Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft


Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft
Hochtrakt des Campus II der Universität Trier

Das Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (kurz: IAAEG) ist 1983 als Stiftung des öffentlichen Rechts gegründet worden. Sie wird finanziert durch das Land Rheinland-Pfalz und ist gleichzeitig eine wissenschaftliche Einrichtung der Universität Trier.

Inhaltsverzeichnis

Forschung

Das interdisziplinäre Forschungsinstitut hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Arbeitsrecht und die wirtschaftlichen und sozialpolitischen Rahmenbedingungen für Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft zu erforschen.

Rechtswissenschaftliche Forschungsziele

Die Hauptfelder der rechtswissenschaftlichen Forschung bilden die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten. Die Forschungsschwerpunkte sind im Einzelnen:

  • Europäisches Arbeitsrecht und seine Umsetzung in nationales Recht
  • Rechtsvergleich der wichtigsten Arbeitsrechtssysteme
  • Arbeitskollisionsrecht
  • Internationales Arbeitsrecht

Wirtschaftswissenschaftliche Forschungsziele

Das Forschungsprogramm der wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung richtet sich vorrangig an Fragen der Institutionenökonomie und der Personalwirtschaft von Unternehmen und Dienstleistungsverwaltungen aus. Die Forschungsschwerpunkte sind im Einzelnen:

  • Rechts- und Institutionenökonomie von Arbeitsbeziehungen und Dienstleistungen
  • Arbeitsvertrags- und Personalpolitik
  • Unternehmensverfassung, Betriebs- und Organisationspolitik
  • Internationale Unternehmenspolitik

Graduiertenzentrum der Exzellenz "Improving the Design of Labour Market Institutions and Practice"

Das Graduiertenzentrum der Exzellenz "Improving the Design of Labour Market Institutions and Practice" existiert seit November 2005 und wird durch das Land Rheinland-Pfalz finanziert. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Ausbildung steht die Analyse der Institutionen des Arbeitsmarktes aus interdisziplinärer – insbesondere rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher – sowie international vergleichender Perspektive.

Leitung

Geleitet wird das Institut durch Monika Schlachter (rechtswissenschaftliche Direktorin und Professorin für Internationales und Europäisches Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht an der Universität Trier) und Dieter Sadowski (wirtschaftswissenschaftlicher Direktor und Professor für Betriebswirtschaftslehre im Schwerpunkt Services Administration & Management an der Universität Trier). Bis 2008 war Rolf Birk rechtswissenschaftlicher Direktor. Ab dem 1. Januar 2012 wird Laszlo Goerke die Position des Direktors der Ökonomischen Abteilung des IAAEG bekleiden und einen Lehrstuhl für Personalökonomik an der Universität Trier übernehmen.[1]

Bibliothek

Die Bibliothek des IAAEG besitzt eine Spezialsammlung an Monographien, Loseblattausgaben, Zeitschriften, Mikroformen und elektronischen Medien zum internationalen und nationalen Arbeitsrecht der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und anderer Staaten, sowie zu Arbeitsbeziehungen, zur Arbeitsökonomie und zur Personalwirtschaft in den Mitgliedstaaten der EU und den USA.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Webseite Aktuelles des Instituts

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IAAEG — Hochtrakt des Campus II der Universität Trier Das Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG) ist 1983 als Stiftung des öffentlichen Rechts gegründet worden. Sie wird finanziert durch das Land… …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Trier — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität Trier Motto Treveris ex urbe deus complet dona sophiae …   Deutsch Wikipedia

  • Uni Trier — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität Trier Motto Treveris ex urbe deus complet dona sophiae Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich Preis — (* 1. Juni 1956 in Wuppertal) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Professor an der Universität zu Köln. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Kodifikation des Arbeitsvertragsrechts 3 Veröffentl …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.