Helene-Weigel-Medaille


Helene-Weigel-Medaille

Die Helene-Weigel-Medaille war eine staatliche Auszeichnung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), die am 21. Oktober 1980 durch den Ministerrat der DDR durch ihren Vorsitzenden Willi Stoph gestiftet wurde. Die Verleihung erfolgte für außergewöhnliche und vorbildliche Leistungen sozialistisch-realistischer Darstellungskunst. Insbesondere wurden damit Leistungen gewürdigt, die im laufenden Kalenderjahr vor der Auszeichnung in Theatern der DDR erbracht wurden. Die Verleihung der Medaille, die im Übrigen nur Einzelpersonen zukam, erfolgte durch den Minister für Kultur anlässlich des Welttages des Theaters alljährlich am 27. März nebst Urkunde und Prämie.

Aussehen und Tragweise

Die versilberte Medaille mit einem Durchmessern von 20 mm zeigt auf ihrem Avers mittig den von Betrachter aus gesehen links blickenden Kopf von Helene Weigel. Das Revers der Medaille zeigte dagegen mittig die dreizeilige Inschrift: HELENE / WEIGEL / MEDAILLE, welche von einem Schriftring umschlossen wird der auch gleichzeitig den Rand der Medaille bildet. Auf ihm ist zu lesen: DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK. Getragen wurde die Medaille an der linken oberen Brustseite an einer grauen Schleife in dessen Mitte eine versilberte Grundplatte angebracht wurde auf die Initialen Helene Weigels H.W. zu lesen sind. Die Interimsspange ist von gleicher Beschaffenheit.[1]

Einzelnachweise

  1. Taschenlexikon Orden und Medaillen - Staatliche Auszeichnungen der DDR, 2. Auflage VEB Bibliographisches Institut Leipzig 1983, Autor Günter Tautz, Seite 30

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weigel — ist der Name folgender Personen: Andreas Weigel (* 1964), deutscher Politiker Bertram Weigel (1950–1976), deutscher Künstler Christian Ehrenfried Weigel (1748–1831), deutscher Naturwissenschaftler Christoph Weigel d.Ä. (1654–1725), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-von-Ossietzky-Medaille (Friedensrat der DDR) — Die Carl von Ossietzky Medaille war eine seit 1963 vom Deutschen Friedensrat (später Friedensrat der DDR) verliehene Auszeichnung. Sie wurde anlässlich des 25. Todestages von Carl von Ossietzky am 4. Mai 1963 gestiftet und jährlich für Verdienste …   Deutsch Wikipedia

  • Evelyn Hartnick — mit Löwenskulptur Evelyn Hartnick (* 17. Juli 1931 in Finsterwalde, Niederlausitz) ist eine deutsche Bildhauerin und Medailleurin. Sie lebt in Berlin. Inhal …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturforum im Brecht-Haus — Das Brecht Haus in Berlin Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich Mühe — Infobox actor name = Ulrich Mühe caption = Mühe in Cologne on 5 December 2005 at a ZDF photography session for the TV series Der letzte Zeuge ( The Last Witness ). birthname = Friedrich Hans Ulrich Mühe birthdate = Birth date|df=yes|1953|6|20… …   Wikipedia

  • Liste der deutschen Orden, Ehrenzeichen und Abzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Orden und Ehrenzeichen 1.1 Deutsches Reich bis 1918 1.1.1 Auszeichnungen der ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Orden und Ehrenzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Auszeichnungen der ehemaligen Staaten (vor der Reichseinigung 1871) 1.1 Territorien des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der staatlichen Auszeichnungen der DDR — Diverse Auszeichnungen der DDR In dieser Liste werden die von der Deutschen Demokratischen Republik vergebenen staatlichen Auszeichnungen alphabetisch erfasst und aufgelistet: Liste …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der staatlichen und nichtstaatlichen Auszeichnungen der DDR — Provisorisches Staatswappen der DDR (12. Januar 1950 bis 28. Mai 1953) …   Deutsch Wikipedia

  • Carmen-Maja Antoni — (* 23. August 1945 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Filmografie 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.