Johann Wilhelm Neumayr von Ramsla


Johann Wilhelm Neumayr von Ramsla

Johann Wilhelm Neumayr von Ramsla (* 1570; † ca. 1644) war ein deutscher Militärhistoriker, Reiseschriftsteller und früher Nationalökonom.

Neumayr war ein kursächsischer Rittergutsbesitzer. Er unternahm ab dem Jahr 1613 im Gefolge des Herzogs Johann Ernst von Sachsen-Weimar beachtliche Reisen und schrieb diese in seinem Werk Itinerarium Europaeum nieder.

Er verfasste staats- und völkerrechtliche Schriften. Sein Hauptwerk ist das Sonderbarer Tractat von Schatzungen und Steuern, das 1632 in Schleusingen erschien. Er gilt als Befürworter des landständischen Bewilligungsrechtes sowie als untertanenfreundlicher Steuertheoretiker. Seine Schriften sind vor dem Hinterund der sächsischen Wirtschaftsgeschichte zu lesen. Das Königreich erlebte durch Wiederbelebung des Silberbergbaus, durch Bevölkerungsverlagerung in die Städte und durch die Reformation einen Zusammenfall von Staatswerdung und Zentralisierung der Finanzmittel. Seine ökonomische Rezeption ist seit der Erwähnung durch Wilhelm Roscher in dessen Standardwerk zur Geschichte der Nationalökonomie in Deutschland 1874 auf wenige Werke zum Steuerrecht beschränkt[1]. In der heutigen Literatur wird er als „weitgereister, welt und literaturkundiger Adeliger" gesehen und als "belesener Vermittler insbesondere italienischer und französischer Schriften". [2] Sein wissenschaftlicher Rang liegt jedoch hinter dem vergleichbarer Zeitgenossen wie Georg Obrecht und Melchior von Ossa.

Literatur

Quellen

  1. Wilhelm Roscher: Geschichte der National-Oekonomik in Deutschland. R. Oldenbourg, 1874, S. 217 f.
  2. Michael Stolleis. Pecunia nervus rerum / Zur Staatsfinanzierung in der frühen Neuzeit. Frankfurt: Klostermann, 1983; S. 86f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neumayr — ist der Familienname folgender Personen: Carmen Marietta Neumayr (* 1965), bayerische Volksschauspielerin Franz Neumayr (Taufname Franciscus Sebastianus; 1697–1765), deutscher katholischer Theologe, Jesuit, Prediger, Dramatiker und Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.