Chambery


Chambery
Chambéry
Wappen von Chambéry
Chambéry (Frankreich)
DEC
Chambéry
Region Rhône-Alpes
Département Savoie (Präfektur)
Arrondissement Chambéry
Kanton Chef-lieu von 4 Kantonen
Koordinaten 45° 34′ N, 5° 55′ O45.5672222222225.9216666666667270Koordinaten: 45° 34′ N, 5° 55′ O
Höhe 245 bis 560 m
Fläche 20,99 km²
Einwohner
– mit Hauptwohnsitz
– Bevölkerungsdichte
(2006)
57.543 Einwohner
2.741 Einw./km²
Postleitzahl 73000
INSEE-Code 73065
Website http://www.mairie-chambery.fr
Ein Blick von der Anhöhe Bellevue auf die Stadt
Ein Blick von der Anhöhe Bellevue auf die Stadt

Chambéry (dt. Kamrach) ist eine Stadt in der Region Rhône-Alpes in Frankreich. Sie ist die Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements Savoie.

Die Stadt verfügt über einen Flughafen und ist Sitz der Universität Savoyen. Auf einer Fläche von 20,99 km² wohnen 59.188 Einwohner. Die ganze Agglomeration zählt rund 125.000 Einwohner (Stand: 2006).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Stadt liegt auf 270 m am Fuße der Savoyer Alpen. Nicht weit entfernt befinden sich die regionalen Naturparks "Massif des Bauges und La Chartreuse. Im Süden grenzen die Weinlagen der Coteaux de la Combe de Savoie; im Norden der Lac du Bourget, der größte Natursee Frankreichs, an.

Geschichte

Bereits die Römer hatten an dieser Stelle eine Siedlung, die sie Lemencum nannten. Später war die Stadt Residenz der Herzöge von Savoyen.

2006 wurde Chambery zur Alpenstadt des Jahres gekürt.

Sehenswürdigkeiten

Burg der Herzöge von Savoyen
  • Kathedrale Saint-Francois-de-Sales aus dem 15. und 16. Jahrhundert
  • Schloss Chambéry, ehemaliger Wohnsitz der Herzöge von Savoyen
  • Schloss Buisson-Rond
  • Schloss Caramagne
  • Fontaine des éléphants (Elefantenbrunnen) von 1838
  • Musée des Beaux-Arts (Kunstmuseum)


Sport

Der Handballclub Chambéry Savoie HB gehört zu den Spitzenclubs der französischen 1. Division.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Benoit de Boigne (* 1751), Militärberater u.a. in Indien, Wohltäter in seiner Heimatstadt
  • Joseph Marie de Maistre (* 1753), politischer Schriftsteller und Gesandter des sardischen Königs in Sankt Petersburg
  • François Sevez (* 1891), Französischer Unterzeichner der deutschen Kapitulation im Mai 1945
  • Michel de Certeau (* 1925), Soziologe und Kulturphilosoph
  • Corinne Favre (* 1968), Skibergsteigerin und Bergläuferin
  • Renaud Capuçon (* 1976), Violinist und Kammermusiker
  • Gautier Capuçon (* 1981), Cellist und Kammermusiker

Verbunden mit der Stadt

  • Jean-Jacques Rousseau (* 1712; † 1778), Genfer Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge lebte von 1729-1742 in Chambéry. Ihm ist ein Denkmal und eine Mediothek in der Stadt gewidmet.

Partnerstädte

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chambery — Chambéry Chambéry Vue panoramique de la ville de Chambéry Détail …   Wikipédia en Français

  • Chambéry — Chambèri Escudo …   Wikipedia Español

  • Chambéry — Chambéry …   Deutsch Wikipedia

  • Chambéry — • In 1467, in the ducal chapel built for the Holy Winding Sheet (Santo Sudario) by Amadeus IX, duke of Savoy, and the Duchess Yolande of France, Paul II erected a chapter directly subject to the Holy See, and his successor Sixtus IV, united this… …   Catholic encyclopedia

  • CHAMBÉRY — Il y a dans la géographie et dans l’histoire de Chambéry des éléments contradictoires. Bien placée par rapport aux grandes voies intra alpines (entre la Tarentaise et le Petit Saint Bernard, entre la Maurienne et le Mont Cenis), elle est murée… …   Encyclopédie Universelle

  • CHAMBÉRY — (Heb. קנבארי), town in S.E. France, formerly capital of the duchy of Savoy. Jews are mentioned there from the beginning of the 14th century. They were not then living in the present Rue Juiverie, but in the nearby Rue Trésorerie. They were… …   Encyclopedia of Judaism

  • Chambery — Chambery, die Hauptstadt des Herzogthums Savoyen, in einer reizenden Hochebene, umgeben von Bergen, deren Abhänge mit Landhäusern geschmückt sind, und welches Chateaubriand mit einem arkadischen Gebirge verglich, zählt 12,000 Einwohner, und ist… …   Damen Conversations Lexikon

  • Chambery — (spr. Schangberi), 1) Provinz im sardinischen Herzogthum Savoyen, an das französische Departement Isère grenzend; hat 30 QM. mit 152,500 Ew. 2) Hauptstadt hier, am Einflusse der Laisse in die Albane (mit 220 Fuß hohem Wasserfall), Ausmündungsort… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chambéry — (spr. schang ), früher Hauptstadt des Herzogtums, gegenwärtig des franz. Depart. Savoyen, an der Laisse und der Albane, zwischen Gärten und Landhäusern in einem weiten, von Bergen umkränzten Tal (269 m ü. M.). Knotenpunkt an der Eisenbahn von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chambéry — (spr. schang ; ital. Ciamberi, spr. tscham ), Hauptstadt des franz. Dep. Savoie, (1901) 22.108 E.; das Landhaus »Les Charmettes« durch Rousseau berühmt …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.