Jolyon Palmer


Jolyon Palmer

Jolyon Palmer (* 20. Januar 1991 in Horsham) ist ein britischer Rennfahrer. Sein Vater ist der ehemalige Formel-1-Pilot Jonathan Palmer. 2011 startete er in der GP2-Serie.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Palmer begann seine Motorsportkarriere 2005 in der T-Cars-Serie, in der Rennfahrer im Alter von 14 bis 17 mit Limousinen unterwegs waren, und wurde Fünfter der Herbstmeisterschaft. 2006 startete er erneut in T Cars und wurde Fünfter in der Meisterschaft. Nachdem er 2007 an zwei T-Cars-Rennen, die er beide für sich entschied, teilgenommen hatte, wechselte er in den Formelsport und startete in der Formel Palmer Audi, einer Rennserie, die sein Vater Jonathan Palmer gegründet hatte. Jolyon Palmer gewann zwei Rennen und belegte den zehnten Gesamtrang. 2008 blieb er in der Formel Palmer Audi und verbesserte sich, obwohl er nur ein Rennen gewann, auf den dritten Gesamtrang.

2009 wechselte Palmer in die neugegründete FIA-Formel-2-Meisterschaft, die ebenfalls von seinem Vater organisiert wurde. Der Rennfahrer holte drei Punkte und belegte den 21. Gesamtrang. Außerdem startete er bei acht Rennen der Formel Palmer Audi und wurde mit einem Sieg 16. in der Gesamtwertung. 2010 blieb Palmer in der Formel 2.[1] Mit einem Sieg im Auftaktrennen in Silverstone startete Palmer gut in die Saison. Eine weitere eindrucksvolle Vorstellung zeigte er in Monza, wo er beide Rennen von der Pole-Position startend gewann. Nachdem er die Meisterschaft lange Zeit angeführt hatte, wurde er am Saisonende mit insgesamt fünf Siegen Vizemeister hinter Dean Stoneman.

2011 wechselte Palmer zu Arden International und trat für den Rennstall in der GP2-Asia-Serie und in der GP2-Serie an.[2] In der GP2-Asia-Serie belegte er am Saisonende den 19. Gesamtrang. In der GP2-Serie blieb Palmer ohne Punkte und wurde 28. in der Fahrerwertung. Nach der Saison nimmt er für das Barwa Addax Team am GP2 Final 2011 teil.[3] Außerdem kehrte er für ein Rennwochenende in die Formel 2 zurück.[4] Zu den Rennen startete er aber nicht.

Karrierestationen

  • 2005: T-Cars-Herbstmeisterschaft (Platz 5)
  • 2006: T Cars (Platz 5)
  • 2007: T Cars (Platz 11)
  • 2007: Formel Palmer Audi (Platz 10)

Einzelnachweise

  1. “Jolyon Palmer to make Formula Two return” (formulatwo.com am 9. März 2010)
  2. “Kral and Palmer join Arden for 2011 GP2 season” (arden-motorsport.co.uk am 24. Januar 2011)
  3. “Jolyon Palmer joins Addax for Yas Marina GP2 races” (autosport.com am 3. November 2011)
  4. “Jolyon Palmer makes F2 return this weekend” (formulatwo.com am 30. Juni 2011)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jolyon Palmer — Jolyon Palmer, né le 20 juillet 1991, est un pilote automobile britannique. Il est le fils de Jonathan Palmer. Carrière 2007 : Formule Palmer Audi, 10e (2 victoires) 2008 : Formule Palmer Audi, 3e (1 victoire) 2009 : Formule 2, 21e …   Wikipédia en Français

  • Jolyon Palmer — Joylon Palmer Datos personales Nacionalidad Británica Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Palmer (Familienname) — Palmer ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Jonathan Palmer — est un ancien pilote automobile britannique né le 7 novembre 1956 à Londres. Il a évolué en Formule 1 de 1983 à 1989. Il a ainsi disputé 83 Grands Prix de Formule 1, inscrit un total de 14 points et signé 1 meilleur tour en course (GP du Canada… …   Wikipédia en Français

  • 2007 Formula Palmer Audi season — 2007 saw the 10th season of the Formula Palmer Audi open wheel racing series, contested over 20 races between 7 April and 23 September. The championship was won by Tim Bridgman in his first Palmer Audi season.ChampionshipFor 2007, Formula Palmer… …   Wikipedia

  • Jonathan Palmer — Automobil /Formel 1 Weltmeisterschaft Nation: Vereinigtes Konigreich …   Deutsch Wikipedia

  • Fórmula Palmer Audi — Categoría Automovilismo Fundación 1998 Descontinuado 2010 Ámbito Británico …   Wikipedia Español

  • Jonathan Palmer — Datos personales Competición Fórmula 1 …   Wikipedia Español

  • Samuel Palmer — Infobox Artist name = Samuel Palmer imagesize = 200px caption = Self portrait, circa 1826 birthname = Samuel Palmer birthdate = birth date|1805|1|27|mf=y location = London deathdate = death date and age|1881|5|24|1805|1|27|mf=y deathplace =… …   Wikipedia

  • Samuel Palmer — Naissance 27 janvier 1805 à Newington (Londres) Décès 24 mai 1881 Redhill (Surrey) Nationalité Britannique …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.