Looking for Eric


Looking for Eric
Filmdaten
Deutscher Titel Looking for Eric
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2009
Länge 116 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Ken Loach
Drehbuch Paul Laverty
Produktion Rebecca O’Brien
Musik George Fenton
Kamera Barry Ackroyd
Besetzung
  • Steve Evets: Eric Bishop
  • Éric Cantona: Cantona
  • Stephanie Bishop: Lily
  • Gerard Kearns: Ryan
  • Stefan Gumbs: Jess
  • Lucy-Jo Hudson: Sam
  • Cole Williams: Daisy
  • Dylan Williams: Daisy
  • Matthew McNulty: Der junge Eric
  • Laura Ainsworth: Die junge Lily
  • Max Beesley: Erics Vater
  • Kelly Bowland: Ryans Freundin
  • Julie Brown: Kindermädchen
  • John Henshaw: Meatballs
  • Des Sharples: Jack
  • Justin Moorhouse: Speen
  • Smug Roberts: Smug
  • Mick Ferry: Judge
  • Greg Cook: Monk
  • Johnny Travis: Travis
  • Steve Marsh: Zac
  • Cleveland Campbell: Buzz
  • Ryan Pope: Fenner

Looking for Eric ist ein britischer Film des Regisseurs Ken Loach aus dem Jahr 2009. Er setzt sich in humorvoller Weise mit dem Ikonenstatus des ehemaligen Stars von Manchester United, dem französischen Fußballer Éric Cantona, und seiner Bedeutung für die Fans des Vereins auseinander. Eng damit verknüpft ist die für Loach typische, großzügige Darstellung der britischen Arbeiterklasse und ihrer Probleme.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Eric Bishop ist ein Postbote aus Manchester und fanatischer Anhänger des Fußballvereins Manchester United. Er lebt zusammen mit zwei Stiefsöhnen aus seiner zweiten Ehe in einem kleinen Reihenhaus. Aufgrund seines deprimierenden Lebens und in die Brüche gegangener Partnerschaften ist er stark depressiv. Auch seine Freunde, die ihn in jeder Lebenslage unterstützen, können ihn nur wenig aufmuntern. Zudem leidet er unter Panik-Attacken, die ihn am Anfang des Films sogar in ein Krankenhaus bringen.

Eric hat vor vielen Jahren seine erste Frau Lily verlassen und seitdem keinen Kontakt mehr zu ihr. Als er auf seine kleine Enkeltochter aufpassen soll, trifft er sie wieder. Er würde sich gerne mit ihr verabreden, traut sich aber nicht. Sein Stiefsohn Ryan, der bei ihm lebt, hält die Schusswaffe eines berüchtigten Drogendealers in seinem Zimmer versteckt und wird erpresst, damit er sie nicht der Polizei übergibt.

Als Eric in dieser Situation Panik bekommt und sogar an Selbstmord denkt, erscheint ihm beim Rauchen eines Joints sein großes Idol, der berühmte Fußballspieler Éric Cantona. Dieser erteilt ihm Ratschläge, um Erics Leben wieder in geordnete Bahnen zu bringen. Auch in der Folgezeit gibt Cantona in seiner bekannten philosophischen Art und Weise Eric immer wieder wertvolle Tipps. Dank der tatkräftigen Hilfe seiner Freunde gelingt es Eric schließlich, alle seine Probleme zu lösen und er kann am Ende eine neue Beziehung zu Lily aufbauen.

Kritik

Das Lexikon des Internationalen Films merkt an: „Eine von einem spielfreudigen Darstellerensemble getragene Komödie, die sozialrealistische Beobachtungen und märchenhafte Elemente verbindet. Zwar schleicht sich in die Aufarbeitung familiärer Konflikte manches Stereotyp ein, dennoch überzeugt der Film durch seinen Humanismus und sein mit viel Humor vermitteltes Plädoyer für Solidarität.“[1]

Verschiedenes

  • In dem Stammpub von Eric ist ein Spielplan der EM 2008 deutlich sichtbar (England war nicht qualifiziert).
  • Der Film beschreibt auf humoristische Art und Weise den Umgang der Fans des kommerzkritischen Verein FC United of Manchester mit dem großen „Bruder“ Manchester United.
  • Der imaginäre Éric Cantona wechselt oft zwischen der englischen und der französischen Sprache, wobei der Protagonist die letztere nicht versteht. Trotzdem antwortet er in der letzten Szene des Films auf die Frage „Bist du wahnsinnig?“ mit dem französischen Wort „Moi?“.
  • Der Film enthält Originalszenen mit Toren von Éric Cantona. Auch der nach eigener Aussage Cantonas größte Moment seines Lebens, ein genialer Pass in einem Spiel gegen Tottenham Hotspur, wird präsentiert.
  • Der Film ist Ken Loach zufolge auf Initiative von Éric Cantona selbst entstanden, der seine besondere Beziehung zu den United-Fans darstellen wollte.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Looking for Eric im Lexikon des Internationalen Films

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Looking for Eric — L équipe du film au festival de Cannes 2009 Données clés Titre …   Wikipédia en Français

  • Looking for Éric — Looking for Eric Looking for Eric Titre original Looking for Eric Réalisation Ken Loach Acteurs principaux Steve Evets Éric Cantona Stephanie Bishop Scénario Paul Laverty Langue(s) originale(s) anglais Pays  …   Wikipédia en Français

  • Eric Cantona — Éric Cantona Pour les articles homonymes, voir Cantona. Éric Cantona …   Wikipédia en Français

  • Éric Cantona —  Spielerinformationen Voller Name Éric Daniel Pierre Cantona Geburtstag 24. Mai 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Éric Cantona — Nombre Éric Daniel Pierre Cantona Apodo Dieu, th …   Wikipedia Español

  • Eric Cantona — Éric Cantona Spielerinformationen Voller Name Éric Daniel Pierre Cantona Geburtstag 24. Mai 1966 Geburtsort Marseille, Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Éric Cantona — Pour les articles homonymes, voir Cantona. Éric Cantona …   Wikipédia en Français

  • Eric Clapton — Clapton on stage, Munich, Germany, on 5 June 2010 Background information Birth name Eric Patrick Clapton Also know …   Wikipedia

  • Eric Young (wrestler) — Eric Young Young at a TNA event in January 2010. Ring name(s) Eric Young[1][2] Th …   Wikipedia

  • Eric Matthews (Saw) — Eric Matthews, originally scripted to be named Eric Mason , [cite video | year = 2006 | title = Saw II | medium = DVD | publisher = Lions Gate Entertainment] was a fictional character from the Saw series, with the first appearance being in a fake …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.