Carol Reed


Carol Reed

Sir Carol Reed (* 30. Dezember 1906 in London; † 25. April 1976 ebenda) war ein britischer Filmregisseur und -produzent. Er wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt für seine Verfilmung des Musicals Oliver! einen Regie-Oscar.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Carol Reed, der uneheliche Sohn von Herbert Beerbohm Tree und dessen Geliebter May Pinney in Putney, London, ging auf die King’s School zu Canterbury. Er diente im Zweiten Weltkrieg in der Armee, was sich für seine späteren Filme als hilfreich herausstellen sollte.

In seiner Jugend strebte Reed zunächst eine Schauspielerkarriere an. Er schloss die Schauspielausbildung ab und hatte Engagements an verschiedenen Londoner Bühnen. Als Theatermanager brachte er Kriminalstücke von Edgar Wallace auf die Bühne. Anfang der 1930er Jahre wandte er sich von der Bühnenarbeit ab und wurde Filmproduzent und Regisseur. 1935 drehte er seinen ersten Film und wurde schon bald als neue Regiehoffnung Englands gefeiert.[1] Während des 2. Weltkriegs verdiente er sich als Dokumentarfilmer der britischen Streitkräfte zusätzliches Ansehen.

Von 1943 bis 1947 war er mit dem britischen Filmstar Diana Wynyard verheiratet. Nach der Scheidung heiratete er 1948 die Schauspielerin Dudley Ward, die ältere Tochter von Freda Dudley Ward, die einmal die Geliebte des Prinzen von Wales gewesen war, der wiederum später als Eduard VIII. König des Vereinigten Königreichs wurde.

Im Jahr 1949 gelang ihm mit dem Film Der dritte Mann ein Welterfolg. Dieser Thriller, der in der österreichischen Metropole Wien spielt, besticht durch seine präzise Lichtsetzung mit extrem harten Hell-Dunkel-Kontrasten. 1953 war Reed der erste britische Filmregisseur, der für sein Lebenswerk zum Ritter geschlagen wurde.

Mit Dudley Ward hat er einen Sohn namens Max. Seine Stieftochter Tracy Reed spielte in mehreren Filmen mit, so beispielsweise in Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben.

Carol Reed starb im Alter von 69 Jahren in seinem Haus in Chelsea an einem Herzinfarkt.

Filmografie

  • 1935: It Happened in Paris
  • 1935: Midshipman Easy
  • 1935: Laburnum Grove
  • 1936: Talk of the Devil
  • 1937: Who's Your Lady Friend?
  • 1938: Penny Paradise
  • 1938: Bank Holiday
  • 1938: Climbing High
  • 1939: A Girl Must Live
  • 1939: Die Sterne blicken herab (The Stars Look Down)
  • 1940: Girl in the News
  • 1940: Night Train to Munich
  • 1941: Kipps: Roman eines einfachen Menschen (Kipps)
  • 1941: A Letter From Home
  • 1942: The Young Mr. Pitt
  • 1943: The New Lot
  • 1944: The Way Ahead
  • 1945: The True Glory
  • 1947: Ausgestoßen/Der Gehetzte (Odd Man Out)
  • 1948: Kleines Herz in Not (Fallen Idol)
  • 1949: Der dritte Mann (The Third Man)
  • 1952: Der Verdammte der Inseln (The Outcast of the Islands)
  • 1953: Gefährlicher Urlaub (The Man Between)
  • 1955: Voller Wunder ist das Leben (A Kid for Two Farthings)
  • 1956: Trapez (Trapeze)
  • 1958: Der Schlüssel (The Key)
  • 1959: Unser Mann in Havanna (Film) (Our Man in Havana)
  • 1962: Meuterei auf der Bounty (Mutiny on the Bounty) (Regie-Mitarbeit)
  • 1962: Der zweite Mann (The Running Man)
  • 1965: Michelangelo – Inferno und Ekstase (The Agony and the Ecstasy)
  • 1968: Oliver (Oliver!)
  • 1970: Der Indianer (The Last Warrior)
  • 1971: Ein liebenswerter Schatten (Follow Me)

Auszeichnungen

Oscar

  • 1950: Nominiert in der Kategorie Beste Regie (für Kleines Herz in Not)
  • 1951: Nominiert in der Kategorie Beste Regie (für Der dritte Mann)
  • 1969: Oscar in der Kategorie Beste Regie (für Oliver)

Internationale Filmfestspiele Berlin

  • 1956: Bronzener Bär (für Trapez)

Bodil

  • 1950: Bodil in der Kategorie Bester europäischer Film (für Kleines Herz in Not)

Internationale Filmfestspiele von Cannes

New York Film Critics Circle Awards

  • 1949: NYFCC Award in der Kategorie Bester Regisseur (für Kleines Herz in Not)

Literatur

Weblinks

Quellen

  1. siehe Kölner-Stadt Anzeiger Nr 302, Seite 31 vom 30./31. Dezember 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carol Reed — Nacimiento 30 de diciembre de 1906 Putney, Londres, Inglaterra Ocupación Guionista, productor y director de cine. Sir Carol Reed (Londres, Inglaterra; 30 de diciembre de 1906 – Ibídem; 25 de abril de 1976) fue un director de cine inglés, conocido …   Wikipedia Español

  • Carol Reed — [Carol Reed] (1906–76) an English film ↑director best remembered for his film of the Graham Greene novel ↑Third Man. His other films include Our Man in Havana (1959) …   Useful english dictionary

  • Carol Reed — Pour les articles homonymes, voir Reed. Carol Reed Données clés Naissance 30 décembre 1906 Londres, Angleterre Royaume Uni Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Carol Reed — Infobox Actor bgcolour = silver name = Carol Reed birthdate = December 30, 1906 location = Putney, London, England deathdate = death date and age|1976|4|25|1906|12|30 deathplace = Chelsea, London, England spouse = Diana Wynyard (1943 1947)… …   Wikipedia

  • Carol Reed — ➡ Reed (I) * * * …   Universalium

  • Carol Reed — …   Википедия

  • Carol Reed (weather broadcaster) — otherpeople3|the weather forecaster|the film director|Carol ReedCarol Reed (died June 4, 1970), always introduced as Carol Reed, the weather girl , presented the weather portion of the evening newscasts on WCBS TV in New York City from 1952 to… …   Wikipedia

  • Reed (name) — Reed may be either a surname or given name.Reed as a surnameFamily name name = Reed image size = 50 caption = variations on red pronunciation = meaning = variant of Reid, which refers to reddish or ruddy facial complexion region = language =… …   Wikipedia

  • REED (C.) — REED CAROL (1906 1976) Ancien acteur, secrétaire et conseiller théâtral de l’infatigable romancier Edgar Wallace, Carol Reed débute au cinéma comme assistant de David Lean, puis dirige de 1942 à 1945 l’Army Film Unit. À la tradition quasi… …   Encyclopédie Universelle

  • Reed — /reed/, n. 1. Sir Carol, 1906 76, British film director. 2. Ishmael (Scott), born 1938, U.S. novelist and poet. 3. John, 1887 1920, U.S. journalist and poet. 4. Stanley Forman /fawr meuhn/, 1884 1980, U.S. jurist: associate justice of the U.S.… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.