Graziella Sciutti


Graziella Sciutti

Graziella Sciutti (* 17. April 1927 in Turin; † 9. April 2001 in Genf) war eine italienische Sopranistin.

Ihre Stimme wurde an der Accademia di Santa Cecilia in Rom ausgebildet. 1949 debütierte sie in Venedig als Konzertsängerin, 1950 beim Festival d'Aix-en-Provence als Bühnensängerin in Domenico Cimarosas komischer Oper Die heimliche Ehe. Auch in den folgenden Jahren trat sie in Aix-en-Provence auf und hatte dann 1952 als Susanna in Wolfgang Amadeus Mozarts Oper Le Nozze di Figaro einen besonders stürmischen Erfolg. Außerdem sang sie beim Holland Festival und bei den Festspielen in Glyndebourne und Edinburgh, wo sie vor allem als Rosina in Der Barbier von Sevilla großen Erfolg hatte. 1955 sang sie unter Herbert von Karajan an der Mailänder Scala die Papagena in Mozarts Oper Die Zauberflöte.

Seitdem gastierte sie häufig an der Scala, an der Wiener Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen, in Rom, Neapel, Paris und London. 1961 wurde sie Mitglied der Metropolitan Opera New York. Sie wurde vor allem als Mozart- und Rossini-Interpretin mit vorzüglicher Koloraturtechnik geschätzt, hat sich aber auch als Konzertsängerin einen internationalen Namen gemacht.

Ex existieren zahlreiche Tondokumente von Graziella Sciutti, unter anderem Gesamtaufnahmen von Alcina mit Joan Sutherland, Teresa Berganza und Luigi Alva, Don Pasquale und Fidelio bei Decca, Don Giovanni mit Elisabeth Schwarzkopf, Eberhard Waechter, Giuseppe Taddei und Luigi Alva bei EMI-Electrola. Außerdem führt Decca ein Sängerporträt und RCA eine Gesamtaufnahme von Giacomo Puccinis selten gespielter Operette La rondine.

Literatur

  • Karl J. Kutsch und Leo Riemens: Großes Sängerlexikon. Vierte, erweiterte und aktualisierte Auflage. München 2003. Band 6: Rasa–Sutton, S. 4318/4319. ISBN 3-598-11598-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Graziella Sciutti — (born 17 April 1927 in Turin, Italy; died 9 April 2001 in Geneva) was an Italian soprano opera singer.Referred to as The Callas of the Piccola Scala Sciutti was renowned for her interpretation of Mozart s soubrette characters, Susanna, Despina,… …   Wikipedia

  • Graziella Sciutti — (née à Turin le 17 avril 1927 et morte à Genève le 9 avril 2001). Soprano italienne, l une des plus éminentes soubrettes des années 1950. Biographie Sciutti étudie à Rome, et y débute à la radio en 1948. Elle chantera… …   Wikipédia en Français

  • Sciutti —   [ ʃutti], Graziella, italienische Sängerin (Sopran), * Turin 17. 4. 1927, ✝ Genf 9. 4. 2001; debütierte 1950 in Aix en Provence, trat u. a. an der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper sowie der Metropolitan Opera in New York auf und sang auch …   Universal-Lexikon

  • Joan Sutherland — Pour les articles homonymes, voir Sutherland. Joan Sutherland …   Wikipédia en Français

  • Così fan tutte discography — This is a partial discography of Wolfgang Amadeus Mozart s opera, Così fan tutte. Year Cast (Fiordiligi, Dorabella, Despina, Ferrando, Guglielmo, Alfonso) Opera House and Orchestra, conductor Label 1935 Ina Souez, Luise Helletsgruber, Irene… …   Wikipedia

  • Don Pasquale — Gaetano Donizetti …   Wikipedia

  • Lorin Maazel — Lorin Varencove Maazel (born March 6, 1930) is a conductor, violinist and composer.Early lifeMaazel was born to Jewish American parents in Neuilly sur Seine in France and brought up in the United States. Raised by a musical family (his… …   Wikipedia

  • Joan Sutherland — in 1975 Dame Joan Alston Sutherland, OM, AC, DBE (7 November 1926 – 10 October 2010)[1] was an Australian dramatic coloratura soprano noted for her contribution to the renaissance of the …   Wikipedia

  • Anna Moffo — as Violetta in La traviata, one of her signature roles. Anna Moffo (June 27, 1932 March 9, 2006) was an Italian American opera singer and one of the leading lyric coloratura sopranos of her generation. She possessed a warm and radiant voice of… …   Wikipedia

  • Il matrimonio segreto — ( The Secret Marriage ) is an opera in two acts, music by Domenico Cimarosa, on a libretto by Giovanni Bertati, based on the play The Clandestine Marriage by George Colman the Elder and David Garrick. It was first performed on February 7, 1792 in …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.