Gorham Parks


Gorham Parks

Gorham Parks (* 27. Mai 1794 in Westfield, Hampden County, Massachusetts; † 23. November 1877 in Bay Ridge, New York) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1833 und 1837 vertrat er den Bundesstaat Maine im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Gorham Parks besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte danach bis 1813 an der Harvard University. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner im Jahr 1819 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in seinem neuen Beruf zu praktizieren. Im Jahr 1823 zog er nach Bangor in Maine, wo er ebenfalls als Rechtsanwalt arbeitete.

Politisch war Parks ein Anhänger von Präsident Andrew Jackson und Mitglied der von diesem gegründeten Demokratischen Partei. 1832 wurde er als deren Kandidat im damals neugeschaffenen achten Wahlbezirk von Maine in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort trat er am 4. März 1833 sein neues Mandat an. Nach einer Wiederwahl im Jahr 1834 konnte er bis zum 3. März 1837 zwei Legislaturperioden im Kongress absolvieren. Diese waren von den Diskussionen um die Politik von Präsident Jackson geprägt. Dabei ging es unter anderem um die Zerschlagung der Bundesbank und die Durchsetzung des Indian Removal Act gegen den Willen des Obersten Bundesgerichts. Damals kam es auch über ein Einfuhrgesetz zur Nullifikationskrise mit dem Staat South Carolina.

Nach seiner Zeit im Repräsentantenhaus war Parks von 1838 bis 1841 US Marshal für den Bezirk Maine. In den Jahren 1843 bis 1845 fungierte er als Bundesstaatsanwalt für Maine. Im Anschluss war er von 1845 bis 1849 amerikanischer Konsul in Brasilien mit Sitz in Rio de Janeiro. Danach zog sich Gorham Parks aus dem politischen Leben zurück. Er starb im November 1877 in Bay Ridge.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gorham Parks — (May 27, 1794 November 23, 1877) was a U.S. Representative from Maine, and a Democratic Party candidate for Maine Governor. Born in Westfield, Massachusetts, Parks attended the common schools and graduated from Harvard University in 1813, where… …   Wikipedia

  • Parks — heißen die Orte Parks (Arizona) Parks (Louisiana) Parks ist der Familiennamen folgender Personen: Brad Parks (* 1957), US amerikanischer Tennisspieler und funktionär, Pionier des Rollstuhltennis Carson Parks (1936–2005), US amerikanischer Musiker …   Deutsch Wikipedia

  • Gorham House — U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Nathaniel Gorham — by Charles Willson Peale, circa 1793 14th President of the United States in Congress Assembled In office June 6, 1786 – November 5, 1786 …   Wikipedia

  • List of New Hampshire state parks — This is a list of state parks in the U.S. state of New Hampshire.[1] Name Location (in alphabetical order) (of main entrance) Ahern State Park Laconia Androscoggin Wayside Park Errol Annett Wayside …   Wikipedia

  • List of Maine state parks — This list includes state parks, State Reserved areas, and State Historic Areas in the U.S. state of Maine. Contents 1 State Parks 2 Public Reserved Land 3 State Historic Sites 4 …   Wikipedia

  • 23rd United States Congress - State Delegations — [ United States Capitol] The Twenty third United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, consisting of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in… …   Wikipedia

  • 23rd United States Congress - political parties — [ thumb|right|275px|United States Capitol] The Twenty third United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, composed of the United States Senate and the United States House of… …   Wikipedia

  • Maine's 8th congressional district — ME 8 redirects here. For the state route, see Maine State Route 8. Maine s 8th congressional district is a former congressional district in Maine. It was created in 1833 and was eliminated in 1843. Its last congressman was Elisha Hunt Allen.… …   Wikipedia

  • Thomas Davee — (* 9. Dezember 1797 in Plymouth, Massachusetts; † 9. Dezember 1841 in Blanchard, Maine) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1837 und 1841 vertrat er den Bundesstaat Maine im US Repräsentantenhaus. Werdegang Thomas Davee besuchte die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.