High Capacity Pumping Modules


High Capacity Pumping Modules

Das Einsatzmodul High Capacity Pumping (HCP) ist eine im Rahmen des EU-Gemeinschaftsverfahrens zur Abwehr von Hochwasserkatastrophen gebildete ehrenamtliche Einheit.

Gestellt wird diese Einheit durch die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW). Das Modul ist zur Hilfeleistung innerhalb der EU, bei entsprechend vorliegenden Voraussetzungen auch außerhalb der EU für EU-Hilfeleistungen, einsetzbar. Derzeit gibt es acht dieser Module bundesweit. Das Material wird durch die THW Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen gestellt.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Im Zuge des EU-Gemeinschaftsverfahrens hat jeder Landesverband der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk den Auftrag von der THW-Leitung erhalten, ein High Capacity Pumping-Modul, zu stellen. Der offizielle Start war im Dezember 2009 durch den Länderverband Sachsen / Thüringen.

Aufgabenspektrum

Anforderungen an die Einheit

Zur Ausstattung gehören Hochleistungspumpen mit einer Förderleistung von bis zu 15000 Litern pro Minute. Zusätzlich muss eine Förderstrecke von bis zu 1000 m überwunden werden können. Ein HCP Modul ist 12 Stunden nach Alarmierung einsatzbereit. Voraussetzung ist, dass diese Arbeiten auch unter schwierigen Umständen autark zuverlässig erledigt werden können.

Standardbesetzung der Einheit

  • Der Teamleader HCP leitet des Einsatzes des HCP-Modules vor Ort
  • Der Chief of Operation HCP leiten und Koordinieren der Umsetzung des Auftrages in technischer Hinsicht
  • Der Logistics Expert HCP ist zuständig für die Bereiche Materialbeschaffung und -verwaltung sowie Lagerverwaltung. Zusätzlich Wahrnehmung der Funktion des Campleiters sowie anfallender administrativer Aufgaben.
  • Der Electrical Expert HCP ist zuständig für die Durchführung der technischen Einsatzaufgaben im Bereich Elektro.
  • Die drei Pumping Experts HCP (vorrangig aus der FGr WP) sind zuständig für die technischen Einsatzaufgaben im Bereich Pumpen.
  • Die drei Mechanical Experts HCP sind zuständig für die Durchführung der technischen Einsatzaufgaben im Bereich Hydraulik / Mechanik.

Zusätzliche Rollen in der Einheit

  • Medical Officer (Arzt) Sicherstellung der medizinischen Versorgung der Einheiten.
  • Paramedic(Rettungsassistent) Sicherstellung der sanitätsdienstlichen Grundversorgung der Einheiten.
  • Firefighter (Feuerwehrmann/-frau) Unterstützung mit spezifischem Fachwissen bei der Wasserbereitstellung und Wasserförderung bei Brandeinsätzen des HCP-Moduls
  • Cook (Koch) Zuständig für die Herstellung der Gemeinschaftsverpflegung

Mindestanforderungen an die Personen durch die EU

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Abgeschlossene Berufsausbildung / Studium / Weiterbildung in einem für die jeweilige Experten-Funktion relevanten Bereich
  • Berufserfahrung
  • Sprachkenntnisse in Englisch (Wort / Schrift)
  • Impfstatus Experte / G35 Tropentauglichkeit
  • Reisepass (mind. 6 Monate Gültigkeit)
  • weltweite uneingeschränkte Reisefähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, psychische/physische Belastbarkeit, interkulturelle Kompetenz, Anpassungsfähigkeit / Flexibilität, Organisationsfähigkeit.

Technik

Die Einsatzkräfte im HCP Modul werden durch die Einsatzausrüstung der teilnehmenden Ortsverbände des Technischen Hilfswerk unterstützt. Dabei sind die jeweils in einem Modul stationierten Großpumpen zusätzlich den Fachgruppen Wasserschaden / Pumpen angegliedert, aus den in der Regel auch die Einsatzkräfte stammen.

Ein Modul setzt sich aus einer Hochleitungspumpe mit 15.000 l/min, sowie zwei Großpumpen mit 5.000 - 6.000 l/min und diversem Schlauchmaterial in den Größen "F" und "G" zusammen.[1]

Die Havariepumpen sind auf Tandemanhänger verladene Kanalradpumpen der Herstellerfirma DIA (DIA Pumpe mit 15.000 l/min) die mit einem leistungsstarken Dieselmotor angetrieben werden. Die Großpumpen stammen vom Hersteller Börger (Börger Pumpe mit 5.000 l/min) oder Erkrath (Hannibal Pumpe mit 6.000 l/min), diese sind ebenfalls selbstansaugende Kanalrad-Kreiselpumpen und auf einachsigen Anhängern verladen. Die Pumpen können durch die Transportfähigkeit direkt an die Einsatzstelle verbracht werden, ihre Leistung ist aber ausreichend, um das Transportgut Wasser über mehrere Kilometer von der Einsatzstelle weg zu pumpen.

Teilnahme an Großübungen

  • FloodEx 2009 in den Niederlanden

Einsätze

Quellen

  1. Ortsverband Schraumberg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Technisches Hilfswerk — Bundesanstalt Technisches Hilfswerk – THW – Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Zivil und Katastrophenschutzorganisation Recht …   Deutsch Wikipedia

  • HCP — oder hcp ist die Abkürzung für HC Pustertal, ein Profi Eishockeyverein aus Italien H. Cegielski – Poznań, ein polnisches Maschinenbauunternehmen Health Care Packaging, ein rumänisches Handelshaus für Verpackungssysteme und Papier Health Care… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR SDRAM — This article is about DDR SDRAM. For graphics DDR, see GDDR. Generic DDR 266 Memory in the 184pin DIMM form …   Wikipedia

  • Business and Industry Review — ▪ 1999 Introduction Overview        Annual Average Rates of Growth of Manufacturing Output, 1980 97, Table Pattern of Output, 1994 97, Table Index Numbers of Production, Employment, and Productivity in Manufacturing Industries, Table (For Annual… …   Universalium

  • DDR2 SDRAM — Two PC2 6400 modules encased in heat spreaders PC …   Wikipedia

  • environmental works — ▪ civil engineering Introduction       infrastructure that provides cities and towns with water supply, waste disposal, and pollution control services. They include extensive networks of reservoirs, pipelines, treatment systems, pumping stations …   Universalium

  • Membrane bioreactor — (MBR) is the combination of a membrane process like microfiltration or ultrafiltration with a suspended growth bioreactor, and is now widely used for municipal and industrial wastewater treatment with plant sizes up to 80,000 population… …   Wikipedia

  • Grid energy storage — is used to manage the flow of electrical energy. For large scale load levelling on an interconnected electrical system, electric energy producers send low value off peak excess electricity over the electricity transmission grid to temporary… …   Wikipedia

  • Renewable energy in Africa — The developing nations of Africa are popular locations for the application of renewable energy technology. Currently, many nations already have small scale solar, wind, and geothermal devices in operation providing energy to urban and rural… …   Wikipedia

  • Economy of Mexico — Going clockwise and starting from the upper left image: Port of Veracruz, Puerta de Hierro in Guadalajara Business District, Mastretta MXT automobile by Mexican automaker Mastretta, Pemex Oil platform in the …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.