäuste
Originaltitel Los fabulosos de Trinidad
Produktionsland Spanien, Italien
Originalsprache Spanisch
Erscheinungsjahr 1972
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Ignacio F. Iquino
(als Steve McCoy)
Drehbuch Ignacio F. Iquino
Juliana de la Fuente
(als Jackie Kelly)
Produktion Ignacio F. Iquino
Musik Enrique Escobar
Kamera Antonio Ballesteros junior
Schnitt Emilio Ortiz
Besetzung
  • Richard Harrison: Scott
  • Fernando Sancho: Colonel Jimenez
  • Fanny Grey: Nora Vargas
  • Cris Huerta: Pinzo Trinidad
  • Ricardo Palacios: Panza Trinidad
    (als Richard Palance)
  • Tito Garcia: Ponza Trinidad
    (als Bob Garcy)
  • Gustavo Re: Mr. Watts
    (als Rex Gustafson)
  • Paul Sternberg: Wesley
    (als Paul Stewart)
  • Fernando Rubio: Gefängniswächter
  • José Torres
    (als John Torres)

Whisky, Plattfüße und harte Fäuste (Originaltitel: Los fabulosos de Trinidad) ist ein Spaß-Italowestern, der in spanisch-italienischer Koproduktion 1972 entstand. Der Film unter der Regie von Ignacio F. Iquino wurde am 3. Januar 1975 erstmals im deutschsprachigen Raum gezeigt.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die drei römischen Brüder Wesley suchen in der neuen Welt nach ihrem Glück; unter den Namen Pinza, Panza und Ponza machen sie fast alles, was an der mexikanisch-amerikanischen Grenze Geld einbringen kann. In einer Westernstadt trifft die hübsche Betrügerin Nora Vargas auf Scott, einen Kopfgeldjäger, der unterwegs nach Mexiko ist, um dort seinem Beruf nachzugehen. Nora schließt sich ihm an. Sie erfährt dort von ihren Onkeln, die als Waffenschmuggler von der mexikanischen Armee wegen Unterstützung für Zapata verhaftet und in ein Arbeitslager gesteckt wurden. Nora, die auch die Nichte der drei ist, befreit sie unter vollem Einsatz ihrer weiblichen Reize.

Als der mexikanische Colonel die Befreiung bemerkt, setzt er den Entkommenen nach; auch Scott ist nun auf der Fährte, da ein Kopfgeld für die Entflohenen ausgesetzt wurde. Als Nora bei einem erneuten Waffentransport, den sie für ihre Onkel organisiert, bestohlen wird, stellt Scott die Waffendiebe und reitet mit Nora am Ende in den Sonnenuntergang.

Kritik

Der Film wurde von der zeitgenössischen Kritik als insgesamt schwach bezeichnet; der Komödie fehle nicht nur die sonst genreübliche Gewalt, sondern beließe es bei komischen Charakterisierungen, ohne eine zufriedenstellende Geschichte zu erzählen und schleppe sich von einer komischen Situation zum nächsten Witz.[1] Das Lexikon des Internationalen Films fasste zusammen: „Dilettantisch“[2].

Tom Betts meinte im Fanzine Western all'Italiana: Ein Beispiel dafür, warum man Komödien meiden sollte, in denen genrebekannte Schauspieler unter komischen Pseudonymen agieren.[3]

Bemerkungen

Das Filmlied Restless hands wird von John Campbell interpretiert.

Der italienische Titel des Films, der oft als Originaltitel angegeben wird, lautet Alla larga amigos… oggi ho il grilletto facile.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. N.N., Segnalazioni cinematografiche
  2. Whisky, Plattfüße und harte Fäuste im Lexikon des Internationalen Films
  3. Western all'Italiana, #15

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste europäischer Western — In der Liste europäischer Western werden im Kino gezeigte abendfüllende Western aufgeführt, deren Produktion hauptsächlich als europäisch anzusehen ist. Filme, die nach dem 19. Jahrhundert spielen, werden nur in gesonderten Fällen geführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernando Sancho — (* 7. Januar 1916 in Saragossa (Spanien); † 31. Juli 1990 in Madrid) war ein spanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise 3 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Ricardo Palacios — (eigentlich Ricardo López Nuño Díez, * 2. März 1940 in Reinosa) ist ein spanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Ignacio F. Iquino — Ignacio Farrés Iquino (* 25. Oktober 1910 in Valls, Katalonien; † 29. April 1994 in Barcelona) war ein spanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Harrison — Richard Harrison, 2011 Richard Harrison (* 26. Mai 1935 in Salt Lake City, Utah) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Leben Harrison zog in den frühen 1950er Jahren nach Kalifornien, wo sein gutes Aussehen und seine Tätigk …   Deutsch Wikipedia

  • Enrique Escobar — Sotés (* 2. September 1921 in Jaén; † 12. Februar 2004 in Barcelona) war ein spanischer Filmkomponist, Pianist und Orchesterleiter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Ignacio Iquino — Ignacio Farrés Iquino (* 25. Oktober 1910 in Valls, Katalonien; † 29. April 1994 in Barcelona) war ein spanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Er verwendete verschiedene Pseudonyme, so z.B. Steve M(a)cCohy, Steve McCoy oder John… …   Deutsch Wikipedia

  • Iquino — Ignacio Farrés Iquino (* 25. Oktober 1910 in Valls, Katalonien; † 29. April 1994 in Barcelona) war ein spanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Er verwendete verschiedene Pseudonyme, so z.B. Steve M(a)cCohy, Steve McCoy oder John… …   Deutsch Wikipedia

  • Tito García — (eigentlich Pablo García González, * 17. August 1931 in Salamanca; † 6. Mai 2003 in Madrid) war ein spanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Cris Huerta — Crisanto Huerta Brieva (oft Chris Huerta; * 26. Januar 1935 in Lissabon; † November 2004 in Madrid) war ein portugiesischer Schauspieler. Leben Huerta wuchs in Madrid auf und studierte zunächst Wirtschaftswissenschaften, bevor er das Studium… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.