Champ-Car-Saison 2004


Champ-Car-Saison 2004

Die Champ-Car-Saison 2004 war die 25. Saison der amerikanischen Rennserie. Das Auftaktrennen fand vom 16. bis 18. April in Long Beach (USA) statt; das Finale wurde vom 5. bis 7. November 2004 in Mexiko-Stadt (Mexiko) ausgetragen. Sébastien Bourdais gewann diese Saison.

Rennergebnisse

Datum Rennen Runden Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 18. April Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Toyota Grand Prix of Long Beach 81 Paul Tracy Bruno Junqueira Sebastien Bourdais
2 23. Mai Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Monterrey 72 Sebastien Bourdais Bruno Junqueira Mario Dominguez
3 5. Juni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Mile 250 Ryan Hunter-Reay Patrick Carpentier Michel Jourdain junior
4 20. Juni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Portland 94 Sebastien Bourdais Bruno Junqueira Paul Tracy
5 3. Juli Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Cleveland 97 Sebastien Bourdais Bruno Junqueira Alex Tagliani
6 11. Juli KanadaKanada Grand Prix von Toronto 84 Sebastien Bourdais Jimmy Vasser Patrick Carpentier
7 25. Juli KanadaKanada Grand Prix von Vancouver 85 Paul Tracy Michel Jourdain junior A. J. Allmendinger
8 8. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Elkhart Lake 48 Alex Tagliani Rodolfo Lavin Sebastien Bourdais
9 15. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Denver 90 Sebastien Bourdais Paul Tracy Bruno Junqueira
10 29. August KanadaKanada Grand Prix von Montreal 69 Bruno Junqueira Patrick Carpentier Mario Dominguez
11 12. September Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Laguna Seca 79 Patrick Carpentier Bruno Junqueira Oriol Servia
12 26. September Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Prix von Las Vegas 57 Sebastien Bourdais Bruno Junqueira Patrick Carpentier
13 24. Oktober AustralienAustralien Lexmark Indy 300 57 Bruno Junqueira Sebastien Bourdais Mario Dominguez
14 7. November MexikoMexiko Grand Premio von México 63 Sebastien Bourdais Bruno Junqueira A. J. Allmendinger

Fahrer Meisterschaft

1. Sebastien Bourdais 369
2. Bruno Junqueira 341
3. Patrick Carpentier 266
4. Paul Tracy 254
5. Mario Dominguez 244
6. A. J. Allmendinger (R) 229
7. Alex Tagliani 218
8. Jimmy Vasser 201
9. Ryan Hunter-Reay 199
10. Oriol Servia 199
11. Justin Wilson (R) 188
12. Michel Jourdain junior 185
13. Mario Haberfeld 157
14. Rodolfo Lavin 156
15. Roberto Gonzalez (R) 136
16. Nelson Philippe (R) 89
17. Gastón Mazzacane (R) 73
18. Guy Smith (R) 53
19. Alex Sperafico (R) 47
20. David Besnard (R) 18
21. Memo Gidley 15
22. Tarso Marques 9
23. Michael Valiante (R) 7
24. Jarek Janis (R) 3

(R) = Rookie


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Champ Car-Saison 2006 — Die Champ Car Saison 2006 war die 27. Saison der amerikanischen Rennserie Champ Car. Das Auftaktrennen fand vom 7. bis 9. April in Long Beach in den USA statt; das Finale wurde vom 10. bis 12. November 2006 in Mexiko Stadt ausgetragen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Champ-Car-Saison 2006 — Die Champ Car Saison 2006 war die 27. Saison der amerikanischen Rennserie Champ Car. Das Auftaktrennen fand vom 7. bis 9. April in Long Beach in den USA statt; das Finale wurde vom 10. bis 12. November 2006 in Mexiko Stadt ausgetragen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Champ-Car-Saison 2007 — Die Champ Car Saison 2007 war die 28. Saison der amerikanischen Champ Car Rennserie. Sie wurde in 14 Rennen ausgetragen und alle Resultate kamen in die Wertung. Inhaltsverzeichnis 1 Punktevergabe 2 Teams und Fahrer 3 Rennergebnisse …   Deutsch Wikipedia

  • Champ-Car-Saison 2005 — Die Champ Car Saison 2005 war die 26. Saison der amerikanischen Rennserie. Das Auftaktrennen fand vom 8. bis 10. April in Long Beach (USA) statt; das Finale wurde vom 4. bis 6. November 2005 in Mexiko Stadt (Mexiko) ausgetragen. Sébastien… …   Deutsch Wikipedia

  • Champ-Car — Szene aus dem Champ Car Rennen in Surfers Paradise, Queensland 2006 Nigel Mansell auf dem Mid Ohio Sports Car Course 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • Champ Car World Series — Szene aus dem Champ Car Rennen in Surfers Paradise, Queensland 2006 Nigel Mansell auf dem Mid Ohio Sports Car Course 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • Champ Car — Szene aus dem Champ Car Rennen in Surfers Paradise, Queensland 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Champ Car — Champ Car …   Wikipédia en Français

  • Champ car world series 2007 — La saison 2007 de Champ Car World Series a débuté le 8 avril 2007 et s est achevée le 11 novembre 2007 à l issue d un championnat de 14 manches. Elle a été remportée par le pilote français Sébastien Bourdais au volant d une Panoz Cosworth de l… …   Wikipédia en Français

  • Champ car world series 2006 — La saison 2006 de Champ Car World Series a été remportée par le pilote français Sébastien Bourdais, au volant d une Lola Cosworth de l écurie Newman Haas Racing. Il s agit de son troisième succès consécutif dans la discipline. Courses 2006 # Date …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.