Halbinsel Hoo


Halbinsel Hoo
Hoo
Gewässer 1 Themse-Mündung (Nordsee)
Gewässer 2 Medway-Ästuar

Geographische Lage

51° 28′ 0″ N, 0° 30′ 0″ O51.4666666666670.5Koordinaten: 51° 28′ 0″ N, 0° 30′ 0″ O
Hoo (England)
Hoo

Die Halbinsel Hoo ist eine Halbinsel in der Grafschaft Kent in England. Sie liegt zwischen den Mündungstrichtern der Flüsse Themse und Medway nördlich des Borough of Medway. Der Name rührt von der altenglischen Bezeichnung für spur of land, auf deutsch „schmales Landstück“ oder „Landausläufer“ her.

Geographie

Die Halbinsel besteht aus Sand- und Lehmhügeln, die von einer größeren Fläche Marschland umgeben sind. Hoo gilt als Paradies für Vögel und Vogelliebhaber.

Orte auf der Halbinsel Hoo

Orte auf der Halbinsel Hoo sind Allhallows (Kent), Cliffe (Kent), Cliffe Woods, Cooling (Kent), Grain (Kent), High Halstow, Hoo St. Werburgh, St. Mary Hoo und Stoke (Kent).

Verschiedenes

Auf der Halbinsel befinden sich mehrere Kraftwerke, insbesondere auf der Isle of Grain. Dort wurde in den letzten Jahrzehnten auch ein Tiefwasserhafen gebaut, der London Thamesport. Cliffe (Kent) ist als Standort eines neuen Großflughafens vor den Toren Londons im Gespräch.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hoo St. Werburgh — Hoo St Werburgh ist eines von mehreren Dörfern auf der Halbinsel Hoo in Kent in England, das den Namen Hoo trägt. Hoo St Werburgh bildet zugleich eine Gemeinde im Borough of Medway mit 7356 Einwohnern (Stand: Zensus 2001). Der Ort liegt im… …   Deutsch Wikipedia

  • North Kent Line — London Charing Cross–Rochester Streckenlänge: 48 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 750 V = Zweigleisigkeit: ja Legende …   Deutsch Wikipedia

  • London Thamesport — Der Medway, London Thamesport und das Kraftwerk Grain London Thamesport (bis 19. Juni 2008: Thamesport) ist ein nordöstlich von Rochester in der Grafschaft Kent gelegener Tiefwasserhafen zum Containerumschlag. Der ab 1989 auf einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Egede (Schiff) — Die Hans Egede auf einer Briefmarke der grönländischen Post. Die Hans Egede war ein eisgängiges Dampfschiff der Königlich Grönländischen Handelsgesellschaft mit Heimathafen Kopenhagen. Benannt wurde das 1905 bei Burmeister Wain in Kopenhagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Isle of Grain — Die Isle of Grain ist das östliche Ende der Halbinsel Hoo im Norden der Grafschaft Kent in England. Sie liegt an der Mündung des Flusses Medway in den Ästuar der Themse und besteht fast vollständig aus Marschland. Der Süden der Isle of Grain ist… …   Deutsch Wikipedia

  • St James’ Church (Cooling) — St James’ Church, Cooling, von Südwesten 51.45530.5264 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Volkswanderungen — Spangenhelm aus dem 6. Jahrhundert, Import aus oströmischen Werkstätten. Der Begriff Völkerwanderung bezeichnet allgemein eine Wanderbewegung, bei der eine große Zahl Menschen aus einer Volksgruppe oder eine ganze Volksgruppe in ein anderes… …   Deutsch Wikipedia

  • Völkerwanderungszeit — Spangenhelm aus dem 6. Jahrhundert, Import aus oströmischen Werkstätten. Der Begriff Völkerwanderung bezeichnet allgemein eine Wanderbewegung, bei der eine große Zahl Menschen aus einer Volksgruppe oder eine ganze Volksgruppe in ein anderes… …   Deutsch Wikipedia

  • Korea unter japanischer Herrschaft — Ära der Provinz Chōsen Japanischer Name der Ära japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Besatzung Koreas durch Japan — Am Anfang des 20. Jahrhunderts geriet Korea unter japanische Herrschaft. 1905 wurde Korea japanisches Protektorat und 1910 vollständig als Kolonie mit dem Namen Chōsen in das Japanische Kaiserreich unter Annexion eingegliedert. Die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.