John Dierkes


John Dierkes

John Dierkes (* 10. Februar 1905 in Cincinnati, Ohio; † 8. Januar 1975 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

Dierkes studierte Wirtschaftswissenschaft an der Brown University und der University of Chicago und arbeitete nach seinem Abschluss für das Außenministerium der Vereinigten Staaten. 1941 trat er dem Roten Kreuz bei und wurde im Zweiten Weltkrieg in Großbritannien eingesetzt. Dort traf er erstmals auf John Huston, der ihm eine Karriere als Schauspieler nahe legte. Dierkes zog es nach Kriegsende jedoch vor, weiter in seinem erlernten Beruf zu arbeiten und nahm eine Anstellung beim Finanzministerium der Vereinigten Staaten an. 1946 entsendete ihn die Behörde nach Hollywood, um dort als technischer Berater für den Film noir Opium zu arbeiten.

Am Set wurde er zur Teilnahme an einem Vorsprechen zu Orson Welles’ Filmadaption von Macbeth überredet. Dierkes erhielt die Rolle des Ross an der Seite von Welles und Roddy McDowall und gab seinen Beruf zugunsten der Schauspielerei auf. 1951 spielte er in John Hustons Kriegsfilm Die rote Tapferkeitsmedaille. Zwei Jahre später stellte er im mit dem Oscar ausgezeichneten Western Mein großer Freund Shane die Rolle des Morgan Ryker dar. 1954 war er neben Charlton Heston im Abenteuerfilm Wenn die Marabunta droht zu sehen. Ab Anfang der 1950er Jahre hatte er auch Gastrollen in verschiedenen Fernsehserien, darunter Rauchende Colts, Westlich von Santa Fé und Bonanza. 1960 und 1961 spielte er an der Seite von John Wayne in Alamo und Die Comancheros. Danach war er in mehreren B-Movies von Roger Corman zu sehen.

Dierkes litt an einem Lungenemphysem, aufgrund dessen er ab Mitte der 1960er Jahre nur noch wenige, kleine Rollen übernehmen konnte.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Dierkes — (1905 1975) was an American character actor present in several classic films.Life and careerDierkes was born on February 10, 1905 in Cincinnati, Ohio. He attended Brown University and subsequently went to work as an economist for the United… …   Wikipedia

  • Dierkes — ist der Familienname folgender Personen: John Dierkes (1905–1975), US amerikanischer Schauspieler Josef Dierkes (* 1939), deutscher Politiker (CDU) Meinolf Dierkes (* 1941), deutscher Soziologe Paul Dierkes (1907–1968), deutscher Bildhauer und… …   Deutsch Wikipedia

  • John W. Meyer — (* 1935) ist ein US amerikanischer Soziologe und emeritierter Professor des Departments of Sociology an der Stanford University. Er erwarb einen B.A. in Psychologie 1955 am Goshen College in Indiana, einen M.A. in Soziologie 1957 an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Novel Appeal — Infobox Film name = Novel Appeal caption = director = Arthur Hiller producer = Hal Roach Jr (executive producer) (Series Crew) writer = Zoe Akins John Nesbitt starring = John Carradine Claudette Colbert Alan Dexter John Dierkes John Hoyt music =… …   Wikipedia

  • Alamo (Film) — Filmdaten Deutscher Titel: Alamo Originaltitel: The Alamo Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1960 Länge: 155 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Alamo (1960) — Filmdaten Deutscher Titel Alamo Originaltitel The Alamo Produktionsland …   Deutsch Wikipedia

  • Die rote Tapferkeitsmedaille (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Die rote Tapferkeitsmedaille Originaltitel The Red Badge of Courage …   Deutsch Wikipedia

  • The Left Handed Gun — Infobox Movie name = The Left Handed Gun caption= Theatrical release poster imdb id = 0051849 producer = Fred Coe director = Arthur Penn writer = Leslie Stevens starring = Paul Newman Lita Milan John Dehner music = Alexander Courage… …   Wikipedia

  • La Charge Victorieuse — est un film américain de John Huston sorti en 1952 d après le roman de Stephen Crane. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution …   Wikipédia en Français

  • La Charge victorieuse — ((The Red Badge of Courage)) est un film américain de John Huston sorti en 1951 d après le roman de Stephen Crane. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.